Unfälle auf der Oresund

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

sommen

Unfälle auf der Oresund

Beitragvon sommen » 28. Juni 2011 21:18

:schwedentor2: :schwedentor2: Hej :schwedentor2:

Gab es mal schon mal schwere Unfälle auf der Öresundbrücke?
Hat jemand schon mal dramatische Erlebnisse gehabt auf der Brücke?
Gab es schon Lkw Fahrer, die schon mal bei Sturm einen container verloeren haben oder Wohnwagenfahrer, die den Wohnwagen umgeschmissen haben?
Meine Frau hat immer ein ungutes Gefühl, wenn wir über diese Brücke Fahren!
Hat jemand auch schon mal auf der Storebealtbrücke dramatische Erlebnisse gehabt?

Ich persönlich bin immer Frohm wenn ich von den Brücken unten bin!

Sommen :schwedentor2:

sommen

Re: Unfälle auf der Oresund

Beitragvon sommen » 29. Juni 2011 08:20

Hej

Da niemand sich darauf meldet,bin ich erleichtert, daß nichts großes passiert ist!

2009 kamen wir in einen fürchterlichen Sturm und hatten fast Todesangst auf der Brücke, die danach gesperrt wurde!

sommen

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Unfälle auf der Oresund

Beitragvon ekorre » 29. Juni 2011 11:39

Hej Sommen!

Nachdem ich Deine Frage hier gelesen hatte, hab ich mal gegoogelt ("bilolycka Öresundsbron", "olycka lastbil Öresundsbron", nur ein bisschen, nicht besonders gründlich). Es scheinen tatsächlich meist eher kleinere "normale" Unfälle gewesen zu sein. Dann wird die Brücke sofort dichtgemacht und möglichst schnell und effektiv geholfen, um dann auch bald wieder zu öffnen. Habe mir selbst beim Drüberfahren auch Gedanken gemacht, allerdings hatte ich Glück und das Wetter war immer mindestens ok. Und meistens bin ich dann so fasziniert von diesem unglaublichen Bauwerk, dass ich die Fahrt eher geniesse. Die Brückengeländer/Leitplanken wirken auf mich auch recht stabil, verglichen mit den Leitplanken mancher Pass-Strassen zum Beispiel. Ich bin mal ein Stück per Rad (mit Gepäck) durch die Alpen geschwitzt. Da hatte ich streckenweise wesentlich mehr Adrenalin im Blut als beim Autofahren über die Öresundsbron.
Ich kann aber durchaus verstehen, dass man nicht gerne über die grossen Brücken fährt. Wer weiss, vielleicht habe ich beim nächsten Mal ja auch Pech und muss bei Sturm mit 2 Fahrrädern auf dem Autodach irgendwie rüberkommen. ...ehhh...

Allzeit gute Fahrt auf der Öresundsbron
wünscht ekorre

sommen

Re: Unfälle auf der Oresund

Beitragvon sommen » 29. Juni 2011 13:25

hej...

nachdem wir damals mit dem wohnwagen von schweden richtung dänemark auf der öresund mit dem wohnwagen nach haus egfahren sind, wollte ich die stroebealt meiden und sind mit der scandlines von rodby nach puttgaarden gefahren!
die hat ordentlich geschaukelt...windstärke 8 war das damals...
dann war die fehmarn bealt brücke gesperrt und wi rmußten 4 stunden warten!
ein lkw fahrer sagte, ein lkw hab einen container verloren, der in die ostsee geflogen sei....

einige haben es dann gewagt und sin ddrüber gefahren...wir auch mit dem wowa..
1.gang rein...mit 20 km/h sind wir drüber .....unglaublich war das...

seitdem hat meine frau angst vor den brücken !
die fähren sind zu teuer und daher sind wir auf die brücken angewiesen und finnlines...8 stunden überfahrt...da langweile ich mich zu tode....

sommen


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste