Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Swedenfan

Re: Produkte die Ihr mitnehmt

Beitragvon Swedenfan » 3. Juni 2008 20:23

floh hat geschrieben: Habe vorhin aus Versehen den falschen Button gedrückt und anstelle einer Antwort einen neuen Beitrag erstellt :cry:
Kann man den wieder entfernen???


Hallo Floh
Das geht nicht.
Aber die Foris werden das hier Lesen und hier weiter ihre Beiträge schreiben.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Produkte die Ihr mitnehmt

Beitragvon Fanny » 3. Juni 2008 20:25

floh hat geschrieben:Habe vorhin aus Versehen den falschen Button gedrückt und anstelle einer Antwort einen neuen Beitrag erstellt :cry:
Kann man den wieder entfernen???


Kannst du den Thread nicht umbenennen?
Dann frag doch mal, was man aus S nach D mitbringt. Gibt ja auch so einiges, denk ich mal.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 615
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon Rüdiger » 3. Juni 2008 20:45

Mineralwasser?

Das Wasser aus der Leitung in unserem Ferienhaus nahe Urshult schmeckte nicht, obwohl es Kommunalvatten war.

Also kauften wir (2007) Mineralwasser mit wenig Kohlensäure bei ICA in Tingsryd. Da kostete eine 1-Liter-Plastik-Flasche billigsten Wassers ungefähr ganze 18 sek, also ungefähr 2 EURO.

Oder mache ich da jetzt irgendeinen kapitalen Rechenfehler???


Gruß,
Rüdiger

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon Imrhien » 3. Juni 2008 21:41

Hallo Floh,

- Senf - warum? Gibt es viele verschiedene Sorten von in Schweden, auch suessen Senf...

Also Senf haben wir nicht mitgebracht, wir haben nach etwas suchen tatsächlich guten gefunden. Französischen. Und zwar echten, in Frankreich produzierten und nicht nur den nach französischem Rezept :wink:
Am Anfang wussten wir da nicht so bescheid und haben einfach irgendeinen gekauft. Der war zieeeemlich süß. Und dass, obwohl er nicht wie süßer Senf aussah. Der 2. war auch süß, andere Marke. Dann haben wir den französischen gekauft und nun sind wir zufrieden.

- Rübenkraut - gibts das nicht? Alles Schwedische Brot hat doch diesen Zuckerrübensirup drin.

Also wenn Du oder sonst mir sagen könnte, wie ein richtig guter Zuckerrübensaft hier heisst, dann wäre ich glücklich. Zur Orientierung, ich liiiieeeebe den Grafschafter Rübensaft. In manchen Teilen Deutschlands ist er auch als Fenner Harz bekannt. Ist aber das gleiche Zeugs. Das in den gelben Pappbechern, manchmal auch so "Tuben". Der ist ja dunkel. Hier habe ich entweder nur Mabelirup gefunden, den ich auch sehr gerne mag, oder hellen Zuckersirup. Aber keinen Zuckerrübensirup, also den dunklen. Diesen hellen Zuckersirup haben wir mal ausversehen gekauft. Es stand Honig vorne drauf. Hinten lasen wir dann, leider erst daheim, dass mehr Zuckersirup als Honig drin war... :evil: Jetzt passen wir beim Honig immer auf. Aber bei dem Sirup wäre ich über eine Marke echt dankbar, denn den einzuführen ist etwas aufwendig. Klebrige Angelegenheit :)

- Tortenguss, gibt es nur Gelatine und keinen Tortenguss?
Sowas habe ich tatsächlich noch nicht gesehen. Ebensowenig wie Sahnesteif. Mancher braucht es nicht, aber wenn man es gewohnt ist... Wir haben uns da aber mittlerweile umgestellt. Es geht auch ohne, wenn man keine schöne Sahnetorte machen will.

- Bratwurst, Leberwurst - habe ich nicht vermisst, aber bei meine Eltern in der Nähe gibt es einen Deutschen Metzger, der auch bei den Schweden sehr beliebt ist, da bekommt man alle Deutschen Metzgereiprodukte.

Du Glücklicher. Wenn es ausser Brot etwas gibt, das ich am meisten hier vermisse, dann gute echte deutsche Wurst. Ich lass mir immer was mitbringen, wenns geht. Wird immer Sommer schwieriger werden :evil:

- Pudding - gibt es keinen Pudding in S oder schmeckt er nicht?
Schokopudding in Massen, Vanillepudding - Fehlanzeige. Ich habe noch keinen gefunden. Es gibt Pana Cotta und solch ein Zeugs. Lecker, wirklich, aber eben kein Vanillepudding. Wir brauchen den ausserdem immer für den Käsekuchen, ebenso wie Quark, den ich erst seit kurzem gefunden habe.

Das wars von mir. Tee müssen wir nach Deutschland schicken. Und Wasser wäre mir einfach zu schwer. Aber wir haben uns so einen Sprudler gekauft damit man ab und zu mal ne Abwechslung zum Leutungswasser hat. Das finde ich persönlich aber sehr gut hier.

Ich weiss, das klingt jetzt vielleicht so als würde ich das Essen hier ganz schrecklich finden. Ich schreibe ja ständig wie sehr mir Brot und Wurst fehlen. Aber das stimmt auch. Es ist nur bisher nicht so, dass es mir den wunderbaren Rest verderben würde. Solange wir Besuch haben :)
Nein, im Ernst, essenstechnisch bin ich schon immer schwierig gewesen und da ist das kein Wunder, dass ich so viel zu mäkeln hab. Meine Kinder jedenfalls essen hier alles. Sogar dieses eklige Fjällbrun, was auch immer und wie auch immer man das schreibt... Eklig.

Liebe Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon HeikeBlekinge » 3. Juni 2008 21:48

Rübenkraut - gibts das nicht? Alles Schwedische Brot hat doch diesen Zuckerrübensirup drin


Neeeee! Wie Wiebke schrieb: Sirup is nicht gleich Sirup!
Schon gar nicht Rübenkraut!
Das brauche ich z.B. zum backen für Pumpernickel oder zu Kartoffelpuffer!
Unersetzbar ;-)


Fjällbrynt... jau. Muss man sich dran gewöhnen - schüttel (doppelschüttel)

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon Imrhien » 3. Juni 2008 21:53

HeikeBlekinge hat geschrieben:Fjällbrynt... jau. Muss man sich dran gewöhnen - schüttel (doppelschüttel)



Ja, ich habe es heute erst wieder probiert, in der öppna förskola. Meine Tochter hats nur so runtergeschlungen und ich fands wieder mal nur eklig. Aber selbst eine der Schwedinnen meinte, dass sie es nicht mag und dass sie keine Menschen kennt, die es so lala finden. Sie meinte, entweder mag man es oder nicht, dazwischen gäbs ichts :)
Ich mags jedenfalls nicht, werde es aber vermutlich doch kaufen, für die Kinder.

Schade, dass Du das mit dem Sirup bestätigen kannst. Hatte schon die Hoffnung, dass ich es einfach übersehen habe. Mein Grafschafter ist wieder alle. Muss ich wohl wieder mal was bestellen. Liefern die eigentlich ab Werk nach Schweden? :idea:

Liebe Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon janaquinn » 4. Juni 2008 07:19

Wir fahren meist kurz vor Weihnachten zum Einkaufen nach Deutschland, dann werden immer typisch Ostdeutsche Produkte eingekauft:
Greussner Salami, Mühlhausener Pflaumenmus, Erfurter Bornsenf, Thüringer Wurst generell. Vanillepudding steht ganz oben auf der Wunschliste, hier bekommt man nur Schokopudding und der ist nicht unbedingt lecker.
Dresdner Stollen steht ebenfalls auf der Liste, hier bekommt man im Lidl nur den Marzipan-Stollen und der ist nicht mal annähernd so gut wie der Dresdner Stollen.
Göga führt dann immer noch die erlaubte Menge Deutsches Bier ein, Münchner Hell, im Systembolaget bekommt man nur Spaten oder Weissbier.

Und DVD´s werden in Deutschland gekauft.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

bjoerkebo

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon bjoerkebo » 4. Juni 2008 07:51

Meine Tochter liebt Zwiebelmettwurst über alles.
Wenn wir Besuch bekommen freut sie sich am meisten darüber.
Wir selbst fahren nicht oft rüber.Waren in ca 1,5 Jahren Schweden nur einmal in D.
Wir haben nun mal nun alles hier und wer was von uns will darf gern kommen,aber bitte mit Wein;-)
Ach ja,und Kaffepadas für die Senseo.....
Die Currywurst mit Pommes kann man ja leider nicht mitnehmen auf den Weg nach Schweden;-(

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon der Juergen » 4. Juni 2008 08:47

@Schweden Guru

Das Thema mit Grafschafter Zuckerrübenkraut haben wir auch gerade hier.
Meine schwedische Nachbarin war ganz verwundert das wir den Sirup aufs Brot schmieren. Nachfem ich das Zeugs hier beim ICA auch mal probiert habe weiss ich auch warum.
Dieses Gift hier ist unvergleichbar mit dem deutschen Grafschafter Sirup.
Es gibt den Grafschafter nirgends in Schweden zu kaufen.

Wir fahren im Juli zu den Eltern und importieren dann mehrere Paletten zum Privatgebrauch.
Soll ich Dir was mitbringen?
Wir wohnen übrigens in Karlstad.

Gruß
der Juergen
________________________________

Viele Grüsse

der Juergen

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was nehmt Ihr aus Deutschland mit?

Beitragvon janaquinn » 4. Juni 2008 09:02

habe noch was vergessen:
Rotkäppchen-Sekt rot und weiss. Der muss auf jedenfall mit nach Schweden. Das ist der einzige Sekt den ich wirklich mag und mir ab und an mal ein Gläschen gönne.

Wenn wir jetzt am WE in Deutschland sind, werden wir auch erstmal den Supermarkt stürmen und einige Sachen einkaufen, dann per Paket nach Schweden schicken...sonst überschreiten wir die Gewichtsgrenze für den Flieger:))

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast