Unser Plan und unsere Fragen...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jonge

Unser Plan und unsere Fragen...

Beitragvon jonge » 9. September 2008 17:01

Hej,

da ich denke, dass man mir hier weiterhelfen kann möchte ich mich zeitig genug ein wenig erkundigen was wir alles beachten müssen, wenn wir nach Schweden gehen werden.

Und zwar, beginne ich gerade in Deutschland mein Bachelorstudium, eigentlich wollte ich das schon in Schweden absolvieren aber eine Note hat es verhindert. Nun habe ich mir fest vorgenommen meinen Master dann in Schweden zu absolvieren.

Soweit ist es ja nicht allzu kompliziert, für 2 Jahre während des Studiums in Schweden zu leben, aber wie ist das für meinen Freund?

Er ist Krankenpfleger und OP Pfleger, hat mehrere Fortbildungen und mehr als 5 Jahre Berufserfahrung (Neurochirugie, Unfallchirugie) und arbeite an einem Klinikum hier in Deutschland.
Ab wann müssen wir das planen beginnen wenn er die 2 Jahre (mindestens) mitkommen wollen würde? Und in welcher Reihenfolge müssten wir vorgehen?

Er beginnt gerade schwedisch zu lernen und ich mache jetzt an der Uni nochmal einen Auffrischungskurs und dann mein Swedex oder Toefl, Tisus Test.
3 Jahre sind denke ich auch für ihn genug Zeit um dann fließend schwedisch zu sprechen.

Also mein Bachelor dauert jetzt 3-4 Jahre und dann würden ich mich für meinen Master in Schweden bewerben...

Für einen Rat wäre ich euch sehr dankbar...

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
july
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 8. Juli 2008 15:43
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Unser Plan und unsere Fragen...

Beitragvon july » 9. September 2008 19:53

Hej,

Also wenn ihr mit 2 Jahren Planungszeit rechnet, kommt ihr locker hin, aber eigentlich braucht man nicht so lange.
Ich habe mich im Mai in Stockholm bei einem Krankenhaus beworben, und werde im April nächsten Jahre dort anfangen, nachdem ich einen 3monatigen Sprachkurs vorher in Rostock absolviert habe. Für Deinen Freund wird das kein Problem geben mit diesr Qualifikation in Schweden einen Job zu bekommen, es wird immer noch fleissig gesucht. Als kleine Info btcweb.de, diesind wirklich super als Arbeitsvermittlung, da du dort auch mit den Mitarbeitern in Deutsch sprechen, und was für mich auch wichtig war, eine Deutsche Bewerbung abzugeben. Mein schwedisch beschränkt sich momentan nämlich noch auf : "hallo, wie gehts, ich heisse und komme aus, ich möchte gern brot kaufen ect......" Ich habe auch schon mit einigen Deutschen gesprochen, die das Procedere schon durch haben und in Stockholm leben seid einiger Zeit, sie fühlte sich alle gut betreut, und mit den ganzen Formalitäten nicht alleine gelassen.
Mein Freund ist Student, hat schon mal ein Praktumssemester an der Uni in Stockholm, vor 2 Jahren gemacht. Er fand die Uni und Vorraussetzungen dort sehr gut. Wie das dann aber mit dem Einschreiben dort wird weiss ich nicht ganz genau.
Es gibt da auch eine gute Seite im Internet studiereninschweden.de

Hoffe ich konnte etwas helfen
Gruß July
wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Re: Unser Plan und unsere Fragen...

Beitragvon snickare » 10. September 2008 12:28

Dir kann ich leider nicht weiterhelfen, aber dein Freund wird sicher ganz easy eine Stelle finden.
Bekannte Krankenpfleger von uns haben sich letzten Herbst beworben, wurden nach Schweden eingeladen sich alles anzugucken auf Kosten des Krankenhauses und es wird ihnen ein 6 Monatiger Intensiv Sprachkurs (fast 40 wochenstunden) mit dem richtigen Krankenpflegergehalt bezahlt.

Eine sehr günstige Dienstwohnung haben sie auch noch bekommen, der komplette Umzug wurde ihnen bezahlt.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast