Welche Lebensmittel kaufen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon Imrhien » 9. November 2010 19:15

Hej Heike,

Neid!!!!! Einen Schlachter? Wow. Das ist natürlich klasse. Da kann man vermutlich auch mal was bestellen? Beim Bauern hier geht das teils auch aber eben nur teils. Und manches mag ich leider nicht so arg. Dazu gehört leider auch das von Dir gelobte Wild. Ich weiss.... gesund und alle sagen lecker. Aber ich bin kein sooo grosser Fan davon.
Aber Du hast absolut Recht wenn Du sagst, dass man eher lokal kaufen sollte. Das machen wir auch. Natürlich kaufen wir auch Sachen auf denen Tyskland drauf steht, aber oft ist es svensk köt. Eben weil es wirklich bescheuert ist, dass die Lebensmittel erst mal um den halben Globus reisen bevor ich sie dann esse. Klar, dass da getrickst werden muss, damit das noch gut aussieht oder haltbar ist. Das gilt aber für alles, nicht nur Fleisch. Besonders heftig finde ich es, wenn man Äpfel aus Neuseeland kaufen soll, wo es doch hier so leckere um die Ecke (oder gar im eigenen Garten) gibt. Da ist man zu faul die im Garten zu pfücken und kauft lieber welche aus Neuseeland? Wir haben unsere geerntet und gut gelagert. So halten sie lange und danach kaufen wir andere aus Schweden oder wenigstens aus dem näheren Europa. Es muss ja nicht gleich im Schiff 6 Wochen unterwegs sein bis es bei uns im Laden ist. Ausser Bananen... die wachsen ja noch nicht in Schweden. Obwohl mir schon einige Schweden glaubhaft machen wollten, dass Bananen schwedisch sind.. :)

Und meinesarah: Ich kenne in Deutschland tatsächlich ein paar Leute die so was machen! Habs früher auch da gemacht. Wenn auch nicht sooo oft.


Grüsse
Wiebke

meinesarah

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon meinesarah » 9. November 2010 19:35

Imrhien hat geschrieben:Hej Heike,

Neid!!!!! Einen Schlachter? Wow. Das ist natürlich klasse. Da kann man vermutlich auch mal was bestellen? Beim Bauern hier geht das teils auch aber eben nur teils. Und manches mag ich leider nicht so arg. Dazu gehört leider auch das von Dir gelobte Wild. Ich weiss.... gesund und alle sagen lecker. Aber ich bin kein sooo grosser Fan davon.
Aber Du hast absolut Recht wenn Du sagst, dass man eher lokal kaufen sollte. Das machen wir auch. Natürlich kaufen wir auch Sachen auf denen Tyskland drauf steht, aber oft ist es svensk köt. Eben weil es wirklich bescheuert ist, dass die Lebensmittel erst mal um den halben Globus reisen bevor ich sie dann esse. Klar, dass da getrickst werden muss, damit das noch gut aussieht oder haltbar ist. Das gilt aber für alles, nicht nur Fleisch. Besonders heftig finde ich es, wenn man Äpfel aus Neuseeland kaufen soll, wo es doch hier so leckere um die Ecke (oder gar im eigenen Garten) gibt. Da ist man zu faul die im Garten zu pfücken und kauft lieber welche aus Neuseeland? Wir haben unsere geerntet und gut gelagert. So halten sie lange und danach kaufen wir andere aus Schweden oder wenigstens aus dem näheren Europa. Es muss ja nicht gleich im Schiff 6 Wochen unterwegs sein bis es bei uns im Laden ist. Ausser Bananen... die wachsen ja noch nicht in Schweden. Obwohl mir schon einige Schweden glaubhaft machen wollten, dass Bananen schwedisch sind.. :)

Und meinesarah: Ich kenne in Deutschland tatsächlich ein paar Leute die so was machen! Habs früher auch da gemacht. Wenn auch nicht sooo oft.


Grüsse
Wiebke

Es hat lange gedauert, bis ich auf den Schlachter gekommen bin. Und es ist hier in Schweden garnicht so einfach. Aber ich muß wieder sagen, Beziehungen helfen dabei. Und wenn man niemanden kennt, so ist man am Arsch der Welt.
Fleisch kaufe ich nicht mehr gern in Deutschland. Original schwedisches Fleisch hat eine bessere Qualität. Ist nicht so hochgezüchtet wie in Deutschland und bleibt in der Pfanne, so
wie ich es rein lege. Deutsches Fleisch schrumpft in der Pfanne und wird zäh? Das hat damit
zu tun, das man gerade bei Schweinefleisch in Deutschland bei Schweinen ein extra Schnitzel
oder Kottelett hinzu gezüchtet hat. Also geht man in Deutschland in den Supermärkten nur auf Geld aus? probiere es mal aus? Deutsches oder schwedisches Fleisch in die Pfanne. Du
wirst schnell den Unterschied feststelle?
LG meinesarah

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon Imrhien » 9. November 2010 20:12

Hej, interessanterweise finde ich genau das Gegenteil ist der Fall. Bei uns ist die Qualtät des schwedischen Fleisches immer, naja, nicht so dolle. Es wird schneller zäh und weckt häufig Erinnerungen an Schuhsohle...
Naja, vielleicht kauf ich ja falsch? Und jedes d3itte Restaurant in V vermutlich auch, denn da ist es besonders schlimm. So ein richtig gutes Steak habe ich hier noch nie gegessen...

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. November 2010 10:50

Alsoooo, absolut nicht schrumpfen tut Viltkött ;-)...

Na gut, wer nicht so drauf steht! Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht das viele da frueh verdorben wurden. Meinetwegen einen netten "wuerzigen" Wildeber, nicht gut abgehängtes Reh oder auch Haushammel vorgesetzt bekamen. Und das da einem der Appetit drauf vergehen kann kann ich vollauf verstehen!
Wiebke, du bist mal herzlichst zu einem Wildschmortopf bei uns eingeladen wenn es sich ergibt! :lol: :lol: :lol:
Ja, beim Fleisch kauf macht man unterschiedlichste Erfahrungen. Was man empfehlen kann, ist es Rind durchaus ein paar Tage im Kuehlschrank liegen zu lassen. Durch die heutigen Methoden (alles schnell, schnell, schnell und möglichst viel) wird Rindfleisch nicht so abgehängt. Das ist zwar nicht gesundheitsschädlich, tut dem Geschmack und der Konsistenz des Fleisches aber reichlich Abbruch.

Ich bin gespannt auf meine Bestellung am Samstag! Etliche Kilo Fransyska aus denen bis nächsten Donnerstag deutscher Sauerbraten werden soll, fuer 40 Personen... bin echt nervös was die Schweden davon halten werden :smt112

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

jms

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon jms » 10. November 2010 11:42

Sauerbraten mit Spätzle und Preiselbeeren ?


oh mein Gott was würd ich dafür machen....... oder Rehbraten ......
oder Wildschweinbraten ........( ich sabber schon ...)

undich sitz hier in D noch und frag mich wann dieses vermaledaite Steak aus mir draussen ist ! :smt064

Grüßle

sommen

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon sommen » 10. November 2010 14:47

HEJ :D

vielleicht kann man ja seine essgewohnheiten etwas umstellen!
vielleicht weniger fleisch und wurst, dafür etwas mehr käse??
so haben wir das zuhaus egemacht und ich fühle mich besser, leichter.....einfach fitter!

sollte man vielleicht wieder einen garten anlegen wie früher, um tomaten, gurken,salat selbst anzubauen?

sollten wir vielleicht wieder mehr milch trinken wie früher und müsli dazunehmen?

sollten wir nicht die lebensmittelindustrie abstraffen für deren zusatzmittel, die ungesund sind und den bauern für das vieh wenig bezahlen und dann noch schindluder treiben?

wir essen eher wild, bekommen von einem jäger wildschweinwurst ohne viel chemie drin,dazu wildsaubraten, bratwürste und das tier muß nicht leiden, sondern wird durch einen "ÜBERRASCHUNGSSCHUSS" zur strecke gebracht und bekommt somit nichts mit!

man kann nicht ganz auf die vielen "E" verzichten, aber zumindest reduzieren!

vielleicht sehen wir das auch falsch, aber zumindest haben wir uns umgestellt!
ich denke aber, daß jeder für sich die richtigen entscheidungen trifft!

nebenbei möchte ich noch sagen...mensch haben die äpfel, die leicht angreauht waren, bei oma gut geschmeckt...die tomaten erst...salate....bohnen, rettiche...kartoffeln....die eingekaufte ware vom discounter ist nicht mehr so gut wie früher zu omas zeiten!

viele grüsse

sommen

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon Mark » 10. November 2010 14:59

Bei uns gibt es bald mal wieder Hase und Serviettenkloß und Rotkohl, selbstgemacht mit Fleisch vom Jäger. :)

Was die Behauptung von meinesarah angeht "Immer mehr werden Lebensmittel mit vielen Es hergestellt", gibt es dazu Quellen oder fällt das unter die Kategorie Panikmache? Ist es nicht eher so dass das Gegenteil zutrifft: dass man viele Lebensmittel ganz ohne schädliche Zusatzstoffe kaufen kann, die Auswahl an Bioprodukten/Fairtrade im normalen Supermarkt erheblich zugenommen hat über die Jahre, unerwünschte Zusatzstoffe vor allem in "processed Food" (Fertiggerichte, Fertigsoßen) zu finden sind und weniger in normalen Zutaten fürs Kochen, dass die Gesundheitsgefahr in westlichen Ländern falsche Ernährung ist auf Grund von schlechten Gewohnheiten (zu viel Fett und Zucker, zu wenig Bewegung) und nicht von E-Nummern ausgeht?

Hinter den E-Nummern verbergen sich sowohl natürliche Zutaten als auch synthetische, beinahe alles was man häufiger Lebensmittel zusetzt hat eine E-Nummer.... Vitamine, Zitronensäure, Essigsäure, natürliche/künstliche Farbstoffe, Johannisbrotkernmehl, Lecithin, um mal ein paar zu nennen. Ein weiterführender Link mit E-Nummern weiter unten. Ein paar von den Sachen will man im Essen haben, andere am Besten gar nicht. Das tolle an der Kennzeichnungspflicht ist dass man sich informieren kann was im Essen ist, leider ist dieses Nummern-System nicht besonders benutzerfreundlich gemacht, wahrscheinlich wäre dem Konsumenten mit einer Ampelkennzeichnung mehr geholfen.

Ich denke durch gezieltes Einkaufen kann man, dank Kennzeichnungspflicht, auf unerwünschte Zusatzstoffe ("böse" E-Nummern) gezielt verzichten. :)

Viele Grüße,
/Mark

Link http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... satzstoffe (E-Nummern)

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon Imrhien » 10. November 2010 15:10

Hej Mark,
danke für den Link. Ich hatte da gestern abend noch dran gedacht, dass ja ein Teil der Es durchaus "normale" Lebensmittelzusätze sind und nicht künstlich hergestellte. Natürliche Aromen werden auch mit Es gekennzeichnet und gegen die hat ja niemand was. Aber ich war zu müde um nach der Liste zu schauen. An wiki hab ich gar nicht mehr gedacht :)

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. November 2010 15:44

Ein gutes Buch zu dem Thema ist "Den hemlige koken" ;-)

Ich könnt auch noch etliche deutsche Titel reinreichen.
Soll ich ;-) ...
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

linnea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 48
Registriert: 26. November 2006 06:57
Kontaktdaten:

Re: Welche Lebensmittel kaufen

Beitragvon linnea » 11. November 2010 09:08

!! ja mach das heike und vielen dank schonmal!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste