Ungereimt: Sida-Projekt Kongo-Kinshasa

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Ungereimt: Sida-Projekt Kongo-Kinshasa

Beitragvon svenska-nyheter » 4. Januar 2007 15:19

Ungereimt: Sida-Projekt Kongo-KinshasaDemonstration vor den Wahlen in Kongo-KinshasaWeitgehende Unklarheit herrscht über ein schwedisches Entwicklungshilfeprojekt in Kongo-Kinshasa. Die schwedische Behörde für Entwicklungshilfe, Sida, wollte in Zusammenarbeit mit der südafrikanischen Regierung untersuchen, wie viele Mitarbeiter im öffentlichen Dienst es in Kinshasa gibt. Kongo gilt als eines der korruptesten Afrikas. Dazu stellte Sida umgerechnet mehr als 2,4 Millionen Euro zur Verfügung. Wie das Geld verwendet worden ist, ist weitgehend ungeklärt. Schon im Oktober 2005 hätte ein Rechenschaftsbericht bei Sida vorgelegt werden müssen. Aber der ist nie eingereicht worden. Und Sida selbst hat die ausgebliebene Abrechnung bisher nicht angemahnt. Handelt es sich um Schlamperei bei der schwedischen Behörde oder um die Unmöglichkeit, in Entwicklungsländern nach europäischen Maßstäben zu arbeiten?

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Carlgustav

Re: Ungereimt: Sida-Projekt Kongo-Kinshasa<div class=

Beitragvon Carlgustav » 4. Januar 2007 16:25

Die Antwort zu beiden Frage ist JA! Aber die Hauptschuld trifft meiner Meinung nach die schwedischen Behörden. Eine Riesenschlamperei mit Steuergeldern! Aber das macht ja nix - Geld wächst ja wie bekannt in Schweden auf Bäumen und die Menschen hier "düngen" ja die Bäume so gut! :x


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast