Unterhalt - Alimente - wie geht man von Schweden aus vor?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Unterhalt - Alimente - wie geht man von Schweden aus vor?

Beitragvon snickare » 12. Juni 2008 20:17

Hallo,

meine Tochter (8) bekommt von ihrem Vater Unterhalt (die 18% seines Gehaltes die ihr nach österreichischem Recht zustehen)
Leider ist der Vater freiwillig nicht zahlungswillig und wird nach langem Procedere vom österr. Jugendamt lohgepfändet.

Wie ist das, wenn wir nach Schweden umziehen? Ist dann vermutlich das schwedische Jugendamt zuständig? Und sind die da engagiert auch im Ausland nach Zahlungsmuffels zu suchen?
Muss ich damit rechnen, dass meine Tocher dann wieder bis zu einem Jahr keinen Unterhalt bekommt (so lange hat es bei uns gedauert)

Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung....

Danke

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 925
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Unterhalt - Alimente - wie geht man von Schweden aus vor?

Beitragvon Infosammler » 13. Juni 2008 09:59

Hej,
sei froh wenn es in Östereich nur 1 Jahr dauert bis ein Kind seinen Unterhalt durch das Jugenamt bekommt. Ich kämpfe seit Mai 2005 für den Unterhalt meiner Tochter. Ich Deutschland dauert das sehr lange, denn wenn das Kind über 12 Jahre ist hilft dir keine Jugendamt mehr. Dann machst du alles selbst mit Rechtsanwalt und Gericht und das dauert. Es würde mich aber auch brennend interessieren wie das läuft wenn man in Schweden wohnt. Vielleicht hat da ja wirklich jemand Erfahrung mit.

Schöne Grüße Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Sabine

Re: Unterhalt - Alimente - wie geht man von Schweden aus vor?

Beitragvon Sabine » 13. Juni 2008 17:04

Infosammler hat geschrieben: Ich Deutschland dauert das sehr lange, denn wenn das Kind über 12 Jahre ist hilft dir keine Jugendamt mehr. Dann machst du alles selbst mit Rechtsanwalt und Gericht und das dauert. Es würde mich aber auch brennend interessieren wie das läuft wenn man in Schweden wohnt. Vielleicht hat da ja wirklich jemand Erfahrung mit.
Schöne Grüße Claudia


Man kann jederzeit,wenn der Vater sich zahlungsunwillig zeigt,einen Titel erwirken und das Gehalt pfänden lassen!(solange das Kind das 12.LJ nicht vollendet hat,macht das automatisch das JA,die ja in Vorleistung treten)Das geht relativ schnell.Es setzt natürlich voraus,das der Vater arbeitet.
Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 925
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Unterhalt - Alimente - wie geht man von Schweden aus vor?

Beitragvon Infosammler » 14. Juni 2008 11:26

Hej,
der Titel besteht schon lange. Aber wenn "Mann" weiss wie er sich dem Entziehen kann dauert es lange. Ich spreche aus Erfahrung. Der Titel ist nur ein Stück Papier und in meinen Augen nichts wert.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste