Sureströmming in Deutschland

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

nobse

Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 22:00

Mir ist es nun gelungen eine Büchse Suretrömming , des Heiligsten der Schweden für den eigenen Bedarf am Zoll vorbei zu schmuggeln. :D
Nach Aufblähung dieser, haben wir sie unter allen vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen geöffnet.
Ich muss sagen, so schlimm war das nicht. Deshalb probierte ich gleich einen Hering pur . Aber der kam nicht weit. Sofort wieder ausgespuckt. Eine Freude für die Hunde . Nicht als Essen sondern als Parfüm. Sofort lagen sie beide abwechselnd auf dem Rücken in diesem kleinen Bissen und sielten sich darin.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon stavre » 14. September 2008 22:14

ich habe es zweimal freiwillig versucht......................


nee beim besten willen.....ist nichts für außerschwedische

elke

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 22:14

Beim Essen waren die Gäste nicht so sehr beglückt. Trotzdem ich den Fisch den ganzen Tag gewässert hatte und ihn in ein anderes Zimmer stellte , stank das Haus bestialisch für Leute, die von draußen kamen. Wir hatten uns ja daran geöhnt und ich muss sagen , es ist eine Delikatesse. Auf Weißbrot und mit Zwiebelringen , herrlich. Nur meine Gäste empfanden es nicht so. Spät abends kam noch eine Cousine , ihre erste Frage war schon an der Tür , "Hatt hier jemand geko....t?"

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 22:17

stavre hat geschrieben:ich habe es zweimal freiwillig versucht......................


nee beim besten willen.....ist nichts für außerschwedische

elke


He Elke , du musst es mehrmals versuchen, ich habe jetzt schon sechs von den Dingern hinter und ich muss sagen , das Zeug ist gut!
Morgen lasse ich mir den Rest munden.

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 22:21

Sureströmming. Echt empfehlenswert!

Bienenbär

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon Bienenbär » 14. September 2008 22:23

Ich wollte dieses Jahr eine Dose kaufen,aber habe es dann lieber gelassen :smt009
Vielleicht ringe ich mich irgendwann dazu durch!?

Hut ab,vor jedem der sich überwinden kann!

:smt006 Tanja

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 14. September 2008 22:34

Also wenn ich wüsste, daß ich sureströmming essen müsste um nach schweden zu ziehen, so würde ich den Gedanken aufgeben. Ich esse gerne Fisch. Matjes mit Zwiebeln, oder auch rohen marinierten Fisch aber dieser Geruch erinnert mich einfach immer nur an verwesenden Fisch. Ich werde nie diesen Sureströmming runterkriegen.
Viele Grüße aus dem Münsterland
Otmar

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 14. September 2008 22:39

nobse hat geschrieben:Sureströmming. Echt empfehlenswert!

Also ich bewundere Norbert. Das er diese Wasserfontäne in kauf nimmt. :smt030 :smt030 :smt030 So würde es auch gehen. Oder?

Grüße aus dem Münsterland
Otmar

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 22:42

Leute ,es ist nicht so schlimm wie ihr denkt ! Klar stinkt das ganze Haus , aber ich habe den Sureströmming erst einmal den ganzen Tag gewässert und drei ,vier mal das Wasser gewechselt und dabei ins Wohnmobil gestellt. Dies sollte man nicht im Haus tun. Im Plattenbau schon gar nicht. Im Wohnmobil deshalb ,weil die Hunde nichts von dem stinkenden Zeug übrig gelassen hätten. Für sie ist doch so ein Zeug wie Schokolade.
Abends beim Essen stand die Schüssel dann im Nebenzimmer , abgedeckt und durch zwei Türen vom Essenzimmer getrennt. Trotzdem zog der Geruch durch`s ganze Haus , aber da der Mensch ein Gewohnheitstier ist ,hatten sich alle an diese Quantum gewöhnt. Schlimm wurde es nur wenn ich mir so ein Biest holte. Auch riecht man nicht aus dem Mund nach dem Verzehr, extra kontrolliert. So zwei, drei Stunden später. Aber wehe du bleibst ein bisschen draußen und kommst wieder rein....
Trotzdem , am nächsten Tag ist nichts mehr zu riechen.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon stavre » 14. September 2008 22:54

nobse

hier in jämtland wird die dose in einen plastikbeutel oder unter fließendem wasser geöffnet.dann so geöffnet stellen die die dose auf den tisch und dann gehts los.tunbröd,margarine drauf,gekochte kartoffel kleinhacken,zwiebelringe,schmand,tomatenscheibe und dann surströmming drauf .zuklappen und essen



NEIN DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

elke


matjes sind das paradies


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste