TISUS

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

TISUS

Beitragvon Imrhien » 15. November 2008 19:00

Ich habe die Suche bemüht... trotzdem:
Hat hier jemand den TISUS gemacht? Ich weiss wie das vor sich geht, bzw. ich habe eine Ahnung davon wieviel das wird. Aber kann mir jemand sagen, der es selbst gemacht hat, wie schwer das ist?
Ich weiss, das lässt sich schwer sagen, da ja jeder unterschiedliches Niveau hat und auch andere Probleme. Trotzdem wäre ich dankbar wenn mir jemand in etwa sagen könnte ab wann man das machen kann und wie schwer das ist.
Und noch was: Wie oft darf man den machen?
Kann ich mit den TISUS, sollte ich ihn machen und bestehen, die Kurse umgehen? Müsste doch eigentlich so sein, oder? Ich frage, weil ich eigentlich keine Zeit habe, jetzt erst noch ewig, berufsbegleitend den SAS B und die folgenden Kurse zu machen bis ich vielleicht studieren darf.
Noch bin ich nicht ganz sicher ,aber ich sondiere grade meine Möglichkeiten der Weiterbildung bzw. Umschulung und wüsste gerne auf wieviele Jahre ich mich da einlasse. Wenn es zu lange dauert, kann ich es lassen...

Grüße und danke
Wiebke

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: TISUS

Beitragvon Nanna » 15. November 2008 19:39

Ich habe vor kurzem ein bisschen über TISUS gelesen und bin zu folgendem Schluss gekommen: Man muss keine Kurse gemacht haben, sollte aber Schwedischkenntnisse haben, die Svenska B auf dem Gymnasium entsprechen. Ausserdem braucht man Kenntnisse über den Aufbau von Schweden u.a.. Wenn man eine Teilprüfung nicht schafft, kann man sie innerhalb von einem Jahr nachmachen, danach muss man den kompletten Test (alle 3 Teile) nochmal machen. Zur Information darüber, wie oft man den machen darf, konnte ich nichts finden, ich denke aber, dass man den etliche Male widerholen kann. Wenn man genug Geld hat :D .Den Preis von 1600 kr finde ich ganz schön saftig, eine Wiederholung einer Teilprüfung 600 kr :(
Hier habe ich die beste Info gefunden: http://www.sol.lu.se/nordiska/tisus/?expand_menu=13 , aber insgesamt finde ich die Infos recht mangelhaft/knapp.
Ich habe meine Pläne erstmal auf Eis gelegt, ich müsste nach Lund für die Prüfung und wenn ich das recht verstanden hatte, so sind nicht immer alle 3 Teilprüfungen am selben Tag *seufz*. Zumindest hatte ich das gelesen, als ich mich für die Prüfung jetzt im November interessierte.

Gruss
Nanna

hansbaer

Re: TISUS

Beitragvon hansbaer » 15. November 2008 20:09

Ich hab nur gehört, der TISUS solle ziemlich heftig sein - aber ich habe ihn selbst nie gemacht.

Wie wäre es, wenn Du Svenska som andraspråk A und B per Fernkurs (Distanskurs) machst? Das verspricht zwar einige stressige Wochen, wenn Du es auf 100% machst (also vermeintlich Vollzeit), aber Du brauchst bestenfalls einmal in der Schule aufzukreuzen, um die Nationella Prov zu machen. Und selbst das ist nicht garantiert, denn sie zitieren nicht unbedingt alle Schuler zum schriftlichen Test. Ich würde mich mal bei Komvux erkundigen.

Das alles natürlich unter der Annahme, dass Dein schwedisch so gut ist, dass Dich das nicht wirklich vor Probleme stellt.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: TISUS

Beitragvon Imrhien » 15. November 2008 20:15

Hej,
das ist ja gerade mein Problem. Ich kann nicht 100% machen. Ich arbeite und habe zum SAS schon kaum die Zeit. Allerdings finde ich den jetzt auch nicht sooo schwer bisher. Da gibts, hier jedenfalls keine eigene Prüfung. Ich muss nach dem Plan des Lehrers, oder in Absprache ein wenig mehr, die Prüfungen einzeln machen, alle paar WOchen was. Das nervt. Ich würde gerne einfach mal so einen großen Test machen, sehen wo meine Schwächen liegen, die verbessern und dann wiederholen...
Sicherlich mache ich noch viele Fehler beim Reden. Wenn ich einen Test vor mir liegen habe, schneide ich aber meist recht gut ab. Nur habe ich halt noch keinen TISUS gesehen. Klasse wäre es halt, wenn ich den TEst bestehen würde, egal ob super duper oder einfach so. Ich will ja weiter lernen, das ist nicht die Frage. Aber wenn ich nicht in den Kurs müsste, könnte ich direkt überlegen ob ich was studieren möchte, das dann ja auch wieder ein paar Jahre dauert.
Wenn ich aber erst noch mühsam alle Stufen der Sprachkurse durchmachen muss, dauert das, wenn ich ja noch arbeite, zu lange.

Grüße
Wiebke

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: TISUS

Beitragvon Nanna » 15. November 2008 20:17

Dann teste doch mal den Tisus, Bei dem Link, den ich geschickt hatte, konnte man irgendwo einen Probetest machen, ähnlich wie man högskoleprovet auch auf dem Internet testen kann, um sich vorzubereiten.

Nanna

hansbaer

Re: TISUS

Beitragvon hansbaer » 15. November 2008 20:19

Ach so - ich hab den Vorschlag gemacht, weil meine Freundin öfters Fernkurse auf 100% belegt hat, obwohl sie Vollzeit gearbeitet hat. Ist natürlich etwas stressig, aber machbar und vor allem schnell vorbei. In dem Fall geht es auch nicht so sehr um eine gute Note. Ich nehme an, Du hast Abitur, und dann ist das bisschen, was man an Gymnasiumsnote durch ein MVG in Komvux dazu verdient, kaum relevant.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1819
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: TISUS

Beitragvon jörgT » 16. November 2008 00:01

Anne studiert ja hier und musste vorher natürlich den Tissus-Test absolvieren. Leider ist sie bis Dezember in Tansania, aber vielleicht kann sie sich trotzdem mit Dir in Verbindung setzen ...
Sie fand den Test damals nicht zu schwer, aber man muss schon sehr gute Sprachkenntnisse haben und über gutes Allgemein- und Alltagswissen (Zeitung, Radio, TV) verfügen ...
Jörg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: TISUS

Beitragvon Imrhien » 16. November 2008 14:38

Danke Jörg.
Über genauere INfos würde ich mich freuen.
Den Test werde ich wohl auch noch machen, wenn ich etwas Zeit habe. Leider geht das an diesem Wochenende nicht mehr.
Hansbaer, ja, ich würde es auhc gerne so machen und mir kommt es auch nicht mehr so auf die Note an. Glaube auch, dass ich nicht soooo schlecht bin. Allerdings ist es so, dass ich, sobald ich von der Arbeit komme, zwei kleine Kinder daheim habe, die mir leider keine Zeit lassen zu lernen oder so. Und abends, naja, ich gebe es zu, ich brauche auch irgendwann mal frei. Dann bin ich oft so müde und mag einfach nicht mehr. Zumal ich an einem Abend noch einen Deutschkurs gebe und an einem anderen Abend selber in den Schwedischkurs gehe. Den Rest der Woche mag ich einfach was lesen (gerade sogar auch wieder schwedisch, aber eben nicht für die Schule) oder auch mal nur fernsehn. Da bin ich dann zu faul um noch zu arbeiten bzw. zu lernen...

Danke für die vielen Links und INfos. Weitere Infos und persönliche Einschätzungen werden dankend entgegen genommen.

Liebe Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: TISUS

Beitragvon Findus » 17. November 2008 19:40

Einer meiner Mitfreiwilligen hatte im Frühjahr den Test gemacht und ohne größere Probleme bestanden (der war zu dem Zeitpunkt etwa 7 Monate in Schweden und konnte die Sprache ziemlich gut). Die Leute, die ich kenne fanden den Test gut schaffbar, aber ich habe auch gehört/gelesen, dass es wohl viele gibt, die zumindest eine Prüfung wiederholen müssen. Machen darfst du den Test wohl so lange du Geld dafür hast.
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

tilmann

Re: TISUS

Beitragvon tilmann » 18. November 2008 12:16

Hej!

Die folkuniversitet bietet wohl vorbereitende Distanzkurse und Einstufungstests für den Tisus an: http://www.folkuniversitetet.se/templat ... ?id=143081
Ich habe noch keinen Distanzkurs dort gemacht, aber die Präsenzveranstaltungen waren fundiert. Da die Kurse allerdings nicht so billig sind, bin ich zu komvux gewechselt und damit genauso zufrieden.

Viel Erfolg,
Tilmann


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste