Vorab Fragen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Garrett
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 22. März 2018 07:48
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Vorab Fragen

Beitragvon Garrett » 22. März 2018 08:02

Hallo erstmal in die nette Runde!

Ich bin noch in DE aber raus muss ich hier schon lange und nun ist der Punkt da...

Vorab las ich schon so einige Artikel, dennoch kommen hin und wieder neue Fragen auf, auf die ich keine Antwort bisher fand. So werfe ich sie mal in die Runde in der Hoffnung hier die Antworten zu finden.

Wie ist das, wenn ich mir ein Haus kaufe und meinen festen Lebensmittelpunkt in SE einrichte:

Wenn ich z.B. ein Wohnmobil aus DE mitbringe, muss ich das nochmal versteuern?

Was kosten i.d.R. Versicherungen für WoMo; PKW; Krad - wie in DE etwa oder ???

Wie sieht es mit den KFZ-Steuern aus, die wir jährl. in DE bezahlen, gibt es diese auch in SE? (In einigen EU-Staaten ist das z.B. anders).

Was kostet denn Internet, Festnetz im Monat?

Aktuell wäre eine günstige Handy-Prepaid-Karte ein guter Rat?

Das wären erstmal die ersten Fragen...

Viele Grüße an alle Marco :smt006

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 933
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Vorab Fragen

Beitragvon Infosammler » 22. März 2018 09:35

Herzlich Willkommen hier im :schwedentor2: ,

Ich kann nur zu zwei Fragen eine Antwort geben, da ich auch noch in D bin und es auch noch etwas dauert bis wir umziehen. Deshalb habe ich mich mit einigen Fragen noch nicht so intensiv beschäftigt.

So wie ich weis kommt es auf darauf an wie alt die Fahrzeuge sind wenn du sie in Schweden anmeldest. Den Tüv gibt es auch in Schweden, nennt sich bilprovning und ist einmal im Jahr fällig.

Wenn du jetzt zwischendurch mal nach Schweden fährst wegen Haus- und/oder Arbeitssuche brauchst du keine Schwedische Sim mehr. Es gibt keine Rooming Gebühren mehr in Europa und du telefonierst zu gleichen Gebühren wie in Deutschland.

Viel Spaß in Schweden und erzähle hier gerne wie es weiter geht mit dir. Wohin in Schweden soll es denn gehen?

Viele Grüße aus NRW von Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Vorab Fragen

Beitragvon EuraGerhard » 22. März 2018 15:49

Hallo Garrett!

Garrett hat geschrieben:Wenn ich z.B. ein Wohnmobil aus DE mitbringe, muss ich das nochmal versteuern?

Wenn Du die Mehrwertsteuer meinst, die zahlst Du nur dann, wenn das Wohnmobil im fiskalischen Sinne "neu" ist. Wenn es also weniger als 6000 km gefahren ist oder vor weniger als 6 Monaten erstzugelassen wurde.

Garrett hat geschrieben:Was kosten i.d.R. Versicherungen für WoMo; PKW; Krad - wie in DE etwa oder ???

Das hängt von so vielen Parametern ab, da kann ich keine Aussage machen. Ich kann es auch nicht mit Deutschland vergleichen, da wir schon 2003 Deutschland verlassen haben. (Bis wir dann 2013 nach Schweden gezogen sind, haben wir in den Niederlanden gewohnt.)

Garrett hat geschrieben:Wie sieht es mit den KFZ-Steuern aus, die wir jährl. in DE bezahlen, gibt es diese auch in SE? (In einigen EU-Staaten ist das z.B. anders).

Ja, eine Kfz-Steuer gibt es auch in Schweden. Nennt sich fordonsskatt und die Höhe richtet sich nach der Treibstoffart, dem Jahr der Erstzulassung und vor allem dem CO2-Ausstoß. Hier kannst Du beim Skatteverket die Kfz-Steuertabellen runterladen: Klick!

Garrett hat geschrieben:Was kostet denn Internet, Festnetz im Monat?

Die klassische Festnetztelefonie ist in Schweden vom Aussterben bedroht. Immer mehr Kupferkabel werden durch Glasfaser ersetzt, und in Neubaugebieten wird sowieso kein Kupfer mehr verbuddelt. Über das Datenkabel kannst Du dann Internet, Kabelfernsehen (IP-TV) und VoIP anstelle von Festnetztelefonie ordern. Wir zahlen im Moment (bei Telia) knapp 400 kr pro Monat für Internet mit je 100 Megabit Up- und Download, dazu kommen dann noch rund 280 kr für das "Lagom"-Fernsehpaket. Festnetztelefonie haben wir nicht mehr, wir telefonieren nur noch mobil.

Garrett hat geschrieben:Aktuell wäre eine günstige Handy-Prepaid-Karte ein guter Rat?

Für die ersten Monate in Schweden bleibt Dir sowieso nichts anderes übrig. Denn um ein Mobilfunk-Abo zu erhalten, musst Du erst mindestens 8 Monate lang im Besitz einer schwedischen "Personnummer" sein. Sprich mit Wohnsitz und allem was dazugehört behördlich angemeldet sein. Prepaid-Karten gibt es von allen möglichen Anbietern, wir hatten damals während und die ersten Monate nach dem Umzug den "Amigos"-Tarif von Comviq.

Ich hoffe das hilft!

MfG
Gerhard

Ruebennase

Re: Vorab Fragen

Beitragvon Ruebennase » 5. April 2018 22:09

Wenn Du die Mehrwertsteuer meinst, die zahlst Du nur dann, wenn das Wohnmobil im fiskalischen Sinne "neu" ist. Wenn es also weniger als 6000 km gefahren ist oder vor weniger als 6 Monaten erstzugelassen wurde.

Du zahlst aber letztlich nicht 2x (max 25% (SE)) :D

Was kostet denn Internet, Festnetz im Monat?

Ich telefoniere seit 4 Jahren mit Aldi-Talk da die bereits 2014(?) das Roaming abgeschafft hatten.

Was kosten i.d.R. Versicherungen für WoMo; PKW; Krad - wie in DE etwa oder ???

Womo ist möglicherweise teurer. Was zahlst du denn ? Die ganzen Vergleichsportale funktionieren(funktionierten) nicht wegen EU-Import bzw da mein Jumper als Transporter zugelassen war/ist. Also musste ich alle Versicherungen selber anrufen. :?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste