Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon svenska-nyheter » 30. März 2011 10:39

Die drei Bärenjungen aus Härjedalen, die von ihrer Mutter in Folge eines Unfalls mit einem Skifahrer verlassen worden waren, sind am Dienstag eingeschläfert worden. Nach Polizeiangaben seien die Bären nach mehreren Tagen ohne Nahrung in einem derart schlechten Zustand gewesen, dass ihr Leben nicht gerettet werden konnte.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon Tulipa » 30. März 2011 20:24

Hierzu habe ich heute zwei Interviews im Radio gehört:

Ein Sprecher der örtlichen Polizei gab an, dass die 3 Bärenjungen von ihnen erschossen (nicht eingeschläfert) worden seien. Der Zustand der Jungen sei von der Polizei (Fachkenntnis?) in Abstimmung mit einem Wildhüter (=Jägervertreter?) als nicht lebensfähig eingestuft worden. Der Knackpunkt war aber wohl, dass rechtlich gesehen niemand für einen Rettungsversuch zuständig gewesen sei. Wildtiere fallen nicht unter das Tierschutzgesetz. Und da es illegal ist, einen Bärenbau zu betreten, wären keine Rettungsversuche unternommen worden. Die Polizei war nur deswegen einbezogen, weil sie übergriffe gefährlicher Bären ahnden muss.

Eine Sprecherin eines Naturschutzverbundes (von was genau, habe ich leider nicht mitbekommen) stellte die Sache aber ziemlich anders dar. Man hätte den Kleinen eine Chance geben sollen, Flüssigkeit und Wärme zuführen und sehen, wie sich deren Zustand entwickelt. Zumal sich auch (s. weiter unten hier bei den Neuigkeiten) Experten des Bärenparks in Orsa hierzu angeboten hatten. Gescheitert sei das traurigerweise an Kommunikationsproblemen zwischen den Stellen sowie wegen des komplett fehlenden Tierschutzrechts für Wildtiere.

Finde ich ein dickes Ding, mich wundert, dass das nicht höhere Wellen schlägt.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon stavre » 30. März 2011 20:49


Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon Tulipa » 31. März 2011 08:04

Hej,

danke für die Infos, das war bei uns hier noch nicht angekommen.

In den Kommentaren zu dem Artikel wird aber mehrfach hämisch erwähnt, dass alle Klagen aus Südschweden kämen. Und die hätten ja schliesslich keine Bären um die Hausecke. Ist die Stimmung in Nordschweden wirklich so, oder sind das Einzelfälle?

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon sommarida » 31. März 2011 09:16

Hej Tulipa!
Tulipa hat geschrieben: Ist die Stimmung in Nordschweden wirklich so, oder sind das Einzelfälle?

LG
Tulipa


In unserem Ort ist die Stimmung so. Und mit etwas Verstand sollte man sich wohl eher Gedanken um den/die Jungen machen, die die Begegnung mit der Bärin hatten, als um die Bärenjungen.
Die Meinung in unserem Ort lautet ungefähr so:
Björnar är vilda och farliga djur. De är och blir inga nallar. Klarar de sig inte själv så är det deras död iallafall.

Und mal so gedacht, wie einige in den Kommentaren, wer will schon gerne einen Bären als Nachbarn haben? Wir können gerne darauf verzichten, unsere nächste VC ist 40km entfernt, ein Krankenhaus noch weiter.

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon stavre » 31. März 2011 09:36

so extrem sehen die leute das nicht hier.es sind öfters schon bären gesehen und aufgetaucht.man geht respektvoll mit den tieren um.ist genauso ,wie mit den wölfen.irgendwie habe ich das gefühl,als ob sich die wildtiere hier in unsere region verkrümeln,um zu überleben.

noch eine anmerkung.....

hoffentlich haben die jungs ne abfuhr bekommen,da sie sich von denmarkierten wegen entfernt hatten.....wozu sind schilder und arkierungen da.

elke

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon sommarida » 31. März 2011 12:30

Hej stavre!
stavre hat geschrieben:so extrem sehen die leute das nicht hier.es sind öfters schon bären gesehen und aufgetaucht.man geht respektvoll mit den tieren um.ist genauso ,wie mit den wölfen.

Das ist doch wohl selbstverständlich. Wie definierst du aber den respektvollen Umgang mit verlassenen Bärenjungen?
stavre hat geschrieben:hoffentlich haben die jungs ne abfuhr bekommen,da sie sich von denmarkierten wegen entfernt hatten.....wozu sind schilder und arkierungen da.
elke

Bei uns gibt es keine markierten Wege oder Schilder für das Skilaufen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass man also nicht im Wald Skilaufen darf? Das wäre mir neu.

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Benutzeravatar
Jämtländer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 18. Oktober 2010 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon Jämtländer » 31. März 2011 20:11

hej,

was war da los? der link will bei mir nicht :-( ....

Ne Bärin hat ein paar Jungens angefallen? hab ich das richtig rausgelesen? Warum?

mfg

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon stavre » 1. April 2011 09:43

Bei uns gibt es keine markierten Wege oder Schilder für das Skilaufen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass man also nicht im Wald Skilaufen darf? Das wäre mir neu.

hälsningar
Ida[/quote]

dort wo die jungs sigelaufen sind,war die gegend markiert,wo die laufen durften.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verlassene Bärenjunge eingeschläfert

Beitragvon stavre » 1. April 2011 09:48

Jämtländer hat geschrieben:hej,

was war da los? der link will bei mir nicht :-( ....

Ne Bärin hat ein paar Jungens angefallen? hab ich das richtig rausgelesen? Warum?

mfg



falsch gelesen.... :D

ein junge ist in ein schneeloch gefallen,wo eine bärin mit ihren drei jungen winterschlaf abhielt.die bärin hat vor schreck den jungen "gewarnt".
dann ist die bärin abgehauen und hat die jungen allein gelassen.die polizei meinte ,es wäre das beste ,die jungen zu erschießen,obwohl sich einige gemeldet hatten,die bärenjungen aufzunehmen.

gruß aus dem jämtland

elke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste