Umzug - wie am besten organisieren?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon danielsson » 3. Februar 2011 10:54

Hallo liebe Schwedenfreunde,

endlich ist es so weit: wir ziehen um nach Göteborg!! Meine Freundin hat schon die Vorhut gemacht und ich komme nun mit all unseren Sachen nach. :smt006

Und da fangen die Frage an: Wie bringt man alle Sachen nach Schweden?! Lohnt es sich überhaupt? Ich habe mal mit einem Mietfahrzeug gerechnet und bin auf 500-800 Euro gekommen (Mietwagen, Benzin, Fähre, ein Flug). Ganz schön happig.

Nun wollte ich euch mal fragen: Wie habt ihr euren Umzug organisier? Was stellt sich am geschicktesten raus? Gibt es sinnvolle Alternativen zu meinem Modell?

Ich wäre sehr dankbar für eure Infos.
Kram
Danielsson

jms

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon jms » 3. Februar 2011 11:01

wo hast du diese Preise her....

500-800€ ist nach geschmissen ...mein Umzug kostet 2800€.....
( 7,5 to LKW bin Selbstfahrer ....und nur Autobahn ohne Fähre ....
dazu kommt der LKW - Rücktransport den ich mit Fracht finanziere,


500-800 kostet ein Umzug schon in Deutschland mind......

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon danielsson » 3. Februar 2011 11:08

Hm, aus der Sicht habe ich es noch nicht betrachtet. Aber wir haben nur eine kleine Wohnung und ich stelle mir schon jetzt die Frage, ob sich das überhaupt lohnt oder ob wir nicht alles verkaufen und oben neu kaufen...

2800 Euro ist aber mal wirklich ne Hausnummer!

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon tjejen » 3. Februar 2011 11:12

Ich bin mit per Hermes verschickten Kisten umgezogen und so bei ca 300 Euro gelandet. Bis auf einen kleinen Tisch aus den 50er Jahren hab ich alle Möbel da gelassen.

Die Frage ist also, wieviel habt ihr, wieviel muss mit, wovon könnt ihr Euch nicht trennen.

So ein Neuanfang kann mit neuen Möbeln ja auch extra viel Spass machen....
Gnäll suger, handling duger.

jms

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon jms » 3. Februar 2011 13:35

andere Möglichkeit

mach doch ne Ausschreibung bei myhammer...und gib die Größe Deines
Umzuges in qm³ sowie den Ort von wo der Umzug durchgeführt werden
soll und den Bestimmungsort an ..... dann Ausschreibung starten und
dann nach cirka 14 Tage Laufzeit ..... den günstigsten Preis nehmen ....

so hab ich es gemacht und dann mit den Preisen vergleichen wenn du selbst
fahren würdest...... ( Hertz ...oder so )

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon Imrhien » 3. Februar 2011 19:34

Hej,
selbst 2800 ist noch günstig. Jedenfalls wenn man von einem Haus ausgeht. Wir haben deutlich mehr gezahlt, sind aber auch mit vier Personen umgezogen. Und da kommt einiges zusammen. Wir haben zwar fast alles mitgenommen aber dafür sind wir sogar schon oft umgezogen und haben viel vorher schon aussortiert. Der Umzugsunternehmer meinte, dass wir für eine Familie wenig hätten. Dabei war der Laster voll. Der Anhänger zur Hälfte. Er hatte wie gesagt mit mehr gerechnet, da wir in einem riesen Haus zur Miete lebten. Aber selbst wenn man selber fährt und mietet muss man schon ein wenig investieren. Je weniger man hat, desto billiger ist es natürlich. Bekannte haben allein 10 000 für das Umzugsunternehmen gezahlt aber da wurde auch viel mehr gemacht als bei uns. Wir haben damals alles selber gepackt und beim Ausladen geholfen. Die hatten nichts gemacht ausser den privatesten Dingen. So teuer muss es aber ja nicht sein. Je mehr man selber macht, desto mehr kann man auch sparen. Trotzdem muss man ja auch Fähre oder so mit einrechnen. wObwohl wir echt keine Sammler sind aber ich hätte auch nicht mit so viel weniger fahren können. Irgendwie wollte ich mich auhc nicht von allem trennen und die Kinder haben ja auch eine Masse. Spielsachen, Kleider und Möbel. Neu kaufen ist bestimmt auch nicht billiger, wenn auch schöner in manchen Fällen.

Grüsse
Wiebke

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon Sams83 » 3. Februar 2011 19:59

Hallo,

es kommt wirklich darauf an wieviel ihr mitnehmen wollt oder ob ihr evtl. jemanden habt, bei dem ihr einen Teil einlagern und nach und nach erst mit nach oben nehmen könnt, etc.

Bei mir war es so, dass ich in eine möbilierte Wohnung in Schweden gezogen bin und mir dort nur noch Kleinigkeiten zugekauft habe. Da ich ja wusste, dass ich nach ner gewissen Zeit (1 Jahr) wieder zurück nach Deutschland musste, habe ich in der Zwischenzeit meine Möbel bei meinen Eltern im Keller untergestellt.

"Umgezogen" bin ich dann mit zwei Koffern voll mit Winterklamotten und den wichtigsten privaten Dingen, meine Eltern haben dann eine Liste mit Dingen bekommen, die ich gerne noch in Schweden haben würde und diese haben sie mir zwei Monate später bei einem Besuch mitgebracht.

Der Rückzug nach Deutschland war dann schon etwas umfangreicher (weil ich ja wirklich komplett meine Wohnung räumen musste und nirgends etwas unterstellen wollte). Bekannten, die mich kurz vor Ende besucht haben, hatte ich schon einen Großteil meiner wichtigen Dinge mitgegeben.

Den Rest meiner zugekauften Dinge (wie Luftmatratze, Pflanzen, etc.) habe ich dann an Freunde und Kollegen verschenkt, Kleidung zum Teil an die Stadtsmission geschenkt, Prospekte etc. relativ großzügig entsorgt oder an Interessierte weitergegeben.
Der Rückflug ging dann wieder mit zwei Koffern (vorher angemeldet, sowie 10kg Übergepäck) samt 5 Handgepäckstücken (die Abschiedsgeschenke hatte ich nicht mit eingerechnet :)) vor sich, zum Glück hat keiner gemeckert.

Meiner Meinung nach tut manchmal ganz gut, sich von einigen Dingen zu trennen und "auszumisten", andererseits habe ich mich aber ebenso gefreut, wieder mit "meinen alten Dingen" meine neue Wohnung in D einzurichten.

Also, überlegt Euch, von welchen Dingen Ihr Euch problemlos trennen könnt, welche unbedingt mit nach oben müssen usw.
Der Preis ist wie oben schon mehrfach gesagt sicherlich sehr stark davon abhängig, ob man mit einem Sprinter auskommt oder aber mit 3 LKW umziehen muss/möchte.

Viele Erfolg :smt006

Manona

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon Manona » 7. Februar 2011 15:09

Hallo : )
Bei mir siehts ähnlich aus, Umzug von Berlin nach Göteborg und irgendwie keine Idee wie ich es anstellen kann!
Habe geschaut, ob es irgendwie die Möglichkeit gibt, ein Sprinter anzumieten und ihn in göteborg zu lassen, aber oft geht diese option nicht, nun vielleicht hab ich falsch gesucht ; )
Wie schon erwähnt, es gibt tatsächlich oft (naja, die wohnungssuche ist ja auch ein ding fuer sich...) möblierte secondhand-wohnungen ( wobei man da oft relativ zuegig wieder ausziehen muss, ich glaube spätestens nach zwei Jahren) aber natuerlich möchte man seine eigenen Sachen mitnehmen!
Ich versuche nur das allernötigste mitzunehmen, denn es gibt wundervolle secondhandläden in Göteborg, wo man grossartige Möbel kaufen kann, ist natuerlich Geschmacksache. ich weiss ja nicht, von wo der umzug startet, ich bin am ueberlegen, von kiel nach göteborg mit der Fähre zu fahren. ob das tatsächlich besser ist.. ?
aber mich wuerde es wirklich interessieren, wie ihr euren umzug organisiert! Halt mich auf dem laufenden! : )
viel glueck und erfolg!

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon danielsson » 13. Februar 2011 12:30

HI,

so, wir haben jetzt alles geplant und kommen auf ca 1000 Euro für den Umzug. Haben einen 3,5T Sprinter von Avis für 420 Euro bekommen incl 2000 KM, dann noch Diesel für 2000 KM und die Fähre... Schauen wir mal, wie viel es am Ende wirklich wird :-(

Gruss
daniel

AnJo
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 13. Januar 2010 12:22
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Umzug - wie am besten organisieren?

Beitragvon AnJo » 14. Februar 2011 21:55

danielsson hat geschrieben:
so, wir haben jetzt alles geplant und kommen auf ca 1000 Euro für den Umzug. Haben einen 3,5T Sprinter von Avis für 420 Euro bekommen incl 2000 KM, dann noch Diesel für 2000 KM und die Fähre... Schauen wir mal, wie viel es am Ende wirklich wird :-(


Hej Daniel,
könnt ihr denn den Sprinter in Schweden abgeben oder müsst ihr den zurück nach D bringen?

Grüße,
Annika


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste