Urlaub alleine in Schweden

Übernachten in Schweden. Ferienhäuser, Camping, Stellplätze für WoMo und WoWa. Empfehlung von Hotels, Pensionen und Jugendherbergen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/unterkunft
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Monalein

Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Monalein » 19. November 2011 20:27

Hallo zusammen!

Also ich hätte mal ein paar Fragen zum Thema "Alleine in Schweden" :)
Und zwar würde ich mir nächsten Sommer gerne Schweden ansehen. Ich würde gerne alleine hinfahren und mir das ganze Land mal ein bisschen anschaun.
Jetzt meine Fragen:

Ist es gefährlich alleine (als Frau) dort hinzufahren?
Lernt man schnell neue Leute kennen?
Wie plane ich am besten eine solche Reise, damit ich mich eventuell auch mit anderen (jungen) Leuten zusammen tun kann (ich bin 19)?
Generell: Was ist zu beachten, wenn ich sowas plane?
Und die wichtigste Frage: Weiß wer mit wiel viel Geld ich rechnen muss für so eine Reise?

Schon mal vielen Dank und sorry wegen meinen vielen Fragen, aber ich bin noch nie alleine weggefahren und würde mich über tolle Tipps freuen :)

Eure Mona

Maike-123

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Maike-123 » 26. November 2011 16:43

Hallo Mona!

Ich kann dir im Moment deine Fragen nicht beantworten, aber ich werde ab nächster Woche auch nach Schweden reisen. Ich möchte mir das Land näher anschauen und werde auch allein unterwegs sein.
Danach kann ich dir meine Erfahrungen berichten! :-)

Liebe Grüße,
Maike

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon irni » 26. November 2011 21:39

Servus!
Eine deiner Fragen kann ich gleich beantworten. Als Frau, alleine unterwegs zu sein, kein Problem! Auch dein Alter ist kein Problem, ich war bei meiner ersten Schwedenreise per Interrail 18. Allerdings waren wir zu zweit und meine Reisebegleiterin hatte gewisse Erfahrung. Ja und das vor mehr als 20 Jahren.
Für die anderen Fragen brauchen wir aber etwas mehr Info. Wie reist du, was, so ungefähr, hast du eingeplant, Schweden ist groooooooss, und am wichtigsten wie lange willst du unterwegs sein? Du solltest zumindest einige Fixpunkte oder eine ungefähre Streckenplanung machen. Man verzettelt sich leicht, wenn das Angebot so riesig ist. Man kann sich ja immer noch ändern falls was Interessanteres dazwischen kommt. Was interessiert dich?
Kennst du schon jemanden in Schweden? Kannst du jemanden zwangsbesuchen :lol: ?

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon ekorre » 26. November 2011 23:27

Hej!

...na klar, ich habe mich in Schweden als allein reisende Frau übrigens wesentlich wohler gefühlt als in Deutschland.
Wie willst Du denn reisen? Ich gehörte damals zum Reiserad-Fraktion und bin 2 Mal jeweils gut drei Wochen alleine mit Rad und Zelt unterwegs gewesen. Das war herrlich! Allerdings habe ich mich nicht getraut, wild zu zelten, obwohl das sicher auch kein Problem wäre.

Preislich ist das so eine Sache: Wenn man sich ein bisschen über die Campingplatzpreise informiert (es gibt da jedes Jahr so ein Haft, was sehr viele Campingpl. enthält und an den Touri-Infos ausliegt) und die Westküste meidet, kommt man ganz gut zurecht: Ich hatte Übernachtungspreise von 70 bis 220 (!!) SEK. Meistens waren es so 150-170 SEK. Teurer als in Deutschand, aber ich fand es erträglich. ...und ich hatte immer auch noch ein paar Freunde, die ich unterwegs "zwangsbesuchen" konnte.

Ausserdem kann man in Sachen Fähre sehr sparen: Bei meiner ersten Reise hatte ich noch meinen Studi-Ausweis und bin mit TT-Line von Rostock nach Travemünde übergesetzt. Damals ging das für unglaublich günstige 20 Euro. Mit Auto wird das alles wesentlich teurer. De Fährpreise (und Maut für die Öresundsbron) sind in den letzten Jahren sehr gestiegen.

Ansonsten lohnt es sich natürlich, selber zu kochen statt essen zu gehen... Wenn bei Lidl oder Netto einkauft, ists preislich auch wesentlich günstiger als z. B. bei den minikleinen Ica-nära auf dem Land. Ich als Radfahrer konnte mir natürlich oft den Laden nicht aussuchen, ich war eher froh, mal wieder an einem vorbeizukommen.
Übernachtungen im Vandrarhem sind - soweit ich weiss - teurer als deutsche Jugendherbergen.

Viele Grüsse von einer ebenfalls manchmal allein reisenden Frau,
ekorre

Monalein

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Monalein » 27. November 2011 18:33

Hey zusammen!

Erst mal ein großes Dankeschön für eure Antworten! :)

Also von den Zielen hab ich mir gedacht ich schau mir die "großen" Städte mal hauptsächlich an, weil ich vermutlich nur 2 Wochen Zeit habe, weil ich nicht länger Urlaub bekomme.
Außerdem hätte ich mir gedacht, ich flieg rüber und dann halt mit Bahn weiter (wenns sowas gibt :P )
@irni: nein, leider kenne ich keinen in Schweden, aber mein Plan wäre haupsächlich in Hostels (gibt es ja bestimmt oder) zu übernachten, weil man dort ja doch meistens Leute kennen lernt!

Ganz liebe Grüße

Eure Mona

meyerpet
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 17. November 2011 17:01
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon meyerpet » 28. November 2011 14:47

Meine Bekannte war auch schon mal alleine in Schweden unterwegs, hat ihr gut gefallen und war auch völlig unkompliziert. Sie war auch mit der Bahn unterwegs. Viel Spaß und gute Reise.

Gruß Peter

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Sumac » 28. November 2011 17:10

Monalein hat geschrieben:Also von den Zielen hab ich mir gedacht ich schau mir die "großen" Städte mal hauptsächlich an, weil ich vermutlich nur 2 Wochen Zeit habe, weil ich nicht länger Urlaub bekomme.


das ist aber nicht schweden.. also nach stockholm, göteborg, malmö usw.
besser wäre dir ein lan (Skåne, Östergötlan usw.) auszusuchen und dort ein bißchen rumfahren.

Monalein hat geschrieben:Außerdem hätte ich mir gedacht, ich flieg rüber und dann halt mit Bahn weiter (wenns sowas gibt :P )

welches wunder, schon vor vierzig jahren sind eisenbahnen hier gefahren.. :)

Monalein hat geschrieben:leider kenne ich keinen in Schweden, aber mein Plan wäre haupsächlich in Hostels (gibt es ja bestimmt oder) zu übernachten, weil man dort ja doch meistens Leute kennen lernt!

was hälst du von jugendherbergen?

Monalein

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Monalein » 28. November 2011 18:45

also würdest du dir gar keine große stadt anschaun? sondern wirklich nur einen "ort"?
ja hab ich mir schon fast gedacht, dass es auch in schweden züge gibt :P

warum jugendherbergen und keine hostels? :)

Amelie88

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Amelie88 » 28. November 2011 21:26

Hallo Monalein!

Sumac hat mich gerade aufmerksam gemacht, dass du genau das selbe planst wie ich! :)
Hast du schon einen genauen Plan, wie du die Reise machen willst, bzw. wann du ungefähr hin möchtest?
Vielleicht könnten wir uns ja über unsere Pläne austauschen! :)

LG Amelie

Monalein

Re: Urlaub alleine in Schweden

Beitragvon Monalein » 29. November 2011 17:37

Hey Amelie!

Leider weiß ich noch gar nichts! Ich werde zwar vermutlich so im juni/juli fahren, so sieht es momentan aus, aber das kann sich schnell wieder ändern :)
Bin momentan wirklich nur am Berichte und Infos sammeln!
Weißt du schon was genaues?? :)

LG Mona


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterkunft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste