Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Drottning » 27. August 2008 17:17

Deutschland gilt im Übrigen als tollwutfrei: http://www.bmelv-forschung.de/fileadmin ... utfrei.pdf
Hälsningar
Dorothea

Sabine

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Sabine » 27. August 2008 19:11

Die WHO definiert den Begriff "Tollwutfreiheit" ganz eindeutig als:
"Frei von jeglichen! Tollwutviren"
Das zu erreichen ist angesichts der Fledermaustollwut sehr schwer!

Somit ist D nicht! tollwutfrei!
Zumindest nicht nach WHO-Standard..
Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon belanna » 27. August 2008 19:13

Egal, Heike hat mich gerettet, hurra!!! Sie nimmt unsere Kätzchen während unseres Dänemark-Trips Ende Oktober- Kein Stress, keine Angst, keine Wahnsinns-Kosten. Ich muss mir was einfallen lassen...
Bel, :smt041 ,strålande
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

Sabine

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Sabine » 27. August 2008 19:18

Na prima!!!
Das freut mich!Wird sich sicher etwas finden 8)
Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1101
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Fanny » 27. August 2008 19:25

Das freut mich auch für dich, Bel - und für die Kätzchen.

Wobei ich nicht weiß ob es von Schweden nach Dänemark und zurück nicht auch ohne Titer gehen würde.
Aber die Kätzchen sind sicher froh, wenn sie nicht reisen müssen.

:smt006 Gudrun
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
zwockelchen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 7. Februar 2008 14:33

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon zwockelchen » 23. Juni 2009 08:00

Heute habe ich mal ne Frage:
Wenn wir ab Juli permanent in Schweden sind und dann mal Urlaub in Tyskland machen wollen mit denn Hunden , müssen wir dann auch den Hunden wieder vom Tierarzt in Tyskland die Wurmkur geben lassen?? Das heißt wenn wir wieder nach Schweden heim fahren. Ist das dann jedes mal so????
lg zwockelchen
Es ist überall schön, wo man sich wohl fühlt.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon HeikeBlekinge » 23. Juni 2009 09:11

Ja!
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Bärbel
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 24. Juni 2009 13:01
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Skandinavien

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Bärbel » 24. Juni 2009 13:54

Hallo,
ich hatte das Problem ebenfalls mit meinen 2 Spaniern.
Nach dem ersten Test (der Titer war nicht meßbar, wurde nach Giessen zur Auswertung gegeben) habe ich nach der regulären Impfung 3 Monate gewartet, dann nochmal nur Tollwut impfen lassen. Nach der Imfpung muß man 120 Tage warten (sprich ich habe dann noch 4 Wochen gewartet), dann konnte ein erneuter Test stattfinden, der hat dann "funktioniert". Aber auch daran denken, daß es im Heimtierausweis ebf. eingetragen und beglaubigt ist, das Labor-Papier dazulegen, den Gesundheitszustand und die Wurmkur bestätigen lassen.
Dann steht der Reise nichts mehr im Wege !

Tina09
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 10. Juni 2009 14:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Tina09 » 19. Juli 2009 13:07

Hallo
wir hatten das selbe Problem. Haben unseren Hund 2 mal auf den entsprechenden Titter untersuchen lassen. Ist jedesmal durchgefallen. Haben dann gleich danach noch mal ne Impfung durchführen lassen und nach der entspechenden Wartezeit nochmals Blut abgenommen. Jetzt hat er endlich den Titter und kann mit uns erst mal mit in Urlaub nach Schweden und später auch mit Auswandern.
Man muss nur darauf achten, das er ab dem Datum wo der Titter erreicht ist immer die entsprechenden Tollwutimpfungen macht.Dann braucht man nie mehr den Titter bestimmen zu lassen.
Rede nochmal mit deinem Tierarzt ob er eine Impfung zwischendrinn empfiehlt . Wie alt ist euer Hund?
Unserer ist jetzt 1 1/2 Jahre alt.
Hoffe das euer Hund bald den entprechenden Titter hat.
liebe Grüße
Tina

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Tollwut Antikörper reichen nicht aus,Bitte um Rat

Beitragvon Pierre » 20. Juli 2009 11:11

Unser Australian Shepherd bekam die 1. Tollwutimpfung mit ca. 7 Monaten, danach 28 Tage später eine 2. Dosis und nach 4 Monaten Wartezeit haben wir dann den Titter bestimmen lassen. Er lag so gerade noch im "grünen Bereich". Der Tierarzt meinte dass jeder Hund anders auf Impfen reagiere, aber wenn man wisse dass er immer etwas knapp sei, müsse man ihn halt kurz danach eine 2. Dosis verabreichen, dann klappe das schon.

Der Zollbeamte interessierte sich übrigens mehr für den Chip des Hundes als für die Impfungen. Auch die einzuhaltenden Fristen haben ihn nicht interessiert.

Wenn man 1x den Titter gemacht hat und der Test ausreichend war muss man ihn auch nicht jedes Jahr wiederholen sondern nur noch jährlich Impfen.

LG Pierre


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast