Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Aelve » 25. März 2008 18:14

Hej Wiebke,

man muß auch Glück haben bei der Haussuche und das hattet Ihr sicherlich auch, wenn dann noch der beauftragte Makler korrekt ist, dann ist das ja die halbe Miete.
Unser erstes Haus haben wir über ebay von Privat gekauft, der deutsche Eigentümer hat es durch seinen Bekannten bei ebay reingestellt und wir waren die ersten, die nachgefragt haben. Es ist Ostern vor 4 Jahren gewesen. Es war für uns einfacher einen deutschen Verkäufer zu haben und da wir uns sofort am Telefon sympathisch waren, hat er uns das Haus gleich reserviert. Dann schauten sich unsere Freunde, die in Schweden auch ein Haus haben, das angebotene Objekt an, so dass wir schon einmal wußten, dass es unseren Vorstellungen so weit entsprach. Auch wir hatten, wenn wir schwedische Makler anmailten, große Probleme überhaupt eine Antwort zu bekommen. Oft waren die Häuser sofort weg, ohne dass wir überhaupt die Chance hatten, nach Schweden zu fahren, um eine Besichtigung vorzunehmen. Der Kauf des zweiten Ferienhauses klappte nur, weil deutsche Bekannte, die in Schweden leben, den Makler durch einen Ferienhauskauf kannten und uns von einem Objekt erzählten, der bei dem Makler inseriert werden sollte. So konnten wir das Objekt kaufen, ohne dass es überhaupt schon im Internet veröffentlicht wurde. Das Nachbarhaus konnten wir dann noch kaufen, weil wir gerade vor Ort waren, als der gleiche Makler sein Till Salu Schild aufstellte und wir sofort bei der Bank und Makler vorstellig wurden.
Unser schönstes Haus war 2 Wochen im Internet und wegen des relativ hohen Preises noch nicht so schnell verkauft. Der Makler meldete sich erst, nachdem ich ihm zu verstehen gegeben habe, dass wir bereits Ferienhäuser sowie Bankkonto in Schweden haben. Als wir das Haus besichtigten, haben wir auch sofort zugegriffen. Später erfuhren wir, dass gleich danach noch ein Interessent das Haus hätte nehmen wollen, aber da waren wir schneller und sind bis heute glücklich darüber.
Fazit: man muß dem schwedischen Makler schon bewußt machen, dass es einem ernst ist mit einem Kauf und dass man auch das Geld dafür hat oder zumindest ein Bankkonto nennen kann, was man in Schweden hat.
Man muß schnell sein, wenn ein gutes Objekt inseriert wird.
Man muß Glück haben, wenn man direkt mit dem Eigentümer zu tun hat, dass der einen akzeptiert.
Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Imrhien » 25. März 2008 18:51

Wow Wiebke,
das finde ich extrem mutig! [/quote]

Oder extrem dumm... Wie man es sieht. Für uns hat es geklappt. Es waren halt die Umstände, es ging nicht anders und es passte alles. Hätten wir ein dummes Gefühl gehabt, dann hätten wir es nicht gemacht. Es hätte aber ebenso schief gehen können. Ich meine, wir kannten Gottfried ja nicht wirklich persönlich. Ich hatte hier aus dem Forum eben ein sehr gutes Bild von ihm gewonnen und telefonisch hat es für mich auch gepasst. Als wir uns dann noch getroffen hatten, gab auch mein Mann sein endgültiges Ok, dass er unser Haus suchen kann. Aber man weiss eben nie an wen man gerät, wenn man sich nur aus dem Internet kennt. Von daher ist das immer eine Frage der Umstände und des persönlichen Gefühls. Deshalb würde ich das auch ja nicht pauschal einfach so jedem empfehlen. Wir konnten nicht anders und haben ihm vertraut. Ebenso dem Chef meines Mannes, der das Haus auch noch besichtigt hatte und dann für uns den Kaufvertrag unterschrieben hatte, weil Gottfried da ja selber umgezogen ist. Der Chef hatte sich dann extra nochmal mit den Hausbesitzern getroffen um mit ihnen über die "Mängel" des Hauses zu reden, damit er uns informieren kann. Also, es ging dabei um kleinere Schönheitsfehler. Die Vorbesitzer wollten halt ein bisserl was erzählen über das Haus und so. Naja, wir sind heute einfach nur glücklich über das Haus und darüber wie es gelaufen ist. Wir wissen aber, dass daran eine menge andere Menschen mitgearbeitet haben. Und wir sind ihnen dankbar dafür.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon janaquinn » 26. März 2008 06:58

Hej,
wir haben unsere erste Wohnung letztes Jahr bei Bovision gefunden. Sie war nicht besonders berauschend, aber wir wussten, dass es nur vorübergehend war. Ab Mitte letzten Jahres hatten wir uns dann auf Haussuche begeben. Gefunden haben wir einige Häuser, aber nichts was in unserem finanziellen Rahmen gepasst hätte.
Also haben wir uns dann wieder auf ein Mietobjekt geeinigt, einzige Bedingung: Ein Haus musste es sein.
Ende November haben wir dann bei Blocket unser jetziges Haus gefunden, Besichtigungstermin mit den Besitzern ausgemacht. Wir waren uns sympathisch, dass Haus war, trotz erkennbarer Schäden innerhalb, wunderschön und ausreichend gross. Einzig mein Mann hatte Bauchschmerzen wegen der Fahrstrecke von 140km in die Arbeit und zurück. 3 Wochen später haben wir den Mietvertrag unterschrieben und uns mit den Vermietern auf eine Kaufoption in einigen Jahren geeinigt.
Da die Vormieter erhebliche Schäden im Haus verursachten, haben wir uns im Bezug auf die Kaution und die Renovierungskosten mit unseren Vermietern auf 2/3 der normalen Kaution von einer Monatsmiete und einer 50:50 Splittung der Folgekosten geeinigt, außerdem haben wir absolut freie Hand im Haus was die Farbgestaltung betrifft.Was ja eigentlich in Schweden nicht normal ist.
Außerdem sind wir nach den schlechten Erfahrungen mit unserem ehemaligen Vermieter
in den Mieterschutzbund gegangen, um auf der sicheren Seite zu sein. Wir hoffen allerdings, dass wir diese Unterstützung nicht brauchen werden, im Moment haben wir keine Probs. mit unseren Vermietern, sie lassen uns weitesgehend in Ruhe, reparieren angefallene Schäden zeitnah und kommen, im gegensatz zum Ex-Vermieter, nicht unvorangemeldet vorbei.
Angesicht der derzeitigen Hauspreisen in Schweden würden wir erstmal kein Haus kaufen und uns mit einem riesigen Kredit belasten.

LG Jana
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Aelve » 26. März 2008 09:01

Hallo Jana,

es wäre ja schön, wenn dieses Haus Euer Zuhause für länger wird. Aber ich halte 140 km Fahrtweg für eine Strecke zur Arbeit doch auch sehr erheblich, das wird für Euch nicht so einfach auf die Dauer werden. Das mit dem eigenen Haus ist ein Rechenexempel, meistens zahlt man bei Eigentum, wenn die Zinsen niedrig sind, nicht mehr, als was die Miete kosten würde. Vielleicht kann man sogar Zuschüsse bekommen, wenn man ein behindertes Kind hat als Erleichterung, aber da weiß ich nicht, ob das in Schweden solche Möglichkeiten gibt.
Ich kann allerdings auch nicht nachvollziehen, warum Ihr Kosten für die Hausrenovierung übernehmen müßt, die der Vormieter verursacht habt. Ich glaube nicht, dass ich mich mit 50 % an den Renovierungskosten beteiligt hätte, denn normalerweise übernimmt man ein Mietobjekt renoviert oder man erhält einen erheblichen Mietnachlass.
Wir vermieten selber ein Haus in D, ich bin also selber Vermieter, aber ich würde meinen Mietern nicht zumuten wollen, dass sie mir meins vom Vormieter heruntergewirtschaftetes Haus renovieren würden und sich sogar noch an den Kosten beteiligen sollen. Es wäre schon von Euch großzügig, wenn Ihr die Arbeiten ausführt, aber der Vermieter muß auf jeden Fall die Kosten der Materialien bezahlen.
Und ich kenne Fälle aus Schweden, wo der Vermieter bei einer vom Mieter zu erledigenden Renovierung 2 Monate Mietnachlaß gewährt hat.
Ich weiß nicht, ob ich an Deiner Stelle dem Vermieter so entgegen kommen würde, wenn Du Tipps von mir haben willst, dann helfe ich Dir gerne.
Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon janaquinn » 26. März 2008 09:17

Hej Aelve,
bei der Strecke in die Arbeit hast du mich falsch verstanden, es sind 140 km hin und zurück :wink: !
Wir hätten bei unserem Haus natürlich auf die Renovierung warten können, hatten uns unsere Vermieter auch angeboten, allerdings wollten wir so schnell als möglich aus der Wohnung raus, weil die Situation dort unhaltbar war. Hatte auch mal in einem Thread drüber geschrieben, hier die Kurzfassung: Türknallen bis 3 Uhr nachts, Lautstarke Musik bis ca. 22.00 Uhr, Wohnung extrem überteuert für Grösse und Zustand.....ect...
Kurz: Mobbing pur!!

Unsere Vermieter hätten auch alle Kosten für die Renovierung übernohmen, hatten sie uns auch schriftlich angeboten, aber da sie selber 4 Kinder haben, ausserdem von den letzten beiden Mietern über Monate nicht eine Öre Miete gesehen haben, haben wir uns auf 50:50 geeinigt. Zudem wird uns alles auf den späteren Kaufpreis angerechnet inkl. der bereits gezahlten Mieten, haben wir alles schriftlich :wink: .
Ich denke, da kommen wir recht gut weg.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Aelve » 26. März 2008 09:26

Hallo Jana,

danke für die Aufklärung. Dann habe ich mir wohl zuviele Sorgen für Dich gemacht, aber da ich auch schon viele schlechte Erfahrungen sammeln mußte, bin ich etwas vorsichtig geworden. So, wie Du schreibst, habt Ihr denn wohl einen netten und korrekten Vermieter gefunden, ich wünsche Euch, dass Ihr stets ein Supermietverhältnis mit dem Vermieter habt. Und 70 km Fahrtstrecke sind für schwedische Verhältnisse ja nicht zuviel, soviel km fahre ich hier in D auch fast jeden Tag von Reinfeld nach Hamburg.

Liebe Grüße Aelve :wink:
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon sinlalu » 26. März 2008 11:54

Danke für die Tipps, die ich bis jetzt bekommen habe.
Wir werden wohl weiter was zum kaufen suchen, aber wenn es halt bis zum Termin nicht klappt, dann eben Miete oder wir kaufen ein Grundstück und stellen erstmal ´nen Wohnwagen drauf. (Meine Kinder gehn mir jetzt schon auf die Nerven :twisted: )
Irgendwas geht bestimmt!

Liebe Grüße Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

Hans

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Hans » 1. April 2008 08:11

Hier ist es billig

KRISTINEBERG. 37 000 kronor för ett tvåfamiljshus!
Nej, det ska inte vara en nolla till. Priset gäller ett 188 kvadratmeter stort hus i Kristineberg.

http://www.folkbladet.nu/2006/10/19/cho ... stineberg/

Die Preise sind jetzt sehr günstig.
Gruss
Hans
:smt006

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Aelve » 1. April 2008 08:39

Hej Hans,

wenn das man kein Aprilscherz ist!!!!

April, April.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Hans

Re: Till salu? Wie finden wir unser neues Haus in Schweden?

Beitragvon Hans » 1. April 2008 10:54

Öh, aber es stand in der Zeitung drin.
Ich glaub ja was in der Zeitung steht.
Grü :smt006 sst
Hans


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste