Vattenfall wettert gegen Deutschland

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Vattenfall wettert gegen Deutschland

Beitragvon svenska-nyheter » 21. Juni 2011 12:24

Das staatliche Energieunternehmen Vattenfall hat den Beschluss Deutschlands zum Ausstieg aus der Kernkraft als Rückschlag für den Klimaschutz bezeichnet. Vattenfalls Generaldirektor Øystein Løseth sagte auf einer Konferenz in Stockholm, die Frage sei, ob die deutsche Entscheidung nicht im Widerspruch zu den Klimazielen der Europäischen Union stehe.Diese Auffassung wies der britische Klimaforscher Jim Watson zurück. Der Dozent der Universität Sussex sagte, wenn ein Land es schaffe, auch ohne Kernkraft den Schadstoffausstoß gemäß den Zielen der EU zu verringern, dann sei es Deutschland. Im Übrigen folge die Regierung in Berlin mit ihrem Beschluss der Forderung der deutschen Bevölkerung nach Stilllegung aller Atomkraftwerke.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Vattenfall wettert gegen Deutschland

Beitragvon Pink_Panther » 21. Juni 2011 16:30

Ich kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Das obige Thema sowie das mit der verkürzten Elternzeit für Einwanderer hat eine Sache gemeinsam:
Die Fähigkeit der Schweden, negative Handlungen so zu verpacken, dass diese zumindest nach guten Absichten aussehen.
Natürlich steht hinter Vattenfalls Sorge um unser Klima nichts anderes als die eigenen Gewinninteressen, hinter der Verkürzung der Elternzeit steht die Absicht, Missbrauch zu vermeiden und die Staatsausgaben in diesem Sektor zu verkürzen - das würde man allerdings niemals so sagen!
Mir stellt sich nur die Frage, ob wirklich so viele Einwohner hier diese Scheinheiligkeit nicht durchschauen und diesem Betrug tatsächlich auf den Leim gehen?
Es ist doch so offensichtlich! Ich bin diesem Phänomen hier allerdings mittlerweile so oft begegnet, dass ich es mittlerweile als leere Phrase einordne - nach dem Motto: Alle wissen, was gespielt wird, man muss aber trotzdem den Schein wahren ;-)

Viele Grüße,

Paul


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste