Tierheime in Schweden?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Gummibärchenvernichter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 12. August 2007 18:11

Tierheime in Schweden?

Beitragvon Gummibärchenvernichter » 12. August 2007 18:31

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und hätte schon eine Frage an Euch. :wink:

Gibt es in Schweden so etwas wie Tierheime? Ich war zwar schon ein paar mal in Schweden, bin aber nie über so etwas gestolpert.

Freue mich auf Euere Antworten!

Liebe Grüße,
Anke
- What matters most is how you see yourself -

Storstadstjej

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 13. August 2007 11:56

Ja, aber offenbar nicht ganz so viele, google mal nach "djurhem". Hier ist schon mal eins: http://hundstallet.hemsida.eu/index.php ... e&Itemid=1

Gummibärchenvernichter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 12. August 2007 18:11

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Gummibärchenvernichter » 13. August 2007 13:01

Klasse!
Danke für die Antwort und den Link!

Dann werde ich mal mit der Svenska Hundskyddsföreningen Kontakt aufnehmen.
Ich hatte mir nämlich überlegt, dass ich, wenn ich dann in Schweden lebe, den Leuten dort ein bißchen in meiner Freizeit unter die Arme greifen möchte. Ich bin ja selbst etwas "vorbelastet" in Sachen Hund und vielleicht freuen sich die Mitarbeiter in schwedischen Tierheimen ja auch über Hundeausführer, wie die in deutschen.
Okay, ist auch nicht ganz uneigennützig ... meiner Sprachkenntnis würde es bestimmt auch nützen. :wink:

Viele Grüße,
Anke
- What matters most is how you see yourself -

Storstadstjej

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 13. August 2007 13:17

Der Sprachkenntnis? Sit, ligg und kom hit kann man doch auch so lernen :-P

Gummibärchenvernichter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 12. August 2007 18:11

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Gummibärchenvernichter » 13. August 2007 16:56

*kicher*

Ich meinte ja auch mehr so im Umgang mit den Tierheimleuten ... :wink:

Mit den Vierbeinern das sollte ich auch ohne große Worte hinkriegen. Aber danke trotzdem für die Grundkommandos, jetzt steht meiner Karriere als Doggy Walkere ja nix mehr im Wege. :D

LG
Anke
- What matters most is how you see yourself -

Storstadstjej

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 13. August 2007 22:01

"stanna" fehlte noch :-) Und dann noch die Kunststückchen-Kommandos.
Ich bin bei meinem vovve gerade bei "tvätta näsan" angekommen ;-)

Du kannst übrigens auch Hundesitten - viele Schweden haben Hunde und diese werden während der Urlaubszeit bei Hundesittern oder in Hunddagis geparkt - nur für den Fall, dass kein Tierheim in deiner Nähe ist.

Gummibärchenvernichter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 12. August 2007 18:11

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Gummibärchenvernichter » 14. August 2007 09:40

Vielen lieben Dank erstmal für Deine ganzen Infos!
Bin jetzt richtig hibbelig und werde mich im Oktober, wenn ich in Schweden Urlaub mache, mal vor Ort umschauen. Meine Freizeitbeschäftigung scheint ja jetzt so gut wie sicher. :D

Darf ich fragen, ob Du schon in Schweden lebst und was für einen Hund Du hast?
Ich bin ja auch immer mit Hund unterwegs und war immer ganz begeistert, wie hundefreundlich die Schweden rüberkommen. Okay, mein Pelztierchen ist auch eines der wohlerzogenen Exemplare und ich nehme sehr viel Rücksicht auf meine Mitmenschen. Es gibt ja auch viele, die Angst haben ...

Gibt es in Schweden eigentlich auch sowas wie die Begleithundeprüfung in Deutschland?

Hoffentlich nerv´ ich Dich nicht mit meiner ganzen Fragerei!? :oops:

LG
Anke
- What matters most is how you see yourself -

Storstadstjej

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 14. August 2007 14:59

Ich lebe hier seit gut einem 3/4 Jahr, habe aber vor dem Umzug den grossteil meiner Freizeit - also verlängerte Wochenenden etc hier verbracht.
Wir haben ein gänzlich dickköpfiges Mellanpinchermonster. Hier in Schweden gibt es eine ganze Reihe an verschiedensten Prüfungen, die ein Hund ablegen kann - Brukshund ("Gebrauchshund"), Spårhund (Spührhund für Jagd) etc etc Ausserdem gibt es ein grosses Angebot an verschiedensten Trainingsformen. Hundefreundlich ist Schweden aus dem einfachen Grund, dass es ein weites Hunddagis-Angebot gibt und somit auch arbeitende Menschen einen Hund halten können, ohne Vorwürfe von nicht arbeitenden Hundehaltern zu ernten.

Gummibärchenvernichter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 12. August 2007 18:11

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Gummibärchenvernichter » 27. August 2007 12:37

Hej Storstadstjej,

achja, ich wäre auch gerne noch öfter mal in Schweden, aber zeit- und arbeitstechnisch klappt es halt immer nur im Urlaub. Außerdem ist der Weg von Bayern in den Norden doch immer sehr weit. :wink:

Und ihr seid nach einem 3/4 Jahr immer noch zufrieden in Schweden?
Wir hatten ja vor einiger Zeit auch erst den Großraum Stockholm in´s Auge gefaßt, wollen nun aber doch eher mehr in´s Ländliche. Wir haben eine gute Bekannte in Rönninge (seit Jahren mit einem Schweden verheiratet) und sie bestätigte mein Gefühl, dass sich gerade auch in Stockholm immer mehr die uns Deutschen so gut bekannte "Ellenbogengesellschaft" durchsetzt. Mir ist klar, dass die Schweden auch nur Menschen sind und ich habe kein Pipi-Langstrumpf-Zerrbild von diesem Land vor Augen, aber es ist doch sehr schade, wie sich auch die schwedische Gesellschaft wandelt. :cry:

Liebe Grüße auch an Deinen Vierbeiner,
Anke
- What matters most is how you see yourself -

Storstadstjej

Re: Tierheime in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 27. August 2007 15:01

Tja, es lebt sich fein hier - es gibt eben Dinge, die hier besser sind, Dinge, die hier schlechter sind und Dinge, die hier einfach anders sind - das sind die, die einen nicht so betreffen - das, was einen betrifft reiht sich meistens in die beiden ersten Kategorien.
Ich muss sagen, mir geht es hier weder grossartig besser noch schlechter geht, als wenn ich in D geblieben wäre.
Das man in ländlichen Teilen gerne mal abschätzig auf uns nollåttas schaut ist nichts neues, wir beäugen die "bönder" auch mit vorsicht - insbesondere wenn sie am WE in die "grosse Stadt" kommen und sich benehmen als hätten sie nie eine Rolltreppe gesehen :-P und vor der selbigen im überfüllten Kaufhaus stehenbleiben.
*duck*
*weg*


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste