Was ist besser in Schweden?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

tofta

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon tofta » 21. November 2006 11:25

Noch ein kleiner Nachtrag.

Wir sind trotzdem gern in Schweden.
Wir haben dort einen Freundeskreis auf den wir nicht verzichten möchten und dort bekommen wir die Ruhe, die wir in Deutschland oft vermissen.

Und die Landschaft nicht zu vergessen.

:flagge: Wir freuen uns jedesmal wenn wir wieder nach Schweden fahren.

Wenn dem nicht so wäre, würden wir statt zu renovieren, verkaufen.

:lol:

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon janaquinn » 21. November 2006 11:25

Hej Mone, bin zwar nicht Gottfried, aber den Link habe ich trotzdem für dich:http://www.vaermlaender.de/phpBB2/viewtopic.php?t=8477&postdays=0&postorder=asc&start=0

Aber fall bloss nicht vom Stuhl! Ich habe noch nie etwas unfreundlicheres und unhöflicheres gelesen, wie diese Antworten! Diese Leuten sollten sich schämen, unglaublich was der armen Frau an den Kopf geworfen wurde.
Wäre sie in dieses Forum gekommen, hätte sie grundfundierte Antworten und Tips, inkl.Links bekommen und wäre nicht in einem solchem Masse beschimpft und beleidigt wurden.

Ja, ich finde die Antworten und den Umgang, den Respekt vor der Meinung anderer in diesem Forum einmalig. Dies habe bis jetzt nur in einem anderen Forum gefunden, einem speziell für Eltern mit behinderten Kindern, dort fühle ich mich auch sehr sehr wohl.
Vielleicht ist aber gerade dies das Geheimniss des Erfolges dieses Forums, es ist nicht gross, sehr familiär und ein ruhiger und sachlicher Umgangston. Man fragt und bekommt vernünfitge Antworten, und umgekehrt!
DANKE DIETMAR UND ALL DEN ANDEREN!
Hälsningar JANA

P.S. Darf man dir schon gratulieren oder übt ihr noch? :wink:
Bild
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Mone81

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon Mone81 » 21. November 2006 11:47

Uff, na das hätte mich jetzt ja wirklich fast umgehauen - trotzdem vielen Dank für den Link.

Zum gratulieren ist es zu früh, bzw. leider schon zu spät. Wir üben seit einem Jahr. Vor etwas mehr als 2 Wochen habe ich unser lang ersehntes Baby in der 6. SSW verloren.

Ich werde dann wohl mal einen gesonderten Thread zu dem Thema aufmachen, und hoffe dann auf konstruktive Antworten.

Nochmal danke!

Simone

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon janaquinn » 21. November 2006 12:02

Hej Simone, das tut mir echt leid, es ist schlimm ein Kind zu verlieren. Ich drücke euch die Daumen, daß es bald klappt. Bin da auch nicht nur in ein Fettnäpfchen sondern ein wahres Fettfass getreten. Entschuldige bitte.
Mach deinen Thread auf, ich bin mir ganz siche, du wirst die erhofften Antworten bekommen.
Hälsningar JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Mone81

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon Mone81 » 21. November 2006 12:05

Es ist schon ok. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich wäre darüber hinweg. Aber ich kann inzwischen darüber sprechen und habe mich damit abgefunden, dass die Natur immer das Richtige tut und das Kleine wohl sowieso nicht überlebensfähig gewesen wäre.

Mach Dir keine Gedanken. Wenn ich nicht gewollt hätte, dass mich jemand darauf anspricht, hätt ich es nicht erwähnen dürfen.

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Was ist besser in Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 21. November 2006 12:39

Hej Mone,

jetzt sind wir zwar völlig weg vom Thema, aber trotzdem:
Es ist vielleicht ein schwacher Trost, aber Fehlgeburten sind viel häufiger als man glaubt. Gestern erst hat es die Frau eines Kollegen getroffen, vor ein paar Wochen die eines anderen, wir selbst mussten schon zweimal da durch, und bei der Gelegenheit habe ich erst erfahren, dass auch meine Mutter eine hatte. Insofern habe ich zumindest eine blasse Ahnung, wie es Dir geht. Versuche nur, es nicht als Deinen Fehler zu sehen. Es passiert einfach, ohne dass irgend jemand sagen könnte warum und ohne dass irgendjemand daran schuld ist. Versuch vorwärts zu sehen, der nächste Versuch klappt.

Hälsningar och lycka till!
Skogstroll


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste