Suche Bekanntschaften in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon drudenfuss » 25. August 2007 08:26

Eine Krankheitswoche kostet am ende mehrere tausen Kronen, also mehrere hundert Euro. Toll, wa?


meinst du nicht, dass du hier ein klein wenig übertreibst?
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe

Storstadstjej

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Storstadstjej » 25. August 2007 10:16

Na schauen wir doch mal:
Wir nehmen ein mittleres Gehalt, sagen wir mal 25 000 SEK - Vollarbeitszeit, 38 Stunden Woche.
Erster Krankheitstag ist Karenztag - da verliert man bereits 1315 SEK und ein paar Öre, Krankheitstage 2 -5 erhält man anstatt der 1315 SEK lediglich 1052 pro Tag. Damit verliert man an Tagen 2 - 5:
(1315 - 1052)*4= 1052 SEK zusammen mit dem Karenztag ergibt es:
1315+1052 =2367 SEK oder auch etwas über 252 €.

Verdient man, sagen wir mal 30000 SEK liegt der Verlust für die 5 Tage bei
1578 (Karenztag) + (1578-1263)*4=2838 SEK

Dabe sind jegliche Arztbesuche und Arzneimittelkauf nicht einbegriffen.
Sag nochmal ich würde übertreiben...

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon drudenfuss » 25. August 2007 12:05

Sag nochmal ich würde übertreiben...


nur ein klein wenig, aber das hab ich ja von anfang an gesagt, rechne doch von deinem "verlusst" noch die steuern ab und rechne die fahrtkosten gegen und schon sieht das nicht mehr ganz so bitter aus. das einzige was wirklich richtig reinhaut ist der karenztag, vor allem bei kurzen krankheiten. arzt- und medikamentekosten sind ja auch nur bis zu einem jährlichen maximalbetrag zu entrichten.
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe

Storstadstjej

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Storstadstjej » 25. August 2007 12:39

Tja und frei käufliche Erkältungsmittel sind dem Höchstbetrag nicht anzurechnen. Fahrkosten zur Arbeit.. naja, ich habe das Glück 5 Autofahrminuten von zur Arbeitsstelle zu fahren, ich weiss - hat nicht jeder. Die meisten (vernünftigen) Stockholmer die auch im Grossraum arbeiten fahren mit den Öffentlichen zur Arbeit, stressfreier und schneller als mit dem eigenen Auto - und haben dementsprechend eine Monats- oder Jahreskarte. Damit spart man auch keine Fahrtkosten am Krankheitstag.

Gerade die kurzen Krankheiten, wie eine Erkältung hauen richtig rein. Beinbruch ist also besser als eine Erkältung? Die Schweden haben teilweise auch eine ausgesprochen abenteuerliche Art, Büroräume auszubauen, dass es oft Büros gänzlich ohne Fenster gibt, jedenfalls in den Gebäuden, die in den Gebäuden der 60er bis 80er Jahre. Da packt man eine Klimaanlage rein und schon hat auch ein relativ gesunder Mensch eine Erkältung nach der anderen ...
Ein Blick in die Langzeitkrankenstatistiken Schwedens sagt eine Menge... Vor allem wenn man die Anzahl der Menschen, die auf Grund von Burnout, also Überbelastungssyndrom krankgeschrieben sind sagt viel aus. Oder sind Schweden einfach psychische Mimosen?

Letztendlich muss man einfach einsehen, dass eine Firma primär das Ziel hat, erfolgreich im Geschäft zu bleiben und das ist nur mit hoher Effizienz möglich - egal ob in D, S oder Australien. Alle haben letztendlich an der Globalisierung zu kauen - schliesslich können die meisten Produkte "woanders" günstiger hergestellt werden. Und es ist mir beiweitem lieber, wenn mein AG Überstunden am Stück fordert, als dass ich meinen Job durch die Firmenpleite verliere - egal, ob in D oder S.

Herbertsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 12. November 2006 14:26

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Herbertsson » 27. August 2007 05:02

Till Storstadstjeien, tut mir leid daß du im Keller arbeiten musst, natürlich gibt es Fenster in den Büros- nur kann man diese vielmals nicht öffnen wegen den Druckverhältnissen sonst wäre die ganze Lüftungstechnik (Klimatechnik) eine unnützige installation.
Das Thema dieses Beitrages ist "Suche Bekanntschaften in Schweden"
leider verfehlen viele das.

Storstadstjej

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Storstadstjej » 27. August 2007 08:05

Nein Herbertsson, ich arbeite nicht im Keller, die Büroräumlichkeiten sind aber so angelegt, dass einige Büros vollständig innenliegend sind - schlaue Planung - man nutzt ja die Grundfläche gut aus aber keine schlaue Klimaanlage... Aber unsere Büro sind ja noch mit Abstand "gut" - mancherorts bei Kunden, frage ich mich nicht mehr über die Krankheitszahlen... Mit einem der schlimmsten Beispiele geht übrigens der allgemeine Sozialversicherer hier voran ...

Susan
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 25. Juni 2007 20:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Suche Bekanntschaften in Schwedenforum

Beitragvon Susan » 27. August 2007 09:25

Hallo Leute!
Da geht es ganz schön ab bei Eurer Diskussion. Als Neuling ist man da nach dem Lesen ganz schön verwirrt. Und ich muß Euch ganz ehrlich sagen, daß es auch gar nicht so leicht ist bei Euch mitzureden. Ihr wißt ja schon fast alles und beim Fragen muß man oder ich ganz vorsichtig sein, ob dieses oder jenes nicht schon einmal gefragt wurde(dann wirds kritisch). Zumal es bei mir eine Zeit gedauert hat mich in Schweden Forum zurecht zu finden. Bin ja auch noch Computerneuling. Da sitz ich so vor dem Bildschirm würde gerne mitreden oder vielleicht auch mal was gefragt werden, aber ....... :(
Grüsse Susan

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Imrhien » 27. August 2007 09:31

Hej Susan,

lass Dich nicht entmutigen. Solche Diskussionen sind doch normal. Es gibt eben viele unterschiedliche Menschen und ebenso viele Meinungen in so einem Forum. Frag einfach alle Deine Fragen. Normalerweise werden die auch alle beantwortet. In letzter Zeit gab es nur besonders viele der gleichen Fragen und da sind einige müde geworden. Das ist aber wohl auch normal und wird sich hoffentlich im SOmmer klären, denn da wird Dietmar wieder eine Lösung mit uns suchen. Was die Fragen an Dich angeht, naja, da muss man Dich ja erst mal kennen und das geht nur, wenn Du fleissig mitredest. ALso erzähl von Dir (in der entsprechenden Rubrik) und stelle Fragen oder beantworte welche. Mit der Zeit kommt das dann. Was den Compi angeht, da kann man in aller Regel nicht gleich alles kaputt machen. Probieren geht über Studieren hilft in dem Fall eigentlich oft ganz gut.

Viel Spaß weiterhin hier und liebe Grüße

Wiebke

Herbertsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 12. November 2006 14:26

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon Herbertsson » 27. August 2007 18:13

Hej Susan!
Nur keine bange,wir beißen nicht und fragen beantworten wir gerne!

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Suche Bekanntschaften in Schweden

Beitragvon oka-kate » 27. August 2007 18:35

Hej Susan,

erstmal willkommen beim :schwedentor2:

und solche Ausschweifungen einfach überlesen!

LG Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste