Tisus-Test

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Manty

Tisus-Test

Beitragvon Manty » 16. September 2007 09:40

Ist der Test tatsächlich so waaaahnsinnig schwer, wie ihm nachgesagt wird? Oder ist er nur schwer in den Augen derjeniger, die sich erst vorher vielleicht 1 Jahr mit schwedisch beschäftigt haben? Schwer ist ja relativ.
Hat den Jemand vielleicht sogar schon einmal gemacht? Unter welchen Voraussetzungen hat man gute Chancen den zu schaffen?

Manty

Re: Tisus-Test

Beitragvon Manty » 16. September 2007 09:48

Ich sehe schon, ich sehe schon, das Thema wurde hier schon einmal grob diskutiert, dort heißt es aber wiederum, daß er recht leicht ist. Hm, was denn nun?

Storstadstjej

Re: Tisus-Test

Beitragvon Storstadstjej » 16. September 2007 10:43

Ich habe ihn selbst nicht gemacht, hatte es aber vor. Und habe mich nach der Information, die ICH hatte, dafür entschieden doch lieber Svenska B auf der Komvux zu machen. Wenn man "Zeit" hat ist es eine sicherere Alternative.
Hier gibt es ein wenig zum Selbsttesten. Leseverständnistest ist recht einfach, etwas zu einem Thema aus B& C könnte ich auch schreiben und erzählen - die Frage ist aber - ob's grammatisch ausreicht. Es gab Leute, sie waren von ihrem schriftlichen Teil überzeugt und fielen durch ...

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus-Test

Beitragvon Lisaflisa » 16. September 2007 11:55

Ich habe den Tisustest in Frankfurt gemacht und fand ihn recht "happig". (... und das obwohl ich Schwedisch als zweite Muttersprache habe...)
Ich habe schon öfter gehört, dass er im Ausland schwerer sein soll, als in Schweden selbst.
Insgesamt ging er fünf Stunden und beinhaltete einen Aufsatz, einen Textteil mit Fragen und einen mündlichen Teil.
Mein Freund hat den TISUS-Kurs an der Uni in Uppsala gemacht. Das ist ein halbjähriger Kurs füur Leute mit guten Vorkenntnissen, der mit dem TISUS-Test abschliesst. Den hat er auch sehr gut bestanden und spricht heute ein sehr schönes und fliessendes Schwedisch.

Billig wars auch nicht (350 €) daher würde ich nur antreten, wenn ich wirklich bestehen kann...

skane
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 5. September 2007 10:57

Re: Tisus-Test

Beitragvon skane » 16. September 2007 12:13

Hallo,

hab auch gehört, dass der Test sehr schwer sein. Aber als Austauschstudent muss man den Test nicht unbedingt machen, oder? Hängt das von der jeweiligen Uni ab?

Frank

Storstadstjej

Re: Tisus-Test

Beitragvon Storstadstjej » 16. September 2007 12:32

Als Austauschstuden wirst Du wahrscheinlich
1) am Schwedischunterricht teilnehmen müssen und
2) Deine Vorlesungen in Englisch haben.

Ich habe übrigens noch nie gehört der Test wäre "ok" - immer nur "sauschwer" oder "superleicht"

Benutzeravatar
Laubfrosch/Lövgroda
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 19. April 2007 08:45
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Tisus-Test

Beitragvon Laubfrosch/Lövgroda » 16. September 2007 15:51

Storstadstjej hat geschrieben:Ich habe übrigens noch nie gehört der Test wäre "ok" - immer nur "sauschwer" oder "superleicht"


Liegt vielleicht in der Natur des Menschen, sich vieles sowohl positiv als auch negativ schönzureden.

Nach dem Motto: "Mensch war ich gut, das war ja echt ein Klacks"

bzw.

"Sch.... war der schwer, den kann man ja kaum bestehen"

Ist jetzt wohlgemerkt nicht persönlich gemeint, aber eben ein psychologisch sehr beliebtes Muster.
Hejdå

Lövgroda och hans kusk Stefan från Dorsten i Tyskland

Manty

Re: Tisus-Test

Beitragvon Manty » 16. September 2007 17:28

"Ich habe den Tisustest in Frankfurt gemacht und fand ihn recht "happig" ... Billig wars auch nicht (350 €)"

Ja, das ist auch das, was ich bisher über den Test gehört habe. Eigentlich ist das ja auch richtig. Man will ja schließlich studieren. Ein Studium in der Muttersprache ist ja auch schon heftig, find ich.

Und der war ja auch preislich ganz schön happig. 350,00 Eur, so teuer ist der in D? :shock: Also ich weiß, daß der in Göteborg 1600 kr kostet und bei Nachprüfung nochmal 600 kr.

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus-Test

Beitragvon Lisaflisa » 16. September 2007 17:50

Ja, ich glaube in Schweden ist er billiger... Mich hat auch geärgert, dass ich den Test machen musste obwohl ich ganz offensichtlich fliessend schwedisch gesrochen habe und mit meinem schwedischen Pass gewedelt habe... Nur weil ich ein deutsches Abi hatte...

Storstadstjej

Re: Tisus-Test

Beitragvon Storstadstjej » 16. September 2007 21:41

Also ich mag keine Tests, vor allem solche nicht, deren Ergebnis teilweise sogar Interpretationssache ist - was bei solchen Tests nunmal "irgendwie" gegeben ist. (Ein Hoch auf Mathe und Multiple Choice :-))
Habe den TOEFFL (die englische Entsprechung) zwei mal gemacht und beim zweiten Mal wurde mein schriftlicher Teil wesentlich besser bewertet als beim ersten Mal und das obwohl ich ihn wesentlich "lahmer" und vom Schreibstil eher stinkend langweilig fand. :shock:

Daher werd ich Svenska som andraspråk B mitnehmen :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste