vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sverige02
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 5. Dezember 2009 22:17
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Beitragvon Sverige02 » 20. Februar 2011 19:25

Hallo,

ich arbeite seit Dezember in Schweden, meine Familie lebt aber noch in Deutschland. Da ich verheiratet bin, bekomme ich in Schweden nur die vorläufige Personennummer solange meine Frau und Tochter sich hier nicht ganz anmelden. (Meine Frau arbeitet in Deutschland.) Nun habe ich das Problem, dass ich auch keine Krankenversicherung mehr habe, weil ich in Deutschland aus dem Sozialsystem raus bin und in Schweden nur die vorläufige Personennummer habe. Ich habe jetzt einen Antrag bei der schwedischen Krankenkasse gestellt, leider dauert es laut eigenen Angaben ca.6 Monate bis der Antrag bearbeitet ist. Ich habe in Deutschland schon alle Anlaufstellen abtelefoniert und auch angeboten, dass ich den Beitrag erstmal selbst tragen würde, aber leider konnte/wollte mir keiner helfen. Hat jemand ein ähnliches Problem oder kann mir nen Tipp geben?

Liebe Grüße
sverige02

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Beitragvon tjejen » 21. Februar 2011 10:38

Anrufen!

Als ich nix gehört habe habe ich angerufen um den aktuellen Status zu bekommen. Ich hab dann mit der Sachbearbeiterin gesprochen und sie wollte wissen warum ich es denn so eilig hätte, ob ich irgendwas beantworten wollte usw.

Dies habe ich verneint und gesagt, mir ginge es um "trygghet" also Sicherheit.

Kannst du mit deiner Nummer denn zum Arzt gehen?
Gnäll suger, handling duger.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Beitragvon blueII » 21. Februar 2011 14:12

Sverige02 hat geschrieben:Hallo,

ich arbeite seit Dezember in Schweden, meine Familie lebt aber noch in Deutschland. Da ich verheiratet bin, bekomme ich in Schweden nur die vorläufige Personennummer solange meine Frau und Tochter sich hier nicht ganz anmelden.
Liebe Grüße
sverige02



Hej

ich möchte mal behaupten da stimmt etwas von Anfang an nicht bei der Abwicklung.

Wieso bekommst DU nur eine "vorläufige" Nummer obwohl Du hier arbeitest, somit Gehalt und wahrscheinlich doch auch eine Adresse hast??????

Ich sehe darin die Ursache Deiner jetzigen Schwierigkeiten.
Normalerweise muss und hast Du Anrecht auf Personennummer, positiven Eintrag beim Migrationsverket und natuerlich auch automatische Fuehrung bei der Försäkringskassan. Der Verbleib Deiner Familie hat damit nichts zutun!!! Woher hast Du diese Information????
Mein Mann hat auch erst fast ein Jahr allein in Schweden gearbeitet und hat alle erforderlichen Anmeldungen normal abwickeln können!
Bist Du EU-Buerger???

Lg
Heike

jms

Re: vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Beitragvon jms » 21. Februar 2011 14:19

da ist wohl was falsch gelaufen

wenn du einen Job in Schweden hast , dort ne Wohnung und Beiträge zu den Sozialversicherungen zahlst , dann hast du als EU-Bürger ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht ...da muß ich Heike Recht geben ....

http://www.eu-info.de/

:schwedentor2:

Thundergirl
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 23. November 2008 23:57
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: vorläufige Personennummer + Krankenkasse

Beitragvon Thundergirl » 21. Februar 2011 21:22

Hast du einen unbefristeten Arbeitsvertrag hier in Schweden?
Vielleicht wird es einfach auch vom Skatteverket so gesehen, dass du deinen Lebensmittelpunkt noch in D hast, weil ja deine Familie noch dort lebt.

Ansonsten mach, was tjejen vorschlägt: Anrufen, damit die sich sputen! Muss man bei Behörden ab und zu machen. Am besten höflich, aber bestimmt auftreten. So klappt es bei mir meistens. Wobei ich mittlerweile fast raushabe, wie ich die Schweden lesen muss. :)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste