Tisus

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Tisus

Beitragvon Berta » 30. April 2013 22:17

... ärgh,

das klingt ja mühsam mit der Anrechnerei eurer Abizeugnisse. Auch ich hatte in der Schule keine 9 Jahre Englischunterricht – ich habe das Fach nach der 12 abgegeben (meine 13 Punkte und mein Französisch-LK und mein Latinum brächten da wohl nix :roll: ). Dabei hatte ich schon das Gefühl, auf meiner altehrwürdigen, humanistischer Bildung verpflichteten Traditionsschule was gelernt zu haben. Und für ein Studium reichte es hier auch.

Viel Erfolg wünsche ich euch!
Berta.

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus

Beitragvon ekorre » 1. Mai 2013 08:07

Danke, Berta!

Habe gerade gestern erfahren, dass meine schriftliche Engelska-B-Prüfung "fina resultat" erbracht hat.... und ich hatte ein recht schlechtes Gefühl. Mein Englisch liegt nämlich leider gut unter dem Schwedischen "begraben" und wenn ich versuche, Englisch zu sprechen, kommt immer Schwedisch raus. Ich habe wirklich versucht, mein Englisch wieder auszugraben, es ist mir aber nur ansatzweise gelungen. Und dann einen Aufsatz auf Englisch zu schreiben, ist wirklich so ´ne Sache. Ich fand ihn jedenfalls ziemlich schlecht im Ausdruck und scheusslich vokabelarm, da mir einfach die Englischen Wörter nicht einfallen im Moment. Naja, er wurde - oh Wunder - mit MVG beurteilt.
Ich glaube, man darf als Deutscher in Schweden echt entspannen was betyg angeht. Hier scheint es hauptsächlich darum zu gehen, dass man seine Zeiten im Unterricht abgesessen hat, sich also "bemüht" hat. Die krav sind am Ende wesentlich niedriger als man als Deutscher so gewöhnt ist. Ich habe jedenfalls nicht schlecht gestaunt als die Mail von Komvux kam!
Filainu, ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir genauso ergeht! ...ich nehme es mal ganz stark an... :-P Wahrscheinlich haben wir ganz umsonst geschwitzt bei der Prüfung!

Lycka till med alla särskilda prövningar!
ekorre

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Tisus

Beitragvon filainu » 1. Mai 2013 13:43

ekorre hat geschrieben: Mein Englisch liegt nämlich leider gut unter dem Schwedischen "begraben" und wenn ich versuche, Englisch zu sprechen, kommt immer Schwedisch raus. Ich habe wirklich versucht, mein Englisch wieder auszugraben, es ist mir aber nur ansatzweise gelungen. Und dann einen Aufsatz auf Englisch zu schreiben, ist wirklich so ´ne Sache. Ich fand ihn jedenfalls ziemlich schlecht im Ausdruck und scheusslich vokabelarm, da mir einfach die Englischen Wörter nicht einfallen im Moment. ekorre


dieser Text hätte so 1:1 von mir stammen können, genau das ist nämlich auch mein Problem. Bevor wir ausgewandert sind, habe ich sehr gut englisch gesprochen, aber seitdem ich so intensiv schwedisch gelernt habe ist mein Englisch irgendwie weg, ich verstehe es nach wie vor sehr gut, aber wehe ich muss selbst was sagen, da fehlen mir die Worte. Deshalb habe ich die meiste Angst auch vor der muendlichen Pruefung per Telefon, die sollte gestern sein, wurde aber dann kurzfristig verschoben. Dabei hätte ich es so gerne endlich hinter mir gehabt.

Aber Glueckwunsch auf jeden Fall, das hört sich doch super an.
Dann steht dem Studium doch jetzt nix mehr im Wege :-)

Viele gruesse
Anke
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus

Beitragvon ekorre » 3. Mai 2013 22:18

Danke, Anke!
...aber meinem Studium steht sehr wohl noch etwas im Wege: der mündliche Teil der Prüfung nämlich. Glücklicherweise bei mir "in Echt" und nicht per Telefon.... und ich bibbere auch davor, habe aber noch 2 Wochen Zeit. Mal sehen wie ich damit zurechtkomme. Ich fürchte, bei Stress wird sich sicher wieder Schwedisch in den Vordergrund drängen und kein Englisch vorbeilassen... puh!
Ich drücke Dir jedenfalls beide Daumen für Dein spannendes Telefonat!
ekorre

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Tisus

Beitragvon filainu » 6. Mai 2013 16:08

Hej Ekorre,
heute hatte ich muendliche Pruefung, hab mir fast ins Hemd gemacht habe am ganzen Leib gezittert und dann...... kam der Anruf und ich habe mich gefragt wer eigentlich nun das schlechtere Englisch spricht.

Sie hat mich nur ein paar Sachen ueber mich gefragt, wie lange wir schon in Schweden sind, wo wir wohnen, wo wir gewohnt haben was ich in meiner Freizeit mache und ob ich sonst noch irgendwas lerne ausser englisch, dann gingen ihr auch schon die Fragen aus.

Sie hat mir dann noch von meiner schriftlichen Pruefung erzählt und mir meine Fehler aufgezählt, da ich die aber schon längst aus meinem Gehirn gestrichen habe, konnte ich mich daran eh nicht erinnern, also war es mir wurscht, sie meinte dann ich hätte ein B bekommen, ich weiss aber nicht ob nur auf den schriftlichen Teil oder die gesamte Pruefung (habe mich sowieso gewundert warum du MVG bekommen hast, dieses Bewertungssystem gibt es eigentlich seit letztem August nicht mehr)

Das war nun also der erste Streich, am 24. Mai habe ich schriftliche Pruefung Engelska 6.

Ach ja, das Lehrerstudium kann ich mir aus dem Kopf schlagen, das ist ein Vollzeitstudium in der Uni, das schaffe ich zeitlich nicht. Nun ueberlege ich Förskollärare, das gibt es als Fernstudium, fängt aber erst im Fruehjahr 2014 an, das heisst ich muss auf jeden Fall noch Svenska 3 machen. Uebrigens habe ich das neulich auf ner Party erzählt, das man ab sofort Svenska 3 braucht zum studieren, da waren selbst Lehrer entsetzt drueber, das ist ja im Prinzip sowas wie Leistungskurs, das das nun Grundlegende Voraussetzung sein soll, konnten die nicht fassen, Svenska C oder 3 hatte keiner von denen.


Ich halt dir die Daumen uind hoffe das es bei Dir ähnlich leicht wird, Auch wenn du ja schon engelska 6 machst, kannst ja dann berichten wie es bei dir gelaufen ist, da weiss ich dann worauf ich mich fuer die nächste muendliche vorbereiten muss.
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus

Beitragvon ekorre » 7. Mai 2013 11:58

Glückwunsch, filainu!!

Dann wünsche ich Dir ebensoviel Erfolg beim zweiten Streich!
Für Engelska B musste ich Literatur lesen... zwei Bücher (eins von vor und eins von nach 1960) aus einer Liste raussuchen.
Und drei längere Zeitungsartikel soll ich auch noch redovisa...
Das alles kommt aber erst in der mündlichen Prüfung. Da kann ich noch nichts zu sagen.

Über Deine Idee mit dem Förskollärre-Studium musste ich etwas grinsen: Das ist nämlich genau auch meine Idee. Aber von Svenska 3 oder C habe ich noch nie was gehört. Ich hoffe doch, dass auch hier der TISUS ausreichen sollte. TISUS bedeutet doch nun mal "Test I Svenska för Universitets- och högskoleStudier". Da wären die doch ganz merkwürdig drauf, wenn der auf einmal nicht merh reichen sollte.
Mach doch einfach den nächsten TISUS. Da kommst Du mit wesentlich weniger Aufwand davon. Kostet ein bisschen Geld, aber ich glaube, es ist die Sache wert. Leider ist gerade heute TISUS-Tag. der nächste Test ist in einem halben Jahr, am 29. Oktober (u. a. in Umeå). Anmeldeschluss ist schon ein paar Wochen vor dem Prüfungstermin.

Übrigens: Schule oder Studieren scheint im allgemeinen in Schweden wesentlich lascher zu sein als in Deutschland, sowohl was die Arbeitsbelastung betrifft als auch die Bewertung/Noten/betyg. Das habe ich schon von vielen Leuten gehört. Ich selbst habe mich nur bei meinem 5-veckors-intensiv-SASB-kurs gewundert: Uns wurde am Anfang gesagt, dass wir uns auf 5 Wochen tägl 8 Stunden plugga einzustellen hätten. Ich habe davon nicht viel gemerkt. Habe mir das erst mal in Ruhe angeguckt und gewartet bis die Internetplattform für die Hausaufgaben endlich richtig funktioniert hat, und dann habe ich ZWEI intensive Tage veranstaltet und ALLE schriftlichen Hausaufgaben erledigt. Dann musste ich eigentlich nur noch zu den Unterrichtsstunden erscheinen und ein Buch ("Literatur") lesen, und natürlich am Schluss die Prüfungen machen. Von einem Vollzeitstudium war das aber für mich weit entfernt.
Wegen Förskollärare brauchen wir uns da hoffentlich auch keine Sorgen machen. Mein Sambo (Schwede) vermutet, dass es sehr lasch sein wird. Er spricht da aus seiner eigenen Erfahrung mit der Studiererei (leider nicht förskollärare). Er kann immer gar nicht begreifen, was wir in Deutschland für eine Zeit und Energie ins Studium gesteckt haben! Er hat damals vollzeit-studiert, nebenher vollzeit-gearbeitet und hatte ab und zu auch noch Wochenende oder Ferien. Unglaublich!

Fast vergessen: Ich hatte versucht, ich bei Komvux für särskild prövning Engelska 6 anzumelden. Das ging aber nicht, da man die neuen Prüfungen da noch gar nicht angeboten hat (das war im März). Die Lehrerin ist auch nicht mehr die jüngste, aber eine ganz nette. Vielleicht gibt´s daher auch noch die schönen alten betyg! ;-P Mir soll´s recht sein!

Många hälsningar! ...och lycka till!
ekorre

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Tisus

Beitragvon filainu » 7. Mai 2013 16:39

danke dir.
sag mal, ist Tisus das gleiche wie Högskoleprov? Die werde ich nämlich machen, die ist bei uns am 26. Oktober, glaube ich.
Das ist nämlich so, bei der Vergabe der Studienplätze werden 1/3 an högskoleprovabsolventen vergeben und nur die anderen 2/3 an Zeugnisinhaber. Wobei, neben der Högskoleprov braucht man doch trotzdem noch grundläggande behörighet, oder ersetzt die Högskoleprov diese? Jetzt bin ich ganz durcheinander, ich glaube die Högskoleprov ersetzt die grundläggande Behörighet, da wird englisch, schwedisch, mathe und alles möglich getestet. Und wenn man da gut ist bekommt man einen der 1/3 Plätze.
Beim lehrerstudium war es ganz krass, mir wurde erzählt, selbst wenn du nur rätst und einfach irgendwas ankreuzt schaffst du 0,4 Punkte. Nen Lehrerstudiumplatz haben aber selbst die bekommen die nur 0,1 Punkte hatten, einfach Weil mehr Plätze fuer Högskoleprovabsolventen zu vergeben waren als es leute gab die diese gemacht haben.
Jedenfall kostet die högskoleprov 350 Kronen und die kann ich auch in Boden machen. Nichtsdesto trotz mache ich natuerlich weiter mit englisch.

Hm, schon komisch, ich muss auch fuer englisch 6 nur ne schriftliche und muendliche Pruefung machen (letztere wieder per Telefon), nix lesen und nix redovisen. Das scheint wohl auch von Ort zu Ort verschieden.

Förskollärare scheint mir schon deshalb eine gar nicht so schlechte idee, weil die Lehrerin der Vorschulklasse 60 Jahre alt ist. Und die haben hier arge Probleme ueberhaupt Personal zu finden, niemand will hier auf dem Land arbeiten, denen ist das zu weit zu fahren, weil die Stadt, wo ja die meisten wohnen, 50km weit weg ist. Das wuerde ja vom Zeitraum her perfekt passen, na schaun wir mal.

Lycka till auf jeden Fall.

Viele Gruesse
Anke
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus

Beitragvon ekorre » 7. Mai 2013 22:05

Hej Anke!

Die Idee mit dem Högskoleprov hatte ich auch schon. Dort wird vor allem getestet, ob man einigermassen logisch denken kann und ein bisschen Mathe (was ich wohl mal dafür auffrischen sollte) und wohl auch Englisch (weiss ich aber nicht so genau). Irgendwo im Netz kann man sich alte Högskoleprov-Aufgaben angucken. Mir scheint das so eine Art Medizinertest (gültig für alle Studiengänge) zu sein.

TISUS ist aber - soweit ich weiss - etwas ganz anderes: Hier wird nur Schwedisch, und zwar ziemlich intensiv, getestet. Um den TISUS (oder irgendeine andere anerkannte Schwedischprüfung: SAS B, Svenska C, o. ä.) kommt man nicht herum, wenn man als Mensch ohne das Fach Schwedisch in der Abiturnote in Schweden ein (Grund-)Studium beginnen möchte. Fürs Hauptstudium (falls auf Englisch studiert wird) und bei Austauschprogrammen (Erasmus etc.) werden Ausnahmen gemacht.
Soweit jedenfalls die Infos, die ich bekommen habe. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr... bei diesem allgemeinen Informationschaos hier

Ich scheine eine ganz normale Engelska B Prüfung zu machen. Und das geht nach den alten Richtlinien, die englische Literatur enthalten. Es scheint etwas anderes zu sein als Engelska 6, das hier in Södertälje noch nicht als särskild prövning angeboten wird. Die Kurse scheinen aber anzulaufen. Ich hoffe, ich komme durch die Prüfung erfolgreich durch.... dann interessiert es mich hoffentlich nicht mehr, wie sie denn genau hiess. Aber man weiss ja nie, was sie sich hier noch für spezielle neue krav ausdenken in den nächsten Jahren.

God natt! Vi hörs!
ekorre

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Tisus

Beitragvon filainu » 8. Mai 2013 05:16

Da hast du recht mit dem Informationschaos, vor allem man findet die Informationen nirgends mal gebuendelt. Hätte ich das mit der Högskoleprov eher gewusst hätte ich die nämlich im April gemacht. Klar habe ich gelesen das Plätze an Högskoleprovleute vergeben werden, aber das die jeder machen kann, das wusste ich nicht.

Ich werde die auf jeden Fall machen, und sei es nur aus Spass an der Freude, sollte ich die schlecht bestehen muss ich die ja nicht angeben bzw kann immer noch ueber die Zeugnisregelung zugelassen werden.

Ich lasse auch meine derzeitige Studienanmeldung noch laufen, auch wenn ich weiss das ich es eh nicht schaffe, erstens finde ich keinen Abbrechen oder Zurueckziehen Button und zweitens will ich einfach sehen, was mir sonst noch so fehlt, damit ich das dann im Herbst noch nachholen kann. Svenska 3 werde ich auf jeden Fall machen, bin ja nun schon so weit gekommen und auch muehlos eigentlich, und wenn ich das sehe, eigentlich hatten wir 3 Tage die Woche Unterricht, ich war max 1 Tag pro Woche dort, oft auch gar nicht. Man kann ja mit den Lehrern reden da geht viel uebers Netz zu erledigen.

Ihr scheint ja in Södertälje ziemlich hinterherzuhinken was neue Sachen anbelangt :lol:

Wo ich sehr gluecklich war weil es unsicher war ob ich da ueberhaupt Anspruch habe ist die Tatsache das ich Studiemedel bekommen wuerde, ich bin einem Schweden gleichgestellt und damit kann ich die bekommen. Denen muss ich ueberhaupt noch sagen das ich nun doch nicht studiere.

Hatte mein Zeugnis uebrigens auch zur Vorhandsbeurteilung zu http://www.uhr.se geschickt, im Februar, von denen habe ich bis heute nix gehört.
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Tisus

Beitragvon ekorre » 16. Mai 2013 10:35

Hej filainu!

Jetzt habe ich die "Englischerei" endlich überstanden. Meine beiden Englisch-Prüferinnen waren sehr gut in Englisch, und glücklicherweise auch recht nett... und haben mich mit meinem Gestottere durchkommen lassen. Puh! Und von der schriftlichen Prüfung hatte ich noch ein bisschen Bonus, also ist es unglaublicherweise ein VG geworden...
Jaja, die altmodischen Noten!

Nun bin ich mal gespannt, ob man sich noch mehr Hindernisse für mein Studium in Schweden ausdenkt. Ich hoffe mal, dass der Engelska-B-Zettel rechtzeitig fertig wird, damit ich ihn noch vor unserem Urlaub einreichen kann. Daran kann es leider immer noch scheitern. Habe leider auch schon eine schlechte Erfahrung mit dem Komvux-Büro hier gemacht. Bin irgendwie scheusslich pessimistisch geworden... ;-/

Ich drücke Dir die Daumen für Deine "neumodische" Engelska6-Prüfung, filainu!
Många hälsningar,
ekorre


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste