TV, bredband und telefoni

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Freya_Sverige
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 8. Januar 2009 15:25
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

TV, bredband und telefoni

Beitragvon Freya_Sverige » 8. Januar 2009 15:41

Hallo alle zusammen!
Mein Freund und ich wohnen jetzt seit knapp einem halben Jahr hier in Stockholm und demnächst ist es soweit: Wir ziehen aus unserer Second-Hand Wohnung in unsere eigenen vier Wände.
Deswegen habe ich mich jetzt auch mal die ganzen Telekommunikationsunternehmen angeschaut und verglichen. Jedoch bin ich mir trotz Recherchen noch nicht ganz sicher wie das funktioniert.
Habe ich das richtig verstanden, dass man Fernsehen nur von einem bestimmten Anbieter beziehen kann und zwar denjenigen, der für das Haus "zuständig" ist? Wenn ja, wie schaut das dann mit Internet und Telefon aus?

Könnte zwar jetzt natürlich einfach alles von ComHem (für unser Haus "zuständig") nehmen, aber ich möchte einfach die Materie, das System dahinter verstehen. Habe zwar schon versucht mich selbst über das ganze zu informieren, aber kompliziertere schwedische Texte fallen mir immernoch recht schwer.

Vielen Dank im Vorraus für die Antworten!

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: TV, bredband und telefoni

Beitragvon DomDom » 8. Januar 2009 16:33

Hejsan :smt006 ,

also bei war war das so !

Erst wurde mir gesagt als neuankömmling müsste ich erstmal

beim Überguru Telia einen Vertrag tätigen. Wurde dann aber

wieder Dementiert :roll: .

Und als ich mir Bredband bestellen wollte, sagten alle Anbieter

das es in meiner ecke kein Bredband oder Stadsnät gäbe :shock: ,

und nun der Witz !! Auch der Anbieter meines Vormieters meinte das.

Habe dann mit der Kundennr. meines Vormieters den Verein darauf

hingewiesen das es doch ginge :smt064 .

Habe dann Stadsnät bekommen, was leider etwas teurer ist als Bredband.

Aber wenigstens kein Mobilbredband :lol:

Und alle meinten dann ich kann den Anbieter nehmen den ich will,

wenn er es in meiner ecke anbietet.

Ha det bra
:supz:
Lycka till

hansbaer

Re: TV, bredband und telefoni

Beitragvon hansbaer » 9. Januar 2009 10:07

Hallo,

soweit ich weiß, ist nur das Kabelfernsehnetz in fester Hand, meistens in der von ComHem.
Bucht man Festnetztelefonie und Internet über ComHem, so werden nicht die normalen Telefonleitungen benutzt, sondern das Kabelfernsehnetz. Man schließt dort ein Modem an, welches dann Anschlussmöglichkeiten für Internet und Telefon bietet.

Getrennt davon liegen natürlich in jedem Haus auch normale Telefonleitungen. Ich glaube, diese Leitungen sind nicht an einen bestimmten Anbieter gekoppelt, sondern man kann z.B. zu Tele2 gehen statt zu Telia.

Telia bietet auch Fernsehen an, das dann über die Telefonleitung übertragen wird. Damit habe ich bislang aber keine Erfahrungen.

Wir haben uns vor einem Jahr dazu entschieden, alles bei ComHem zu buchen. Eine Entscheidung, die ich nicht direkt bereut habe, aber die doch einigen Ärger bereitet hat.

Gut:
- Festnetztelefonie ist kostenlos mit drin (braucht man in Schweden aber ohnehin kaum dank Handy und Internettelefonie), so dass man "nur" für TV und Internet bezahlt
- nach einigen Anfangsquerelen funktioniert es sehr zuverlässig

Schlecht:
- das Kanalangebot des Digitalfernsehens (wir haben Paket M) ist vollkommen willkürlich zusammengewürfelt und für deutsche Verhältnisse auch äußerst eingeschränkt. Für lausige 38 Kanäle zahlt man 199 kr im Monat. Man empfängt solche wertlosen Kanäle wie Hallmark, Jetix und Star.
- wir haben noch das ZDF dazu gebucht, was nochmal 29 kr im Monat kostet. Es ist neben 3sat das einzige deutsche Programm, und man darf sich fragen, wer diese seltsame Wahl getroffen hat.
- ohne einen Router macht das Internet öfters Ärger, weil bestimmte Geräte keine Adresse zugeteilt bekommen
- zahlreiche Probleme mit dem Service drumherum. Beispielsweise hatten wir das Abonnement bewusst zum 1.9.07 beginnen lassen, um es gliech nutzen zu können. ComHem schickte das Modem aber erst am 1.9. los, so dass es vor 4.9. gar nicht nutzbar war. Der letzte Umzug klappte auch nur beim Fernsehen. Rechnungsstellung, Internet und Telefonie musste alles durch Anrufe bei der Hotline geklärt werden.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: TV, bredband und telefoni

Beitragvon janaquinn » 9. Januar 2009 10:23

Hej Hej,
wir haben das Komplett-Paket von der Telia: Fernsehen, Telefon und Bredband. Und wir sind damit zufrieden, vorallem weil wir das Fernsehpaket 12 Monate nicht bezahlen mussten.
Deutsche Sender haben wir nicht, bekommen aber demnächst von Freunden einen deutschen Digitalreciever, dann können wir auch die deutschen Sender empfangen, was schon allein wegen der Nachrichten interessant ist.

Auch hatten wir keinerlei Ausfälle, der Anschluss war pünktlich zum Einzugsdatum freigeschaltet und die Komponeten wurden zeitnah geliefert...der Service von der Telia ist also soweit i.O.
Einzig beim Service-Center wird man bei Problemen von Hinz zu Kunz verbunden, bis man den richtigen Ansprechpartner hat.

Ob man ans Telianetz angeschlossen ist oder eben nicht, erfährt man, wenn man es per Internet beantragen will, da wird einem direkt angezeigt, ob man angeschlossen ist oder eben nicht.
Freunde von uns, die gerade nach Schweden und in ein nagelneues Haus gezogen sind, sind noch nicht im System, was aber dadurch kommt, weil noch keine Leitungen verlegt worden. Die Techniker sollen Mitte Januar kommen, man wird sehen :lol: :lol: ....solange nutzen sie unseren Anschluss, wenn sie bei uns zu besuch sind.

DIe Kosten bei der Telia sind auch i.o., wir zahlen inkl. allen mit 24000M/bit leitungen monatlich ca. 438SEk, und wir haben gerade auf Quartalszahlung umgestellt...wurde ein wenig günstiger dadurch.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste