Sureströmming in Deutschland

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 14. September 2008 23:44

nobse hat geschrieben:Also nach dem zweiten Tag des "Probierens" lasse ich mich in jede Mannschaft aufnehmen.
Leute , wenn andere unseren "echten Harzer Käse" riechen und du noch zu ihnen sagst , es ist verfaulte Milch, denn das ist es nämlich, drehen sich deren ihre Därme um.Mein Vater hat ihn erst gegessen , wenn die gewissen kleine Maden drinnen waren , und der stand aber auch dann auf dem Fensterbrett der Küche , -draussen....
Traut euch Leute , ihr habt etwas herrliches . Die Idee von Otmar ist gut , nur schwer zu kontollieren :D

Also ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe jetzt einen riesen Hunger auf Rollmöpse gekriegt und werde jetzt in die Küche schleichen und dieses Glas aufmachen :smt110 anschließend werde ich versuchen ins Schlafzimmer zu kommen, wo meine Frau wartet :smt070 und wahrscheinlich werde ich heute im Wohnzimmer schlafen müssen :smt090 . Aber das ist mir der Rollmops wert :D
Gruß Otmar

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon stavre » 14. September 2008 23:45

hartmut hat geschrieben:Hej,

da fällt mir nur Schwedentest im Biathlon ein, das Aufnahmeritual für „Neulinge“ der Weltcupmannschaft.



deswegen hatten die soviel gaudi im björknäsgarden

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 14. September 2008 23:47

nobse hat geschrieben:Also nach dem zweiten Tag des "Probierens" lasse ich mich in jede Mannschaft aufnehmen.
Leute , wenn andere unseren "echten Harzer Käse" riechen und du noch zu ihnen sagst , es ist verfaulte Milch, denn das ist es nämlich, drehen sich deren ihre Därme um.Mein Vater hat ihn erst gegessen , wenn die gewissen kleine Maden drinnen waren , und der stand aber auch dann auf dem Fensterbrett der Küche , -draussen....
Traut euch Leute , ihr habt etwas herrliches . Die Idee von Otmar ist gut , nur schwer zu kontollieren :D

Norbert ich glaube das nach dem Eignungstest nur noch wenige Forumsteilnehmer hier sind :D

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 14. September 2008 23:49

Wir können ja einen "Sureströmmingclan" ins Leben rufen

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 14. September 2008 23:54

nobse hat geschrieben:Wir können ja einen "Sureströmmingclan" ins Leben rufen

Also Norbert ich bleibe im Rollmopsclan oder Matjesclan :essen:
Es gibt doch auch herrliche Matjesrezepte in Schweden.
Gruß Otmar

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 15. September 2008 00:11

Matjes .
Ich habe ja nun mal versucht mich im Fliegenfischen zu üben . Die Ukeleis, die ich dabei gefangen habe , hat Gudrun sauer eingelegt. Du schmeisst jeden Matjes weg , wenn du die mal gegessen hast. Ich weiss nicht von wem das war : "Warum in die Ferne schweifen , sieh , das Gute liegt so nah!"
Mir geht es ja nur darum , wenn ich in ein anderes Land fahre ,muss ich auch deren Kultur und dazu gehört zweifelsohne die Essenskultur dazu , kennen lernen.
Und die skandinavische ist eine ganz andere als wir sie kennen.

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon Faxälva » 15. September 2008 00:19

...also hier wird der surströmming nicht gewässert... und ich ess fast eine dose filé alleine auf...
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

nobse

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon nobse » 15. September 2008 00:24

Oh man , so weit bin ich noch nicht. :roll:
Zur Zeit würde ich sagen : " Booah, eine Dose und ungewässert?"
Aber ich denke ,man kommt dahin.

otmar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 5. September 2008 19:58
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon otmar » 15. September 2008 06:11

nobse hat geschrieben:Matjes .
Ich habe ja nun mal versucht mich im Fliegenfischen zu üben . Die Ukeleis, die ich dabei gefangen habe , hat Gudrun sauer eingelegt. Du schmeisst jeden Matjes weg , wenn du die mal gegessen hast. Ich weiss nicht von wem das war : "Warum in die Ferne schweifen , sieh , das Gute liegt so nah!"
Mir geht es ja nur darum , wenn ich in ein anderes Land fahre ,muss ich auch deren Kultur und dazu gehört zweifelsohne die Essenskultur dazu , kennen lernen.
Und die skandinavische ist eine ganz andere als wir sie kennen.

Hej Norbert,
ich lebe ja in der Nähe der Holländischen Grenze und was gibt es da besseres als holländische frische Matjes.
zu der Scandinavischen Esskultur kann ich nur sagen: Hervorragend!!
(Bis auf den Sureströmming)Da werde ich meinen Magen verteidigen :smt027 :smt065 :smt067 :smt070 :smt068 :smt003

Swedenfan

Re: Sureströmming in Deutschland

Beitragvon Swedenfan » 15. September 2008 06:55

:ohnemich:

Einmal und nie wieder.
LG Martina


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast