Wann nach Schweden auswandern?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Namin
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25. Juni 2011 12:44

Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon Namin » 25. Juni 2011 12:51

Hallo,
Ich überlege nach Schweden auszuwandern. Ich habe mein Studium abgeschlossen und eigentlich im Ausland, vor allem in Schweden arbeiten als in Österreich.
Jetzt ist die Frage sofort gehen oder erst später. Ich habe nämlich ein Angebot für eine befristete Stelle bis Mitte nächstes Jahr. Würde ich jetzt gehen würd ich also mehr oder weniger wirklich sofort gehen so bald ich eine geeignete Unterkunft gefunden habe und einen Job in Schweden suchen. (da stellt sich die Frage ob man eine den Qualifikationen entsprechende Stelle bekommt am Anfang). Oder soll man die Stelle annehmen, Geld sparen, Schwedisch Kurse absolvieren und dann nächstes Jahr aufbrechen?

Zum Schwedisch lernen habe ich schon angefangen bin aber natürlich erst am Anfang damit. Also auswandern würde ich gerne in den Südteil von Schweden bis circa Göteborg.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon tjejen » 25. Juni 2011 13:20

Mit erster Berufserfahrung hast du viel bessere Chancen hier in Schweden eine Arbeit zu bekommen. Ausserdem hast du ein wenig Zeit noch besser schwedisch zu lernen und von deinem Einkommen kannst du Geld sparen um dir die Anfangszeit zu erleichtern. Eventuell musst du am Anfang eine teurere Mietwohnung annehmen und wenn du irgendwann kaufen willst sind benötigst du Kapital um einen Kredit zu bekommen. Wo genau soll es hingehen?

Was hast du denn studiert und in welchem Bereich möchtest du arbeiten?
Gnäll suger, handling duger.

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon Sams83 » 25. Juni 2011 13:39

Hallo,

an Deiner Stelle würde ich auch auf jeden Fall die befristete Stelle annehmen und die Auswanderung/ den Umzug in Ruhe vorbereiten, d.h. die Sprache noch ein bisschen besser lernen und schon von Österreich aus nach einem Job in Schweden suchen.
Es kommt natürlich darauf an, in welchem Bereich Du arbeiten willst. Vieles kann auch gut auf englisch laufen, aber mit Grundlagen in Schwedisch hast Du sicherlich besser Aussichten auf eine Arbeitsstelle.

Einfach auf gut Glück nach Schweden auswandern und dann vor Ort nach einer Arbeitsstelle suchen, kann zwar gut gehen, muss aber nicht. Bei einem befristeten Jobangebot in Österreich würde ich doch dieses erst einmal bevorzugen. Zumal ein Jahr ja auch sehr schnell herum geht und die finanzielle Grundlage so geschaffen werden kann.
Außerdem würde ich auch erst nach einer Arbeitsstelle suchen (womöglich in einer bestimmten Region), und dann als zweiten Schritt erst nach einer Wohnung. Denn eine qualifizierte Arbeitsstelle zu finden ist doch meist schwieriger als eine passende Wohnmöglichkeit...

Viel Erfolg :smt006

Namin
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25. Juni 2011 12:44

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon Namin » 25. Juni 2011 14:32

Ja diese Überlegungen habe ich auch schon angestellt. Also eher südliches/mittleres Schweden, wie im ersten Post geschrieben. Ich habe etwas in Richtung Wirtschaftsingenieurwesen studiert (Industriewirtschaft, Mix aus Wirtschaft, Technik, IT+Spanisch/Englisch) mit einer internationalen Ausrichtung mit Auslandsemester und Praktikumsemester im Ausland. Arbeitsbereiche würde ich sagen: Logistik, Produktion, aber auch Controlling, Qualität und Beschaffung.

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon aeki » 25. Juni 2011 20:08

Eine befristete Stelle ist doch super, da kannst du perfekt planen. Wie schon von den anderen geschrieben, kannst du während der Zeit mehr schwedisch lernen und dich ggf. schon bewerben.

Dann hast du auch gleich erste Erfahrungen, wie die Jobsuche in SE abläuft. Und oft ist es so, dass ein Arbeitgeber, wenn er den Kandidaten wirklich haben will, auch ne gewisse Wartezeit in Kauf nimmt. Die Schweden sind da sehr akzeptabel.

Ha det gott,
aeki

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon tjejen » 25. Juni 2011 21:44

Da fällt mir noch ein Tipp ein: die Schweden legen sehr viel wert auf persönliche Referenzen, dass heisst sie wollen eine konkrete Referenzperson von dir, die sie anrufen und der sie Fragen über dich stellen können.

Diese befristete Stelle wäre für dich also die ideale Möglichkeit dir so eine Referenzperson (oder besser zwei) zu beschaffen.
Gnäll suger, handling duger.

Namin
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25. Juni 2011 12:44

Re: Wann nach Schweden auswandern?

Beitragvon Namin » 27. Juni 2011 22:34

Danke für die Antworten. Werde jetzt einmal über alles nachdenken :)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste