Seite 1 von 1

Schüler unzufrieden mit Sexualkunde-Unterricht

Verfasst: 30. September 2009 14:02
von svenska-nyheter

Drei von vier Schülern sind mit dem Sexualkundeunterricht in den schwedischen Schulen unzufrieden. Das zeigt eine Internet-Umfrage unter mehr als 10 000 jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren. Die Studie deutet auf Tendenzen hin, dass Jugendliche immer früher den ersten Geschlechtsverkehr haben und die Zahl der Sexualpartner zunimmt. In Schweden werden darüber hinaus mehr Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt als in anderen westeuropäischen Ländern.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Re: Schüler unzufriedenmit Sexualkunde-Unterricht

Verfasst: 1. Oktober 2009 09:54
von Tulipa
Hmmm, was denn jetzt?
Die Jugendlichen verzichten nicht aus Unkenntnis auf Verhütungsmittel; wissen offensichtlich über die verschiedenen Alternativen einigermassen Bescheid.
Und sie sind mit dem Sexualkundeunterricht unzufrieden.
Was erwarten sie denn dann vom Unterricht? :roll:

LG
Tulipa