Seite 1 von 1

Tabelle Migrationsverket

Verfasst: 18. September 2013 16:14
von Buchfinke
Hey,
wer kann mir weiterhelfen? Will nächstest Jahr nach Schweden ziehen mein Lebensgefährte mit dem ich schon seit 15 Jahren zusammen lebe ist vor 1 Jahr nach Schweden gegangen, hat in Schweden eine feste Arbeit . Seit dem fliege ich hin und her. Hat vor ungefähr einem halben Jahr ein Haus hier gekauft. Beim Skatteverket war ich auch schon wegen einer Aufenthaltsgenehmigung brauche dafür nur einen Sambo der mich unterstützt in diesem Fall mein Lebensgefährte.Jetzt sagte mir ein Bekannter die würde ich nicht kriegen weil mein Lebensgefährte ein Haus zubezahlen hat und beim Migrationsverket gäbe es eine Tabelle wieviel er verdienen muss wer kann mir da weiterhelfen ist sehr dringend wo ich so eine Tabelle herbekomme würde im Internet stehen finde aber nichts.

L.G buchfinke

Re: Tabelle Migrationsverket

Verfasst: 18. September 2013 20:14
von vibackup
Buchfinke hat geschrieben:Hey,
wer kann mir weiterhelfen? Will nächstest Jahr nach Schweden ziehen mein Lebensgefährte mit dem ich schon seit 15 Jahren zusammen lebe ist vor 1 Jahr nach Schweden gegangen, hat in Schweden eine feste Arbeit . Seit dem fliege ich hin und her. Hat vor ungefähr einem halben Jahr ein Haus hier gekauft. Beim Skatteverket war ich auch schon wegen einer Aufenthaltsgenehmigung brauche dafür nur einen Sambo der mich unterstützt in diesem Fall mein Lebensgefährte.Jetzt sagte mir ein Bekannter die würde ich nicht kriegen weil mein Lebensgefährte ein Haus zubezahlen hat und beim Migrationsverket gäbe es eine Tabelle wieviel er verdienen muss wer kann mir da weiterhelfen ist sehr dringend wo ich so eine Tabelle herbekomme würde im Internet stehen finde aber nichts.

L.G buchfinke

Eine solche Tabelle kenne ich nicht, aber nach der mir bekannten Rechtspraxis (OBS: IANAL!) darf das aufnehmende Land nicht verlangen, dass man mehr als den im jeweiligen Land gültigen Sozialhilfesatz zur Verfügung hat, du also in diesem Fall.
Und natürlich dein Sambo für sich auch.
Ansonsten: das Migrationsverket sollte das wissen, und wenn die solch eine Tabelle haben, dann ist das möglicherweise eine öffentliche Handlung und als solche einsehbar. Das beruht ein bisschen auf Kriterien, aber dass man sie mit Rücksicht auf die üblichen Kriterien heimlichstempeln kann, kann ich mir nicht vorstellen. Ich würde einfach mal anrufen und freundlich nachfragen, oder noch besser dort auftauchen.

//M

Re: Tabelle Migrationsverket

Verfasst: 19. September 2013 07:56
von EuraGerhard
Hallo,

wenn ihr schon 15 Jahre zusammengelebt habt, dann brauchst Du überhaupt keine Aufenthaltsgenehmigung. Zumindest nicht, wenn ihr beide EU-Bürger seid. In diesem Fall kannst Du einfach Dein Aufenthaltsrecht beim Migrationsverket registrieren lassen. Was Du dafür benötigst, ist neben den üblichen Unterlagen wie Ausweis etc. ein Nachweis darüber, dass ihr schon mehr als 2 Jahre zusammengelebt habt. Also z.B. einen Nachweis über eine gemeinsame Adresse (Meldung vom Einwohnermeldeamt), oder ein gemeinsames Konto, o.ä.

MfG
Gerhard

Re: Tabelle Migrationsverket

Verfasst: 19. September 2013 09:01
von vibackup
EuraGerhard hat geschrieben:Hallo,

wenn ihr schon 15 Jahre zusammengelebt habt, dann brauchst Du überhaupt keine Aufenthaltsgenehmigung. Zumindest nicht, wenn ihr beide EU-Bürger seid. In diesem Fall kannst Du einfach Dein Aufenthaltsrecht beim Migrationsverket registrieren lassen. Was Du dafür benötigst, ist neben den üblichen Unterlagen wie Ausweis etc. ein Nachweis darüber, dass ihr schon mehr als 2 Jahre zusammengelebt habt. Also z.B. einen Nachweis über eine gemeinsame Adresse (Meldung vom Einwohnermeldeamt), oder ein gemeinsames Konto, o.ä.

MfG
Gerhard

Das ist korrekt, und hier gibt es Infos vom MV:
http://www.migrationsverket.se/info/7354.html
Wobei sich Aufenthaltsrecht und Aufenthaltsgenehmigung nur marginell unterschieden, jedenfalls für mich (habe mit 5 Jahren Abstand beide Verfahren durch).

//M

Re: Tabelle Migrationsverket

Verfasst: 19. September 2013 11:17
von EuraGerhard
vibackup hat geschrieben:Wobei sich Aufenthaltsrecht und Aufenthaltsgenehmigung nur marginell unterschieden ...

In der Praxis ja, aber aus juristischer Sicht gibt es einen himmelweiten Unterschied:

Das Aufenthaltsrecht steht jedem EU-Bürger in jedem anderen EU-Land zu, wenn er die nötigen Voraussetzungen erfüllt (Job oder ausreichend eigene Mittel, Familienangehöriger etc.). Darauf hat er einen (notfalls vor Gericht einklagbaren) Rechtsanspruch. Die Registrierung des Aufenthaltsrechts beim Migrationsverket ist dann eine reine Formalität.

Nur wenn ein EU-Bürger die Voraussetzungen für das Aufenthaltsrecht nicht erfüllt, dann gibt es alternativ die Möglichkeit, eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Dies ist dann aber eine Ermessensentscheidung der Behörden, darauf gibt es keinen Rechtsanspruch.

MfG
Gerhard