Weniger Stickstoffeintrag durch Landwirtschaft

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Weniger Stickstoffeintrag durch Landwirtschaft

Beitragvon svenska-nyheter » 4. Juli 2007 11:38

Die schwedische Landwirtschaft gibt weniger Stickstoff in die Ostsee ab. Seit dem Jahr 2000 sei der Eintrag um 7 000 Tonnen gesunken, teilt der schwedische Landwirtschaftsverband (LRF) mit. Gemeinsamen mit dem Zentralamt für Landwirtschaft hatte die Organisation in einem Projekt mehr als 6 000 Mitglieder über Methoden zur Minderung der schädlichen Stickstoffausstöße informiert und beraten. Unter anderem hätten die Bauern ihre Äcker vermehrt im Frühling gepflügt und besonders Pflanzen angebaut, die austretende Stickstoffe nach der Ernte auffangen, teilt LRF mit.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste