Seite 1 von 1

Reparatur von Rückenmark möglich?

Verfasst: 8. Oktober 2010 08:10
von svenska-nyheter

Wissenschaftlern am Karolinischen Institut ist es erstmals gelungen, mittels Stammzellen geschädigtes Rückenmark bei Mäusen zu reparieren. Die Entdeckung weckt Hoffnungen, die Methode auf den Menschen übertragen zu können. Beschaffenheit und Funktion der Stammzellen allein reiche allerdings nicht aus, geschädigtes Rückenmark gänzlich wiederherzustellen. Notwendig sei die Entwicklung von Medikamenten, die Zellteilungsprozess unterstützen, so der Leiter der Studie, Professor Jonas Frisén.




(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)