Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Dieis
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 24. Juli 2011 18:43
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon Dieis » 24. Juli 2011 18:52

Hallo Schwedianer...

kann uns jemand allgemeine Hinweise bezüglich der Straßenverhältnisse in Nordschweden geben?
Wir erwarten keine "Wettervorhersage" - die ist natürlich nicht zu erwarten. Wir suchen Informationen über die "in der Regel" vorherschenden Strassenverhältnisse in der Region Kiruna im genannten Zeitraum. Soll heißen, sind die Straßen mit Winter- oder Sommerreifen befahrbar. Gibt es Probleme mit Tauwasser (Nationalparkstrassen)?
Wir haben gelesen, dass die Winterreifenpflicht im April endet. Aber was heißt das nun wirklich... Hat jemand eigene Erfahrungen?
Wir wollen von Östersund über Kiruna zu den Lofoten fahren - kennt jemand diese Strecke?

Danke für alle Hinweise.
Tom

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1813
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon jörgT » 1. August 2011 10:42

Hej Tom,
die Strecke ist toll und wirklich ein Erlebnis, aber im April/Mai würde ich auf Winterreifen setzen! Wir sind einmal nach Mittsommer diese Strecke gefahren und hatten oberhalb von Kiruna noch Schnee an (und teilweise auf) den Strassen.
Die Winterreifenpflicht in Schweden endet zwar im April, aber Winterreifen sind weiter zugelassen, "wenn die Strassensituation es erfordert". Das "Winterreifenverbot" im Sommerhalbjahr bezieht sich hier vor allem auf dubbdäck, also Spikes.
Die Nationalparkswege sind im nördlichen Teil Schwedens im April noch unter Schnee und Eis "versteckt" - mit Sommerreifen würde ich mich selbst mit Allrad da nicht hineinwagen.
Ist das ganze Vorhaben nicht etwas zu früh im Jahr?
Jörg :wink:

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon stavre » 1. August 2011 14:01

wir haben im april noch oft nachtfröste.es kann auch noch schneien.

der frühling fängt erst im mai-juni an,in nordschweden.

gruß aus dem nördlichen schweden

elke

f-m
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Juli 2011 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon f-m » 1. August 2011 20:04

ich wohne in Südlappland und habe erst Ende Mai auf Sommerreifen gewechselt. Ich würde in Kiruna im April definitiv noch Eis und Schnee erwarten. Nachtfröste machen das Tauwasser wieder zu Eis. Im Mai würde ich mit Schneematsch, Nachtfrost und viel Tauwasser rechnen und vermute mal das nichtasphaltierte Wege schwer passierbar sein können. Aber wie gesagt, ich wohne ein ganze Stück südlicher... :snow:

kiruna
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 3. Januar 2012 12:50

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon kiruna » 6. Januar 2012 16:03

wir fuhren die strecke kiruna - lofoten ende mai mit dem womo. die streassen waren schneefei und temperatur zum glück über 0 grad wenn auch in der nacht z.t. nahe am gefrierpunkt. der abisko nationalpark war gut zum wandern.
der schnee lag aber rund herum auf den bergen!
dies war meine lieblings strecke in schweden! der blick bei mitternachtsonne auf den torneträsk ist unvergesslich!

Dieis
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 24. Juli 2011 18:43
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon Dieis » 27. Mai 2012 17:46

Vielen Dank für die Hinweise.
Ja, ich antworte etwas spät - aber besser als nie :-)

Wir haben den Hinweis auf die Zustände im April beherzigt und fahren nun tatsächlich später. Es geht in zwei Tagen los.
18 Tage, durch Schweden bis zu den Lofoten, durch Norwegen etwas südlich bis vielleicht Trondheim und dann wieder rüber nach Schweden. Das ist der Plan momentan. Wir hoffen wir haben mit dem Wetter Glück. Aber was soll's - wenn nicht ist auch nicht schlimm. Ist ja Urlaub und wir habens in unserem Ford Euroline schön warm.

Bis dann...

Tom

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon stavre » 27. Mai 2012 18:18

das wetter soll sich morgen ändern.es wird kühler.

aber es ist jetzt überall grün

bis vielleicht Trondheim und dann wieder rüber nach Schweden.

dann fahrt ihr die E 14 von Trondheim richtung Östersund?

und dann die E45 runter oder weiter aud der E 14?

Falls ihr auf der E 14 weiterfahrt,holt euch n Kaffee bei uns ab.

hier findest du uns.....http://www.furulund-jamtland.com/?page_id=130

grüße aus Jämtland

Elke

Benutzeravatar
logiker
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29. Oktober 2010 07:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Verkehrsverhältnisse in Nordschweden im April/Mai

Beitragvon logiker » 28. Mai 2012 17:17

@Tom - diese Strecke wuerde auch ich interessieren, der ich auf halber Strecke in Umeå wohne. Falls Du also Deine Erfahrungen zusammenfasst (blog?) wäre ich dankbar fuer eine Weiterleitung,

gruesse, logiker


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste