Seite 1 von 4

Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 20:14
von hans21
Hallo habe mal eine Frage wir wollen nächstest Jahr auswandern .
Muß man sich in Deutschland abmelden wenn man seine Wohnung gekündigt hast und nach Schweden geht .
Kann man sich in SChweden wenn man arbeit hat einfach nur anmelden oder wollen die eine Abmelde -bescheinigung von Deutschland sehen

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 20:45
von Panda
Die Abmeldung Erfolg hier in Schweden. Geht wenn ihr hier seit zum Skatteverket und beatragt eure Personennummer. von dort aus werdet ihr dann in Deutschland abgemedet
Grüße Kasriel

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 20:52
von mattz
Sorry aber das ist Quatsch. Du musst dich in D abmelden. Eine Abmeldebesch. wollen die in Schweden nicht sehen.

hejdå

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 21:03
von janaquinn
Hej Hans,
ihr meldet euch in D. an euren jetzigem Wohnort ab. Lasst euch eine Abmeldebescheinigung geben, denn die verlangt die Deutsche Botschaft in Stockholm, wenn ihr einen neuen Reisepass braucht.

Und bevor wieder Diskussionen auftreten: Ich war erst vor knapp 4 Wochen auf dem Konsulat um einen Pass für meine Tochter machen zu lassen und hätte sie gebraucht. Ich hatte sie nicht, also wurde es ein teurer Spass, da die netten Mitarbeiter erst die Erlaubniss aus dem alten Wohnort einholen mussten.
Es geht auch ohne Abmeldebestätigung, aber es wird defintiv teurer, dauert länger und ist aufwendiger.


Skatteverket meldet NICHT nach Deutschland ab....wüsste auch nicht, wie das funktionieren sollte :roll:

LG JANA

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 21:30
von Kasriel
Hallo
Nun das was ich Schreibe ist nicht Falsch. DEn Tip es so zu machen bekam ich von einem Imobilienmakler. Ich habe mich in Deutschland nicht abgemeldet und bin einfach zum Skatteverket ( Steueramt) gefahren und habe innerhalb einer woche meine Personennummer gehabt. Genau den gleichen Weg sind bei mir in der Gegend etliche Deutsche gegangen. Klar wer es Kompliziert habe will dem sei es gebürend erlaubt.

Das Skatteverket melden den neuen Wohnsitz an und den alten in Deutschland ab.
Das weiß ich auch aus eigener Erfahrung. Hatte kontakt mit meiner Ehemaligen Meldebehörde. Das funktioniert natürlich nur wenn es um ein Dauerhaften Wohnsitz geht. Hallo Leute wir wohnen in Europa
Grüße Kasriel

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 29. November 2008 23:16
von blueII
Kasriel hat geschrieben:
Das Skatteverket melden den neuen Wohnsitz an und den alten in Deutschland ab.

Grüße Kasriel


Das ist mir allerdings auch neu. Wir haben meinen Mann absichtlich nicht sofort in D abgemeldet, weil der Rest der Famile (ich+Tochter) noch 7 Monate länger in D geblieben ist Zu der Zeit hatte er Pers.Nr und Wohnsitz in Schweden.
Die haben ihn NICHT abgemeldet.

Unser Erfahrung basiert auf Göteborg vor einem Jahr.

Gruß
Heike

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 30. November 2008 01:04
von katjes
Hallo Hans :smt006

ich bin Anfang November nach Schweden gekommen und habe mich in Deutschland ganz normal abgemeldet, dauert 10 min und kostet nix. In Stockholm bin ich mit einer Kopie meines Arbeitsvertrages erst zum Migrationsverket und hab meinen Wohnsitz angemeldet und dann beim Schalter nebenan zum Skatteverket. Die Personnummer gabs innerhalb von 10 Tagen per Post. Nach der deutschen Abmeldebescheinigung hat keiner gefragt. Ist mir aber lieber dass ich sie hab falls sich nochmal das Finanzamt oder sonstwer meldet dann kann mir wenigstens keiner vorwerfen ich wäre irgendeiner Pflicht nicht nachgekommen - denen trau ich alles zu.

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 30. November 2008 09:56
von Kasriel
Hallo
Die Abmeldung erfolgt deswegen weil man nur einen Hauptwohnsitz haben darf. under der bereichnert sich nach den Wohntagen. Wenn ich mich mehr als 176 Tagen wo aufhalte ist das mein Hauptwohnsitz. In dem Formular beim skatteverket muss natürlich angegen werden Ständiger Aufendhalt.
Mit der Einwanderbehörde habe ich garnichts zu tun. Ich habe auch keinen Antrag abgegeben. Der liegt bei mir unausgefüllt.

Es gibt eben viele wege die nach Rom führen. Ich stelle nur fest, das doch die meißten hier Preusisch sind und getreu der Behörden den weg gehen. Nur die Schweden nehmen ihre Vorschriften nicht so genau, da kommt dann eine zeit der umgewöhnung.
Das andere ist, das natürlich jeder Behördengang geht oder steht welchen Sachbearbeiter man vor sich hat und ob der Gut geschlafen hat.

Liebe Grüße Kasriel

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 30. November 2008 10:09
von Aelve
Guten Morgen Kasriel,

sende viele Grüße nach Svenljunga aus Deutschland. Unsere Ferienhäuser liegen ganz in Deiner Nähe bei Öxabäck sowie in Älvsered.

Bist Du mit der Wahl Deiner Gegend zufrieden? Berichte doch mal, wie es Dir dort so ergeht nach Deiner Auswanderung.
Hattest Du bereits einen Arbeitsplatz als Du ausgewandert bist?

Viele Grüße Aelve

Re: Abmelden in Deutschland

Verfasst: 30. November 2008 10:32
von Kasriel
Hallo
Ich habe geschrieben das ich nichts hatte als ich nach Schweden gegangen bin. Ich betätige mich als Hanndwerker hier, somit hab ich immer zu tun. :)
Eröffne aber noch eine andere Rubrik. und schreib da ausführlicher.
Liebe grüße von Kasriel