Tysklands skuld

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Tysklands skuld

Beitragvon oka-kate » 29. Juni 2007 08:33

hej,

deine aussagen sind schon richtig. hab ich ja auch im prinzip nichts hinzuzufügen.
aber jedes land hat seine ecken und kanten, und zwar deftige teilweise. jedes land sollte zuerst vor seiner haustüre kehren bevor es bei den anderen anfängt. klar ist die deutsche geschichte ein rotes tuch für jedes land, aber unser jahrgang kann für dieses verhalten das damals geherrscht hat nichts mehr dafür. es ist schlimm was damals passiert ist, aber bin ich deswegen ein schlechter mensch nur weil ich hier geboren bin? kann ich da was dafür? ich konnte es mir nicht aussuchen wo ich zu welt gekommen bin. und dennoch soll ich dafür büßen was andere getan haben? es ist nicht gerecht. ich habe keine fahne draußen, warum? auf was sollte ich stolz sein? egal in welchem land ich geboren bin oder wohnen werde, ich werde niemals stolz sein auf dieses gesagte land, denn ist dieses land in dem ich wohne stolz auf mich? nö
des wegen bin ich es auch nicht.
eigentlich reden wir wieder nur im kreis. jeder hat seine ansichten und das ist gut so. :wink:
LG katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tysklands skuld

Beitragvon janaquinn » 29. Juni 2007 08:39

Hej Katja, nichts mehr hin zu zufügen. Nationalsstolz bis zu einem bestimmten Grad ist in Ordnung. Wir haben hier die schwedische Fahne draussen, erstmal nur eine kleine, aber die grosse liegt gewaschen im Schrank und wartet auf ihren Einsatz im nächsten Jahr.

Ich kann nur immer wieder sagen, wir haben es selber in der Hand das Bild der Deutschen im Ausland ins positive zu bringen. Nicht den typischen Grosskotz, wie es einige wenige machen, sondern so auftreten wie man es sonst auch macht. Aber es gibt auch Menschen anderer Nationen, die sich wie die Axt im Walde verhalten und damit ein schlechtes Bild aufzeigen.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

glada

Re: Tysklands skuld

Beitragvon glada » 29. Juni 2007 15:49

Aber es gibt auch Menschen anderer Nationen, die sich wie die Axt im Walde verhalten und damit ein schlechtes Bild aufzeigen.


Das mach ich aber auch, die Familie soll ja schließlich im Winter nicht frieren... :wink:

Oliver :D

Benutzeravatar
MyHämmer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 8. April 2007 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tysklands skuld

Beitragvon MyHämmer » 29. Juni 2007 16:24

Hallo an alle die da lesen!

und Hej

Ja Katja und Jana
ich glaube wenn wir uns umdrehen und nach vorne sehen, können wir ein bischen stollz sein. Vorallem das Deutschland schon seit sehr langer Zeit daran gearbeitet hat eine Union zu gründen. Am Anfang mit den Besatzungsmächten um da schon der Welt zu zeigen das nicht alle der meinung sind eine Herren Rasse zu sein in Deutschland und aus den Fehlern gelehrnt haben.
( Damals sollte auch eine gemeinsamme Währung eingeführt werden Ekü sollte sie heisen scheiderte an Frankreich glaube ich )
Und heute eigendlich Stollz sein können einer Gemeinschaft anzugehören, mit allen was halt dazu gehört. Ohne auf die Dinge zurück zu sehen die jedes Land irgend wann mal verbrochen haben.

Man nännt es EU ( Europäiche Union) also Europa! Wenn noch wackelig und jung aber nach vorne sehen und einen kleiner Schritt der auf den anderen folgt! Die Grenzen sind gefallen wir haben uns gefreut keine Staus an der Grenze und die Länder können Landesübergreifend agiren und handel wie es vorher nicht möglich war gegen das Verbrechen!

Und wenn dann die kleinen Streitereien entlich aufhören und wir uns einig sind, sind wir dann Europär?
Man wird sehen wie es weider geht in der Geschichte die Aktuell das Leben schreibt.

Ps: Hat schon einer die Neue 20 Cent Münze gesehen von 2007.
Die spricht für sich! Da ist Europa zum ersten mal als Ganzes zu sehen!

Gruß Ernst
Um jemanden zu kennen ist es nicht wichtig zu wissen was er erreicht hat, sondern zu wissen wonach er sich sehnt!!!

snyda

Re: Tysklands skuld

Beitragvon snyda » 10. Juli 2007 22:30

hmm.. Beitrag ist ja schon etwas her aber trotzdem..

Da ihr gerade dabei seit ein bisschen ueber "national-mentalität" zu plaudern, es gibt/gab im schwedischen TV eine SUPER sendung ueber das selbstbild,vorurteile und mentalität der Schweden.
Världens modernaste land hiess das ganze, 7 teile. Leider ist die sendung aber nur begrenzt (im ansonsten ueppigen webb-angebot vom svt)
Kann ich aber trotzdem nur empfehlen (fuer alle die schwedisch können und ein wenig ueber den toprand gucken wollen). Gibt bestimmt nette Leute, die das ganze mitgeschnitten haben und, (als hilfestellung fuers SVT) weiterverbreiten... wer suchet, der findet, lohnt sich ;)

Wuerde mir eine solche Sendung gerne fuers deutsche TV wuenschen! Sich schamlos "entblössen", mit dem finger auf sich zeigen und lachen und sich dabei trotzdem, naja will nicht sagen stolz, aber zumindest völlig ok finden.

gruss //andreas

--
http://www.ludvik.net

Hans-Jürgen Maaß

Re: Tysklands skuld

Beitragvon Hans-Jürgen Maaß » 13. September 2007 17:13

Liebe Schwedenfreunde!

Es wäre sehr traurig, wenn das was Per Landin in seinem Buch "Tysklands skuld" auch heute noch meint. Hiergegen müsste zumindest etwas getan werden. Sprecht also mit Schweden über dieses Thema, ob im Umfeld unserer schwedischen Freunde und Nachbarn die gleiche Meinung herrscht.
Probleme sollte man nicht totschweigen, sondern offen austragen. Traurig finde ich es allerdings, dass noch kein Regierungsvertreter Deutschlands(Bundespräsident oder Bundeskanzlerin) meines Wissens Schweden besucht hat. Obwohl Schweden bei immer mehr Deutschen als Gast- und Urlaubsland in der Beliebtheit steigt, ist eine Deutschfeindlichkeit wie sie Per Landin schreibt, fände ich es sehr traurig!

Vänliga hälsningar
Hans-Jürgen Maaß

Storstadstjej

Re: Tysklands skuld

Beitragvon Storstadstjej » 13. September 2007 17:59

Schröder war doch während seiner Regierungszeit mehrfach in Schweden. Merkel hat natürlich momentan wichtigeres zu verunstalten.

Was Schwedens ja, nennen wir es "Einstellung" angeht, so ist es für die meisten jüngen Leute kein Thema. Sie schmeissen hin und wieder mit (vermeintlich) deutschen Ausdrücken um sich, die in diese Zeit gehören. Erschreckenderweise kennen sie nicht einmal die Bedeutung. Noch schlimmer ist allerdings die Scheinheiligkeit, falls man doch irgendwann auf das Thema kommt - neeein, Schweden hatte nie den Nazis geholfen... Dennoch - auf das Thema kommt man selten. Oft nehmen die Schweden aber das heutige Deutschland als Vorbild oder als Beispiel: Sie sind witzigerweise davon überzeugt dass die wirtschaftliche Situation der meisten Deutschen toll ist und unser Sozialsystem gut (ja, im Vergleich zu Schweden ist es an vielen Stellen sogar). Nur die deutsche Familienpolitik wird immer als Negativbeispiel dargestellt. Wobei es ja eigentlich ein
realistischeres Bild ist, als das, was die Deutschen von Schweden haben.

ivpeter

Re: Tysklands skuld

Beitragvon ivpeter » 13. September 2007 21:14

Storstadtjej,

dein letzter Beitrag ist sehr interessant. Jedoch wurde ich auf die Sozialpolitik in S aufmerksam - ist es wirklich so schlimm. Auf EURES habe ich einen Artikel darueber gelesen und es stand:

"Mit einem stabilen Wirtschaftswachstum von etwa 2,3 % jährlich und einer Arbeitslosenquote von rund 4,5 % gehört Schweden zu den „Top-Adressen“ in Europa. Schweden ist weiterhin bekannt für sein ausgezeichnetes Sozialversicherungssystem, das hohe Ausbildungsniveau und gute Lebensbedingungen. Schweden hat sich zu einem Vorbild für Lebensqualität und soziale Absicherung in Europa entwickelt."

Germanroofer

Re: Tysklands skuld

Beitragvon Germanroofer » 26. Oktober 2007 05:56

<hr>
(Admin-Hinweis: fremdenfeindlicher Beitrag vom Admin gelöscht)

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Tysklands skuld

Beitragvon drudenfuss » 26. Oktober 2007 15:45

...


was hast du denn für pilze geraucht?
<hr>
(Hinweis: fremdenfeindliches Zitat vom Admin gelöscht)
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste