TV-Tipps

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: TV-Tipps

Beitragvon Sápmi » 12. Oktober 2010 14:33

Mittwoch, 13.10.2010, 20:05 Uhr
N24
Kronzuckers Kosmos (Kupfermine Schweden)
Kupfermine Schweden: Zu Besuch in Europas größter Kupfermine in Lappland - 100 km nördlich des Polarkreises
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: TV-Tipps

Beitragvon Sápmi » 22. Oktober 2010 11:19

Heute, 15:30 Uhr
MDR
Eisenbahn-Romantik
Dampf nach fünf Jahrzehnten Stillstand



In Schweden wurden nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als einhundert Dampf- und Diesellokomotiven über das ganze Land verteilt und in Lokschuppen abgestellt. Es handelte sich dabei um eine so genannte 'strategische Reserve', die für einen militärischen Ernstfall vorgehalten werden sollte. Die Fahrzeuge wurden einsatzbereit gehalten, mussten aber nie ihr angestammtes Revier verlassen, in Europa war Frieden eingekehrt. Im Laufe der Jahre waren die Lokreserven überfällig geworden und wurden aufgelöst. Bei der Bergung der letzten drei Dampfrösser in Sandträsk vor zwei Jahren war Eisenbahn-Romantik dabei. In dieser Folge zeigen wir nun die Aufarbeitung eines der Dampfrösser und den Einsatz als neu aufgearbeitete Museumslok, die dampfend in ganz Schweden unterwegs ist.



***************************


Di, 26.10., 15:15
RBB
Bilderbuch Südschweden

Die Halbinsel Schonen gehörte als 'Kornkammer' mal zu Dänemark, mal zu Schweden. Viele Menschen aus Dänemark, Nordschweden und Deutschland fühlen sich von dieser wirtschaftlich bedeutenden Gegend angezogen. International bekannt wurde Südschweden als Heimat Kommissar Kurt Wallanders, des Krimihelden Henning Mankells.

Zahlreiche Künstler und Menschen mit neuen kreativen Ideen leben zwischen Ystad und Lund. Zum Beispiel Carl Piper, alteingesessener adliger Großgrundbesitzer in Österlen, der seinen Betrieb nach und nach auf biologische Landwirtschaft umstellt. Oder Lilian Schimmele, eine Weltenbummlerin, aufgewachsen im Schwarzwald, die mitsamt Pferden, Hunden, Mann und Kindern aus Frankreich hierher zog. Thomas Melber, Maurer aus Bayern, zog aus dem Großstadtdschungel Berlin in die schwedische Einsamkeit und fand eine Marktlücke im Restaurieren alter schonischer Höfe. Und schließlich der Klangheiler Kailash Kokopelli - der fand hier weitab vom nächsten Dorf in idyllischer Umgebung einen Platz für seine neuen Ideen und meditativ-esoterischen Veranstaltungen. Sie alle teilen die Faszination für die unverwechselbare Landschaft, die Magie scheinbar unberührter Orte an der Küste und erleben intensiv den Reiz des kurzen skandinavischen Sommers.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: TV-Tipps

Beitragvon Sápmi » 2. November 2010 19:52

Sa, 06.11., 19:30 Uhr
arte
360° - Geo Reportage: Legende auf Schienen - Skandinaviens Kirunabahn
Das Leben des Norwegers Steingrimm Snäve und der Schwedin Hjördis Matti ist eng mit der Erzbahn Skandinaviens verbunden, die die schwedische Stadt Kiruna mit dem norwegischen Hafen Narvik verbindet. Beide haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht - Hjördis als Bahnhofsvorsteherin, Steingrimm als Ingenieur. Nun möchte sich Steingrimm einen langgehegten Traum erfüllen. Er macht sich auf die Reise nach Schweden, um dort auf einer der legendären Dampfloks der Kirunabahn mitzufahren. Hjördis fährt ihm entgegen. Sie arbeitete als eine der ersten Frauen an einem der kleinen Bahnhöfe der Strecke und kennt Steingrimm seit vielen Jahren. An der Grenze zwischen Norwegen und Schweden, etwa auf der Hälfte der Strecke, wollen sich die beiden Eisenbahnfans treffen.
Die Erzbahn hat eine bewegte Geschichte. Um 1900 begannen Hunderte Wanderarbeiter mit dem Streckenbau. Felsen wurden gesprengt und Fässer mit Zement über die Fjorde hoch in die Berge geschleppt. Heute werden bis zu 68 Waggons, voll beladen mit Eisenerz, von einer Doppellokomotive gezogen - mit einer Gesamtlast von 8.500 Tonnen. Eine Pionierleistung damals und wegweisend noch heute für den internationalen Güterverkehr. Spezialisten aus der ganzen Welt interessierten sich für die Konstruktion und Wartung der Schienen. Und die Mitarbeiter sind stolz auf die Kiruna-Erzbahn, so sagt zum Beispiel Lokführerin Catrin Lönnström, die seit 18 Jahren den kolossalen Zug durch Schweden lenkt 'schließlich steuere ich die stärkste Lokomotive der Welt'.

**********************************

Sa/So, 06.11., 00:20 Uhr
NDR
Die ewigen Momente der Maria Larsson
Eine Kleinstadt in Schweden, Anfang des 20. Jahrhunderts: Maria, eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen, gewinnt in einer Tombola eine Fotokamera. Sie ist mit Sigfrid Larsson verlobt, einem ungelernten Arbeiter und jungen Kommunisten, der zwar harte Arbeit gewohnt ist, aber gerne ein Auge auf andere Frauen wirft und leider immer wieder dem Alkohol verfällt. Nach der Heirat wird Maria schnell Mutter dreier Kinder; im Laufe ihres Lebens werden noch sechs weitere folgen.
Angesichts des schmalen Einkommens ihres Mannes möchte Maria die unbenutzt in einer Ecke liegende Kamera gerne verkaufen, um mit dem Geld Lebensmittel für die Familie zu besorgen. Sie wendet sich daher an den Fotografen Sebastian Pedersen, genannt Piff Paff Puff, der ihr jedoch rät, das Gerät zu behalten. Obwohl die junge Frau keinen blassen Schimmer hat, wie man eine Kamera bedient, siegt die Neugierde auf das, was damit alles möglich ist. Da sie offensichtlich talentiert ist, versteht sie mit Piff Paff Puffs Hilfe schnell, wie man fotografiert. Sie entscheidet sich, ihren Gewinn zu behalten - eine Entscheidung, die ihr Leben nachhaltig beeinflussen wird. Zunächst macht Maria Bilder, die von ihrem alltäglichen Leben erzählen, von den Sorgen und der Armut, aber auch von dem Spaß in der Familie und der Freude am Leben. Tagsüber ist sie damit beschäftigt, ihren Haushalt zu versorgen. In der Nacht aber, wenn Sigfrid seinen Rausch ausschläft und die Kinder in ihren schmalen Bettchen liegen, entwickelt sie ihre Fotos. Die Küche muss dabei als Dunkelkammer herhalten.
Durch die Kamera beginnt Maria, die Welt um sich herum mit anderen Augen zu sehen.
Nachbarn, Blumentöpfe, die Kinder im Hof, die Katze, alles erwacht auf ihren Fotos zu neuem Leben. Alle ihre Fotos halten etwas fest für die Zukunft, wenn alles andere schon lange nicht mehr da ist. So fotografiert sie auch die früh verstorbenen Kinder aus der Nachbarschaft, die daraus folgenden dramatischen Veränderungen in der Gesellschaft.
Die gelungenen Aufnahmen der jungen Fotografin wecken in dem allem Anschein nach alleinstehenden Fotografen Pedersen ernsthaftes Interesse an der schönen Frau.
Die inniger werdende Beziehung zu Piff Paff Puff wiederum weckt in Maria den leisen Wunsch nach mehr Freiheit; die Fotografie deutet ihr einen Weg zur finanziellen Unabhängigkeit an. Daraus wird sowohl Chance als auch Bedrohung für die Familie.
Sigfrid reagiert zunehmend eifersüchtig und aggressiv auf Marias Erfolg als Fotografin.
Der Alkohol tut ein Übriges ...
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Traktorfahrer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 13. August 2010 12:35

Re: TV-Tipps

Beitragvon Traktorfahrer » 3. November 2010 00:27

Danke für die Tipps! Echt klasse!

meinesarah

Re: TV-Tipps

Beitragvon meinesarah » 5. November 2010 20:26

Ich sehe zwar auch diese Sendungen. Sie sind auch Lehrreicher, als wenn ich die Kochsendungen und auch die vielen Sendungen, wie in aller Freundschaft, Lindenstraße und viele andere nichtssagende Sendungen, gerade von den öffentlich-rechtlichen auf dem Bildschirm sehe. Auch muß ich sagen, das viele dritten Programme immer das gleiche bringen. So zum Beispiel Freitagsabend. Viele Sendungen verblöden mich und es gibt auch Sendungen im
ZDF, die nicht real berichten. So erzählt man mir, was zum Beispiel Leute in den dritten Ländern verdienen. Es wird in Euro angezeigt. Bloß was ich mir für einen Euro in diesen Ländern kaufen kann, wird nicht angezeigt. Was kostet die Miete, was kostet ein Brot. Was muß ich für meinen Lebensstandart bezahlen. Fehlanzeige.
Auch das getue mit den fairen Preisen? Es ist doch nur eine Sache, um die Preise in der westlichen Welt hochzuhalten.
Auch ist die EU ein Jobkiller in der dritten Welt. Mit ihren Produkten machen sie in der dritten Welt die Struktur kapput. Sie verkaufen in der dritten Welt ihre Produkte zu Schleuterpreisen, nur um ihre Überproduktion abzubauen.
Das ist der Kapitalismus, den ich noch Unterstützen soll. Viele gesende Dinge, gerade von ZDF und ARD sind auf unsere Produkte zugeschnitten und auf unser Konsumverhalten. Und der größte Teil der Deutschen, fallen auf solche Sendungen herein. ZDF-und ARD sind für mich Sender, die im Sinne Deutschlands berichten, also nicht reell in dieser Welt.
LG meinesarah

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: TV-Tipps

Beitragvon Sápmi » 6. Dezember 2010 16:44

Heute abend, MDR, 22:50 Uhr:

Pathfinder - Die Rache des Fährtensuchers
Ofelas/Veiviseren, Norwegen 1987

Als Aigin, ein 16-jähriger Same, von der Jagd zurückkehrt, sieht er entsetzt, dass seine Familie, Vater, Mutter und die kleine Schwester, von marodierenden Tschuden brutal ermordet wurde. Kurz darauf wird er selbst entdeckt und bei seiner Flucht von einem Armbrustpfeil getroffen. Verwundet kann er sich in ein samisches Zeltdorf retten, wo er gesund gepflegt wird. Besonders Sahve, ein hübsches Mädchen, bemüht sich um ihn. Doch den Samen ist klar, dass die Tschuden Aigins Spur folgen werden. Sie beschließen, an die Küste zu fliehen. Aigin, der auf Rache sinnt, besteht darauf, zurückzubleiben. Raste, der Medizinmann, und drei weitere Männer bleiben bei ihm, um sich den Tschuden entgegenzustellen.

Am nächsten Morgen haben die Tschuden das fast verlassene Lager erreicht. Die Männer können sich zunächst wehren, sind aber den brutalen und zahlenmäßig überlegenen Tschuden schnell ausgeliefert. Als Raste gefoltert wird, um den Verbleib seiner Sippe zu verraten, versucht Aigin ihn zu retten. Er verspricht den Tschuden, sie zum Versteck seiner Landsleute zu führen, wenn sie Raste am Leben lassen. Raste wird trotzdem umgebracht. Aber Aigin hat ohnehin einen Plan: Er will die Tschuden über den einzigen, vereisten Gebirgspass zur Küste führen, in der Hoffnung, dass sie bei der gefährlichen Passage über Eis und Fels zu Tode kommen. Als nichts dergleichen geschieht, greift Aigin zu einer lebensgefährlichen List: Er rät dazu, dass sich alle für den Abstieg wegen der Glätte mit einem Seil sichern. Der Anführer der Tschuden geht darauf ein, und so passieren alle aneinandergeseilt einen schmalen Pfad. Blitzschnell kann Aigin sein Seilende lösen und sich an eine Felskante klammern. Die Männer straucheln und stürzen nacheinander in den jähen Abgrund. Die nachfolgende Lawine tut ihr Übriges. Aigin hat sein Volk gerettet und Sahve, die fest an ihn glaubte, als andere zweifelten, erwartet ihn ...
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
polnGrenze
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 399
Registriert: 28. Februar 2010 16:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: TV-Tipps

Beitragvon polnGrenze » 6. Dezember 2010 19:14

.....schade leider viel zu spät für mich :|
[b]Ich von der polnGrenze
http://skandinavienfan.repage8.de
Zitat:
Das Leben ist kein Leben,wer doch lebt,der wird bestraft.
Quelle von einem hier im Forum

Benutzeravatar
janet
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 30. April 2008 17:44
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: TV-Tipps

Beitragvon janet » 15. Dezember 2010 14:52

Morgen, 16.12.2010 16:15 - 18:00 Uhr WDR

Schwedische Weihnachtsdekoration

Mein Daheim - Schwedische Weihnachtsdekoration
Alle Jahre wieder steht das Weihnachtsfest vor der Tür und damit die Frage, welche Deko dieses Jahr Baum, Festtafel und Haus schmücken soll. Ob traditionell, modern, verspielt -Floristmeisterin Jasmin Centner präsentiert diesmal die schwedische Variante, d.h. natürlicher Look und viel Weiß. Sie stellt eine Tischdekoration aus weißen Weihnachtssternen und Walnüssen her.

Benutzeravatar
janet
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 30. April 2008 17:44
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: TV-Tipps

Beitragvon janet » 15. Dezember 2010 14:54

19.12.2010 | 14:05 - 15:00 Uhr n-tv

Süddeutsche Zeitung - Das TV-Magazin


Kampf gegen die Kälte - Mit dem Hundeschlitten durch Nordschweden
350 Kilometer durch schwedisches Eis und Schnee, 100 Kilometer nördlich des Polarkreises - vorangetrieben von der Muskelkraft von Schlittenhunden. Eine schwedische Firma für Winterbekleidung veranstaltet jährlich ein Polar-Rennen für Amateure aus ganz Europa. Bei zehn Grad minus schlagen sich acht Teams durch eine der letzten weißen Wildnisse Europas. Die Route des Rennens führt Ingenieure, Marketing-Manager, EDV-Berater, Hausfrauen und Sekretärinnen mit den Schlitten in eine unwirtliche Gegend ohne Schutz vor Wind und Wetter. Völlig auf sich gestellt, müssen die Abenteurer biwakieren und sich und die Hunde versorgen - und gehen dabei nicht selten an die Grenzen von Mensch und Tier.

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 615
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: TV-Tipps

Beitragvon Rüdiger » 15. Dezember 2010 15:09

...und für Heiligabend, 12:10-12:40 Uhr

Mit dem Pferdeschlitten durch Norwegen
Ein Film von Claudia Buckenmaier

http://programm.daserste.de/pages/progr ... 3B3B96F0F0


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste