Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Santa » 17. November 2008 20:46

Könnt ihr mir mal helfen??

Ich hab da grad was bei platsbanken gefunden, komme aber mit meinem Schwedisch nicht klar.
Ich versteh ja die Grundzüge, aber ich kenne das System in Schweden nicht gut genug!

WAS GENAU wird da angeboten? Ist das ein privater Rettungsdienst? Geht da es um eine Ausbildung, oder eine Weiterbildung für bestehende Deltidbrandmannen`?

Seit 6 Jahren planen wir, aber solang nix drin steht für meinem mann und meine kids unter einem jahr sind ( ich nu also auch zu hause bleiben muß/will) kommen wir hier ja nie weg!!
Menno, ich werd ungeduldig!!

Also, hier der link!!

http://pb.arbetsformedlingen.se/Standard/SokViaYrke/VisaPlatsannonsViaYrke.aspx?ids=10050842&yo=17&yg=5151&returntourl=http%3a%2f%2fplatsbanken.arbetsformedlingen.se%2fStandard%2fSokViaYrke%2fSokresultatViaYrke.aspx%3fq%3ds(ga(ld(199))yo(17)yg(5151)yb(5904))c(C4D7747B)

glada

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon glada » 17. November 2008 21:16

Grisu würde jetzt sagen: Ich werde Feuerwehrmann! :D

Es wird Ersatzleute für drei Feuerwehrstationen gesucht.

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Santa » 18. November 2008 11:08

also als krankenersatz oder wie?

Da steht nix drin, dass die SMO-Ausbildung vorraussetzung ist.

Und allgemein : gibt es eigentlich nen höchstalter für den eintritt als heltidbrandman in der örtlichen brandkor?

Das is so ärgerlich.. ich krieg zwar den text hin, also grob zu verstehen.. aber ich kenne das system zu wenig, um einschätzen zu können, ob mein mann sich dadrauf bewerben kann.

glada

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon glada » 18. November 2008 12:17

Lies doch mal auf deren Internetseite nach:

http://www.srv.se/

Vielleicht bekommst du dort Antworten auf deine Fragen. Oder du nimmst direkt Kontakt mit dem räddningsverket auf.

Viel Erfolg!

glada

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Imrhien » 18. November 2008 15:35

Hej,
ich hab das nochmal überflogen, nicht im detail gelesen also...
Aber von dieser Ausbildung steht da was.

Kvalifikationer:
Du måste minst ha grundläggande behörighet för högskolestudier i bagaget.

Das heisst, dass man quasi den Abschluss haben muss um studieren zu können, oder versteh ich das falsch? Wäre in dem Fall also Abitur.

Tjänsterna kräver också att du är fullt frisk, har en god fysik och psykisk hälsa och är simkunnig. Du måste ha, eller kunna tänka dig att ta inom sex månader, C-körkort.

Man soll gesund sein, Autoführerschein KLasse C haben und innerhalb 6 Monate anfangen können.. Ach ja, schwimmen soll man können :)

Vi ser gärna att du har SMO-utbildning, SRV:s 15 veckors utbildning till heltidsbrandman eller deltidsbrandman. Har du eftergymnasial utbildning eller gått någon högskolekurs ser vi det som ett plus. Arbetslivserfarenhet är självklart också en merit.

Sie sehen es gerne wenn man diese SMO Ausbildung hat, eine SRW Ausbildung (?) Keine Ahnung was das alles ist... Jedenfalls eine Ausbildung zum Vollzeit- oder Teilzietfeuerwehrmann.
Arbeitserfahrenheit äh ich glaube das heisst, Arbeitserfahrung... oj oj oj, und eine Hochschulausbildung in dem Bereich (gibt es sowas in Dtl?) wäre ein Plus, anscheinend aber nicht zwingend.

Visar det sig att du passar väl in för uppdraget, men inte har utbildning för räddningsuppdraget (d v s inte gått Skydd mot olyckor, SRV:s 15 veckors utbildning till heltidsbrandman eller deltidsbrandman) kommer du att utbildas genom förbundets försorg.

Zeigt es sich, dass Du passt, aber nicht die entsprechenden Ausbildungen hast, wirst Du entsprechend weitergebildet werden (grob übersetzt).

Vi lägger stor vikt vid personlig lämplighet, vilket innebär att vi söker medarbetare som är utåtriktade, målmedvetna och inriktade på att hitta nya sätt att öka säkerheten på Höglandet.

Sie legen großen Wert auf die Persönlichkeit und darauf, dass man rein passt... das bedeutet, dass sie Mitarbeiter suchen die nicht introvertiert sind (oh man, mir fällt das deutsche Wort nicht ein!) und die zielorientiert sind.

Vi ser gärna att du har antingen erfarenhet från utbildningsverksamhet inom räddningstjänst eller har jobbat med tillsynsfrågor inom branschen. Du är intresserad av att möta människor, pedagogisk och har en viss datorvana.

Sie sehen es gerne, wenn man schon irgendwie in der Branche gearbeitet hat, vielleicht Rettungsdienst oder so, jedenfalls verstehe ich das so. Ausserdem wäre es schön, wenn Du daran interessiert bist andere Menschen zu treffen und ein wenig Ahnung vom Computer hast (nehme mal an die alltäglichen Dinge...)

Wenn da keine groben Fehler drin sind, schätze ich mal, dass Dein Mann sich also bewerben kann.

Da steht ja, dass man ausgebildet wird, wenn nötig.
Was Du da von Krankheit gelesen hast, das bedeutet, dass man als Springer eingestellt wird.
Man ist im Pool und wird als Ersatz genommen wenn an einer der Stationen jemand ausfällt. Es ist aber eine Festanstellung und Vollzeit.

Viel Glück

Wiebke

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Santa » 18. November 2008 20:52

oh wiebke Danke!!!

Mit dem Teil der Ausbildung hatte ich Probleme... den Rest hab ich gut verstanden !! ( oha.. also wird mein Schwedisch doch noch besser *lach)

Ja, dann werd ich meinen Göttergatten mal in *sorry* Popo treten, dass er sich da bewirbt. Er ist seit über 10 Jahren bei der Frewilligen Feuerwehr aktiv, seit 5 Jahren voll bei einer "internationalen Feuerwehr" sowas wie ne Werkfeuerwehr, ist Rettungssanitäter und hat auch als Rettungssanitäter gearbeitet, Ausserdem, ich glaub 3 Jahre, als Krankenpflegehelfer der BW.
Nur dat Abi, das hatter nich...
aber probieren werden wir es trotzdem!!


Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Imrhien » 18. November 2008 21:04

Wie gesagt, da steht, dass die persönliche Eignung wichtig ist.
Klar, das verspricht nicht gleich ne Stelle. Aber es ist tatsächlich so, dass man durchaus Chancen hat, auch wenn es an einer Stelle nicht ganz das richtige Zeugnis ist. Eventuell fragt keiner danach, wenn sie sehen welche Quali er sonst hat, sprich welche Berufserfahrung.
Ich drücke feste die Daumen :)

Grüße
Wiebke

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Übersetzungshilfe und nen bissel Fachahnung!?

Beitragvon Nanna » 21. November 2008 23:11

Imrhien hat geschrieben:Kvalifikationer:
Du måste minst ha grundläggande behörighet för högskolestudier i bagaget.

Das heisst, dass man quasi den Abschluss haben muss um studieren zu können, oder versteh ich das falsch? Wäre in dem Fall also Abitur.



Das bedeutet nicht zwangsläufig Abitur, es gibt auch andere Sachen, die einen dazu qualifizieren, an der Uni zu studieren hier. Wobei ich jetzt nicht auf dem aktuellen Stand bin, aber vor einigen Jahren wurde auch Berufserfahrung/ausbildung mit eingerechnet usw.
Ich weiss auf alle Fälle, dass Feuerwehrleute schwer zu finden sind, hier sucht die freiwillige Feuerwehr schon ewig, findet aber keine :(. Von daher sollte Dein Mann sich ganz klar bewerben, eine Chance sollte er haben. Sprache ist da natürlich super wichtig, wie schaut´s damit aus? Wäre wichtiger als ein Abi denke ich mal :).
Falls freiwillige Feuerwehr Euch reichen würde, könnte ich Euch jedenfalls hierhin empfehlen, schick eine PN bei Interesse :)

Gruss
Nanna


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste