"Unseriöser Ansatz"

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

"Unseriöser Ansatz"

Beitragvon svenska-nyheter » 5. März 2015 15:24

Die Pläne der rot-grünen Regierung, Gewinne im Sozialbereich zu beschränken, sind bei den betroffenen Unternehmen auf harte Kritik gestoßen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1210
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re:

Beitragvon vibackup » 5. März 2015 18:06

svenska-nyheter hat geschrieben:Die Pläne der rot-grünen Regierung, Gewinne im Sozialbereich zu beschränken, sind bei den betroffenen Unternehmen auf harte Kritik gestoßen.

Dass die Unternehmen protestieren, sollte selbstverständlich sein und ist eher keine Meldung wert.
Denn natürlich finden die das nicht gut, sind aber genauso wenig neutral wie die, die das Gesetz gemacht haben.
Leider hat sich die Regierung hier aber wirklich nicht mit Ruhm bekleckert und macht populistische Dummheiten.
Man ignoriert vollständig, in welch desolatem Zustand das so hochgerühmte öffentliche Gesundheitssystem sich befindet, und wie heruntergefahren die öffentliche schwedische Schule ist.
Wie systematisch ineffektiv diese Einheiten organisiert werden, und wie gleichermaßen systematisch gut funktionierende Einheiten zerschlagen werden, wie sehr Engagement gehemmt wird, alles aus einem diffusen Gerechtigkeitsdenken.
Es ist schade, denn es ist nicht so, dass es keine Not in Schweden gäbe; die Sozialdemokraten könnten sich daran machen, die Situation der psychisch Kranken hier im Lande zu verbessern.
Aber damit gewinnt man keine Wahl...

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon vinbergssnäcka » 5. März 2015 18:25

Bei uns in Kronoberg län soll gerade eine private vårdcentral geschlossen werden(finanzielle Probleme).....in der Gemeinde gibt es zur Zeit zwei...

wenn wir annehmen, das die Hälfte der Einwohner in der privaten vårdcentral gemeldet sind, dann wird das hier sehr spannend...gut, vielleicht werden einige Betroffene in andere Gemeinden abwandern...aber trotzdem...wir werden sehen, wie die vårdcentral der Region diesen plötzlichen kapazitätsengpass in den Griff bekommen möchte....und was das kostet...
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1210
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Re:

Beitragvon vibackup » 5. März 2015 19:26

vinbergssnäcka hat geschrieben:Bei uns in Kronoberg län soll gerade eine private vårdcentral geschlossen werden(finanzielle Probleme)

Tja, das ist die andere Seite wenn Privatunternehmen sjukvård betreiben; da steuern dann eben unternehmerische Entscheidungen.
ich sehe es so:
Keines der beiden Modelle ist ideal, es gilt, ideologiefrei im Interesse der Gesellschaft zu entscheiden. Denn bei allem Verständnis für das Gewinninteresse der Unternehmer: das Gesundheitswesen soll in erster Linie dem Gemeinwohl dienen. Wenn das geht, und gleichzeitig damit Leute Geld verdienen können: um so besser.

//M


Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste