Trinkwasser aus jedem fünften Privatbrunnen gesundheitsschl

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Trinkwasser aus jedem fünften Privatbrunnen gesundheitsschl

Beitragvon svenska-nyheter » 27. Mai 2008 09:16

Die Gesundheitsbehörden sind über die Qualität des Trinkwassers aus privaten Brunnen besorgt. Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass Wasser aus 20 Prozent der privat angelegten Brunnen die Grenzwerte für schädliche Substanzen überschreitet. Marianne Löwenhielm von der Sozialbehörde zählte im Schwedischen Rundfunk einige der gesundheitlichen Risiken auf:  

„Wenn das Wasser zum Beispiel viele Bakterien enthält, kann man Magen- und Darmkrankheiten bekommen. Es kann auch Probleme mit Arsen, Uran und Fluorid geben, aber in diesen Fällen zeigen sich Gesundheitsschäden erst nach vielen Jahren.“

Welchen Rat gibt die Behörde den Bürgern, deren Grundwasserbrunnen schlechte Messwerte aufweisen? Marianne Löwenhielm:

„Das bedeutet, dass man dieses Wasser überhaupt nicht trinken sollte.“




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste