Weniger Kinder an der Armutsgrenze

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Weniger Kinder an der Armutsgrenze

Beitragvon svenska-nyheter » 11. April 2008 13:35

Zwei Prozent aller schwedischen Kinder leben in Armut. Das zeigt eine Langzeitstudie der Universität Stockholm. Zwischen den Jahren 1991 und 2004 untersuchten Forscher die wirtschaftliche Entwicklung von 18.500 Haushalten mit Kindern. Demzufolge stammen die meisten armen Kinder aus Flüchtlingsfamilien, deren Eltern ein niedriges Ausbildungsniveau haben und oftmals langzeitarbeitslos sind. Gemäß der Studie waren die Kinder zwischen einem und vier Jahren am ärmsten. Nach ihrem 17. Geburtstag konnten allerdings nur noch zwei Prozent dieser Kinder als arm betrachtet werden. Diese zwei Prozent hatten jedoch einen weit niedrigeren Lebensstandard als die Gesellschaft allgemein.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

helden

Re: Weniger Kinder an der Armutsgrenze

Beitragvon helden » 23. April 2008 21:57

Hallo,

das geht ja noch gegenüber Deutschland, obwohl es traurig ist.

Gibt es eigentlich Programme gerade diese Familien zu helfen bei Integration sofern sie es wollen?

Schöne Grüße

Die Helden


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast