Seite 1 von 2

mit gedacht

Verfasst: 4. Oktober 2012 10:57
von Sumac
wie würdet ihr folgendes ins schwedische übersetzen?
da hast du mitgedacht. nicht "mit gedacht", also zusammen geschrieben.
tänkt i wäre mein ansatz, aber kann ein satz mit "i" enden?
danke für die hilfe schon mal.

Re: mit gedacht

Verfasst: 4. Oktober 2012 11:46
von vinbergssnäcka
hmm..also ich finde es kniffelig, ich glaube mitdenken hat keine richtige Übersetzung.

"tänkt i" würde ich nicht sagen sondern "tänkt på"

Als Frage könnte man es vielleicht formulieren: Har du tänkt på det?

Bin mal gespannt, hier gibts doch sicher auch jemanden der das besser kann...würde mich auch interessieren.

Re: mit gedacht

Verfasst: 4. Oktober 2012 16:10
von Älven
Hejsan
du meinst nicht vielleicht,
da har du tänkt med.

Liebe Grüsse
Älven

Re: mit gedacht

Verfasst: 4. Oktober 2012 16:54
von vinbergssnäcka
Älven hat geschrieben:Hejsan
du meinst nicht vielleicht,
da har du tänkt med.

Liebe Grüsse
Älven


väldigt tveksam....det fattas en mening efter "med"....tycker jag.

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 06:37
von Sumac
mal ein (blödes) beispiel von mir:
ich decke den tisch zum essen und vergesse das besteck dazu zu legen, daraufhin legt meine frau ungefragt das besteck dazu.. im deutschen würde man nach dieser aktion sagen:
du hast ja mitgedacht... im humorvollen ton.
sowie ich das sehe, gibt es dafür keinen schwedisches pendant zu, es muss wohl im schwedischen umschrieben werden. oder?

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 09:25
von vinbergssnäcka
Hallo Sumac,

ja genau so würde ich das auch sehen, in schwedisch würde man das irgendwie nicht so sagen. Mal schaun, wenn ich nix anderes zu tun habe heute abend, kann ich gerne mal meinen Freund fragen....der kann allerdings kein Deutsch ;-)

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 10:27
von Älven
Also wenn ich mal, was selten vorkommt, mit denke oder vorraus denke :D
Bekomme ich von den Schweden zu hören, du är väldigt med tänkande :D

Liebe Grüsse
Älven

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 11:43
von vinbergssnäcka
Älven hat geschrieben:Also wenn ich mal, was selten vorkommt, mit denke oder vorraus denke :D


:D Könnte ja auch daran liegen, warum ICH das nie höre.. :lol:

Vielleicht heisst das ja wirklich so, wie wichtig ist es denn, das das wirklich korrekt ist? Kommt ja ein wenig darauf an, wobei es da geht...im Alltag mach ich mir nicht soviel draus, wenn nicht alles korrekt ist...aber manchmal, da muss dann jemand korrekturlesen.

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 12:02
von Älven
OK :D wenn du das so siehst.
Also ich wohne am Arsch der Welt, in meiner Nähe befinden sich nur einfache, nicht studierte Leute :D Ob das nun eine perfekte schwedische Ausdrucksweise ist kann ich natürlich nicht sagen. Aber sie passt zu meiner ebenfalls nicht perfekten und nicht studierten deutschen Ausdrucksweise :D

Liebe Grüsse
Älven

Re: mit gedacht

Verfasst: 5. Oktober 2012 15:17
von Imrhien
medtänksam oder omtänksam fällt mir da ein.
Ohne gewähr, bin grade etwas müde...