Weihnachtsbäume

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Weihnachtsbäume

Beitragvon Haui » 25. Dezember 2008 13:24

Hallo
So nun steht er der Weihnachtsbaum und Heiligabend ist vorbei. Bald wird auch
das weihnachtsfest vorbei sein und dann kommt was kommen wuss. Wie die
Werbung des schwedischen Möbelhaus es vormacht (Knut) fliegen die Bäume
aus dem Haus und das war es dann. Schade um die schönen Bäume.
Schade auch das so wenig Leute ihn sehen Konnten. Hier kommt ein Bild
von unserem Weihnachtsbaum. Wie sah euer Weichnachtsbaum dieses Jahr
aus?
Gruß Haui
Dateianhänge
P1010012.JPG
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Dine
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 31
Registriert: 14. Februar 2007 12:31

Re: Weihnachtsbäume

Beitragvon Dine » 31. Dezember 2008 12:26

Ist es denn wirklich so, dass man die Weihnachtsbäume einfach vor die Tür schmeisst? Wann genau soll dass denn sein? Es ist unser erstes Weihnachtsfest in Schweden und da wissen wir dass alles noch nicht so. Wäre nett wenn einer uns sagen kann, wie es in Stockholm und Umgebung so läuft.
Vielen Dank
Dine

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Weihnachtsbäume

Beitragvon Imrhien » 31. Dezember 2008 17:29

Hej,
also am trettondegad jul, also 13 Tage nach Weihnachten, ist am 6. Januar. Da "wirft" man die Bäume raus. Das heisst auch julgransplundring. Gemeinsam plündert man den Baum, das heisst alles essbare wird runtergenommen und gegessen :) Ausserdem wird halt abgeschmückt und der Baum kommt raus. Von Ort zu Ort gibt es verschiedene Traditionen. Ich weiss, dass es mancherorts früher richtige Prozessionen gab.
Viele machen das daheim im Kreise der Familie. Man tanzt um den Baum, singt die üblichen Lieder (ja auch die kleinen Frösche) und feiert gemeinsam. Hier im Ort wird da zu einem kleinen Fest in der Schulaula geladen. Die Ortsbekannte "Band" singt und spielt. Alle tanzen im Kreis, die Kinder rennen wild rum und freuen sich. Man singt wirklich die gleichen Sachen wie zu midsommar und das ein oder andere Weihnachtslied dazu. Es gibt fika für alle und am Ende kommt der Tomte und verteilt Süßes an die Kinder. Ich finde das recht merkwürdig, vor allem für uns Deutsche. Wir müssen schon den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann bzw. Christkind und dann noch Tomte erklären. Und dann kommt dieser Tomte doch noch mal im Januar, wenn man eigentlich schon fertig ist...
Wir fanden es im letzten Jahr aber ganz schön da und werden auch dieses Jahr wieder hingehen. Unseren Baum werden wir ebenfalls an dem Tag abschmücken, weil wir das schon immer am Dreikönigstag gemacht haben. Allerdings werfen wir ihn nicht raus, sondern bringen ihn ganz unzeremoniell zur återbruk.

Viel Spaß und Grüße
Wiebke

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Weihnachtsbäume

Beitragvon irni » 2. Januar 2009 10:38

In Schweden wirft man den Christbaum laut Tradition an Tjugonde Knut raus, also erst am 13. Jänner (Knut hat da Namenstag, "på tjugonde Knut är julen slut"). Da feiert man nochmals ordentlich bei einer Christbaumplünderung und Tanz um den Baum. Für mich war das die ersten Jahre in Schweden eine "Generalrepetition für Mittsommer", man konnte in kleinem Kreis die traditionellen Tänze um den Baum üben. Wenn man den Christbaum so lange am Leben erhalten will muss man ihn auch schön pflegen. Unserer bekommt regelmässig Wasser und ab und zu einen Zuckerwürfel :wink:
Heute ist es allerdings sehr selten, dass man den Christbaum so lange stehen lässt, bei uns wird er meist aus praktischen Gründen schon am ersten Wochenende nach Neujahr hinausgeworfen und landet da auf dem Brandplatz, der nicht selten erst zu Walborg angezündet wird, also Wiederverwertung in höchstem Grad.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste