Seite 1 von 2

lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 21:00
von hannes
wollt mich mal erkundigen wie es in schweden mit stellenangebote zum lkw fahrer aussieht!!!hab mir sagen lassen,dass oft neue leute gesucht werden!!!bin zur zeit bei der bundeswehr als kraftfahrer tätig und würde in meinem späteren zivilleben diesen beruf ausüben wollen!!!

Meine fragen:was brauch man alles um in schweden zufahren??
kennt ihr speditioen wo man als neuling chancen hat??

lg hannes

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 21:26
von hansbaer
hannes hat geschrieben:Meine fragen:was brauch man alles um in schweden zufahren??


Grundsätzlich nur einen Führerschein - Schweden ist schließlich Teil der EU. Die Zulassung als Berufsfahrer ist also mit einem vorhandenen Führerschein kein Problem. Dinge wie Lenkzeiten etc. sind ja auch europaweit geregelt.

Das mit den Jobchancen ist im Moment natürlich etwas durchwachsen. Das schwedische Berufsbildungssystem bildet keine Kraftfahrer aus, so dass die Leute auf Umwegen dahinkommen. Prinzipiell ist also sicher Bedarf da, aber ich glaube, momentan werden sich die Arbeitgeber sehr zurückhalten.

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 21:47
von hannes
okay,da hast du sicherlich recht,aber ich hab ja noch einwenig dienstzeit vor mir,vieleicht siehts ja dann wieder ganz anders aus!!!wie würde es dann laufen???einfach bei einer spedition bewerben,hoffen das man den job bekommt und dann könnte man schon fahren???naja ein sprachkurs werd ich auch noch machen müssen,man muß sich ja verständigen können!!!!

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 21:53
von hansbaer
hannes hat geschrieben:okay,da hast du sicherlich recht,aber ich hab ja noch einwenig dienstzeit vor mir,vieleicht siehts ja dann wieder ganz anders aus!!!wie würde es dann laufen???einfach bei einer spedition bewerben,hoffen das man den job bekommt und dann könnte man schon fahren???naja ein sprachkurs werd ich auch noch machen müssen,man muß sich ja verständigen können!!!!


Daran wird sich nichts ändern - höchst zur Vereinfachung. Dank EU werden diese Dinge ja zunehmend vereinheitlicht.

Naja, wenn du mich so fragst: ein bisschen Bürokratie würde schon anfallen. Ich bin ja selbst sozusagen Berufskraftfahrer :-)
Also: für diese neuen elektronischen Fahrtenschreiber braucht man eine spezielle Karte, die man von der Führerscheinbehörde erhalten kann. Dazu muss man aber natürlich erst einen schwedischen Führerschein haben. Also müsstest du deinen deutschen Führerschein umtauschen, was erst geht, wenn du eine schwedische Personnummer hast. Die ganze Prozedur vom Erhalt der Personnummer bis zum neuen Führerschein dürfte so um die 8 Wochen dauern. Es wäre also sicher nicht so, dass du von heute auf morgen anfangen kannst, aber mit etwas Vorlaufzeit und Unterstützung eines eventuellen Arbeitgebers sollte es klappen.
Wenn die Firma noch mechanische Fahrtenschreiber benutzt, weiß ich nicht, ob man da auch umtauschen müsste.

SFI-Sprachkurse gibt es freilich auch nur mit Personnummer.

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 22:11
von digikarte
hansbaer hat geschrieben:Also: für diese neuen elektronischen Fahrtenschreiber braucht man eine spezielle Karte, die man von der Führerscheinbehörde erhalten kann. Dazu muss man aber natürlich erst einen schwedischen Führerschein haben. Also müsstest du deinen deutschen Führerschein umtauschen,



Sorry, aber das ist nicht richtig! Du kannst mit einem deutschen Fuehrerschein und einer deutschen digitalen Fahrerkarte in Schweden fahren und zwar ohne diese tauschen zu muessen.



Hejdå

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 22:17
von hansbaer
digikarte hat geschrieben:Sorry, aber das ist nicht richtig! Du kannst mit einem deutschen Fuehrerschein und einer deutschen digitalen Fahrerkarte in Schweden fahren und zwar ohne diese tauschen zu muessen.


Ach so - soviel europäische Harmonisierung hatte ich dann doch nicht erwartet :-)

Gilt die deutsche Fahrerkarte denn unbegrenzt? Eine Erneuerung wäre ja mangels deutschen Wohnsitzes ja nicht möglich.

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 22:30
von digikarte
Sie gilt 10 Jahre. Kurz vor Ablauf schickt man sie zusammen mit einem Antrag und lite pengar :lol: an die Transportstyrelsen und bekommt eine schwedische zurueck.
Gleiches gilt auch fuer die neue Regelung ( seit 1999 ) fuer die CE Fuehrerscheine. Die muessen nach 5 Jahren erneuert werden. Also ärztliche Untersuchung und Augenarzt. Ablauf beim Umtausch ist selbige wie bei der Digikarte.

Die Transportstyrelsen ist seit Januar fuer diese Sachen Zuständig. Frueher lief das alles ueber das Vägverket.

http://www.transportstyrelsen.se/

Hejdå

Re: lkw fahrer

Verfasst: 2. Februar 2009 22:34
von hansbaer
Gut zu wissen - vielleicht brauche ich ja doch irgendwann noch eine.

Wenn ich hauptberuflich Kraftfahrer wäre, würde mich die ganze Sache aber etwas nervös machen. Bei mir dauerte der Umtausch des Führerscheins gut 6 Wochen, weil die deutschen Behörden sich ziemlich viel Zeit lassen, die Echtheit des Führerscheins zu bestätigen. In den 6 Wochen würde ich mir irgendwie ziemlich eingeschränkt vorkommen.

Re: lkw fahrer

Verfasst: 7. Februar 2009 13:52
von oldschwede
dazu kommt jetzt noch das neue eu-system mit den 35 stunden fahrschulbank drücken innerhalb 5 jahre
gruß

Re: lkw fahrer

Verfasst: 7. Februar 2009 17:43
von irni
hansbaer hat geschrieben: Das schwedische Berufsbildungssystem bildet keine Kraftfahrer aus, .


WAS????
Das kann ich als Frau eines Fernfahreres nicht unbeantwortet hinnehmen. 90% der Kollegen meines Mannes haben eine Ausbildung zum LKWfahrer gemacht. Man nennt es Gymnasium: Transport. Hier bildet man Stapelfahrer, LKWfahrer, Harvester (Forstwirtschaft) der verschiedensten Gruppierungen, Spediteure usw aus. Die Abgänger dieser Schulen sind sehr gefragt.