Studieren in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Elmomo
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 28. Juni 2011 20:13
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Studieren in Schweden

Beitragvon Elmomo » 28. Juni 2011 20:46

Wunderschönen guten Tag,

da ich neu bin möchte ich mich zunächst erst einmal vorstellen.

Mein Name ist Clemens, ich bin 20 Jahre jung, Berliner und lebe und arbeite momentan in Costa Rica. Das wird sich leider bald ändern, denn ich gehe wieder zurück in die Heimat.
Das hat aber auch sein Gutes, denn ich werde nun endlich studieren. In meiner wunderschönen Heimatstadt wird das auf keinen Fall sein ( persönlicher Wunsch ) und eigentlich auch ungern in meinem Heimatland. Auf Schweden kam ich zu allererst, weil es wohl das Land ist, in dem ich bisher am meisten in meinem Leben war, da mein Vater einen Skandinavienfetisch hat, der sich wohl auf mich übertragen hat.

Ich hoffe, dass eure folgenden Antworten nicht aus einer Reihe von Flames bestehen wird, weil ich die Suchfunktion nicht benutzt hätte. Das habe ich und es gibt ja auch eine Menge über das Studium, aber speziell zu meinem Anliegen habe ich keine Antwort gefunden, deshalb entschuldigt mich, falls all dies hier schonmal diskutiert worden sein sollte.

Ich möchte gern komplett Kommunikationswissenschaften ( Engl. oft Media- and Communication studies ) in Schweden studieren, das definitiv angeboten wird. Die Stadt ist mir dabei ziemlich egal, weshalb ich eine noch relativ große Auswahl an Uni's habe.
Bei erster Recherche sah auch alles gut aus, aber als ich dann wirklich in das Thema eingestiegen bin, bekam ich ziemlich schnell damit Schwierigkeiten, Bachelor-Studiengänge auf Englisch zu finden. Denn das ist mein Problem: Ich kann kein Schwedisch. Höchstens etwas Norwegisch, aber damit kann ich nichtmal ein Kind beeindrucken. Ich habe eine Menge Studiengänge, darunter auch öfters den von mir gewünschten, an verschiedenen Uni's gefunden; für Master, aber NICHT für Bachelor.

Nun wollte ich fragen und hoffe, dass ich hier richtig bin, ob das so üblich ist?
(1) Werden Studiengänge auf Englisch hauptsächlich nur für den Master angeboten? Denn ich konnte auch sonst nur eher wenige englische Bachelors finden und schon gar nicht im Bereich Kommunikation.
(2) Was heißt auf Schwedisch, bzw. viel wichtiger, auf dem von den Schweden benutzten Englisch eigentlich Bachelor? Dieses Wort fand ich auf den Webseiten der Unis sehr selten. Eigentlich konnte ich fast nichts dergleichen finden, nur Master und PhD. Vllt. habe ich aber auch nur jenes Wort nicht als Bachelor-Ersatz erkannt.
(3) Darüber hinaus wollte ich fragen, ob Programme wie ERASMUS im Bachelor gemacht werden können, weil ich da auch nur unklare Informationen finden konnte (4) und ob es Alternativen zum ERASMUS gibt?
Außerdem ließt man auf so gut wie jeder Internetseite der Universitäten, dass ein ERASMUS-Austausch nur stattfinden kann, wenn meine Deutsche Uni eine Partneruni der jeweiligen Schwedischen Universität ist. (5) Wie hoch ist dann die Möglichkeit, dass meine Universität ( sollte ich den Bachelor in Dtl. machen ) dann eine Partneruniversität in Schweden hat, die auch noch meinen Studiengang anbietet? Für mich erscheint das ziemlich gering.
Dann wollte ich noch eine Frage zu den Studiengebühren stellem, da man über dieses Thema im Internet auch die spannendsten Geschichten hört. (6) Gibt es sie nun oder gibt es sie nicht? Und wenn, dann für ALLE Unis oder wie ist das?
Ebenfalls über die NC's ist sich der gemeine Internetbenutzer nicht einig. (7) Gibt es sie? Wenn ja, wo kann ich sie für mein gewünschtes Fach herausfinden? Schon in Deutschland ist das nicht gerad sehr schön gestaltet, da man sich oft lästig durch die jeweiligen Webseiten suchen muss und auf den Schwedischen Seiten habe ich gar nichts gefunden.

Ich hoffe, es ist nicht zu mühselig sich das hier alles, für so ein paar Fragen durch zu lesen. Ansonsten vielen vielen Dank, dass ihr euch meiner annehmt!
:danke: :schwedentor2:

Benutzeravatar
simon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 22. Februar 2008 12:55
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon simon » 30. Juni 2011 14:42

Hallo,

vielleicht kann ich dir damit ein wenig weiterhelfen:
1. Bachelor Studiengänge werden goßteils in der Landessprache d.h. auf schwedisch angeboten. Möglicherweise gibt es für dein Wunschfach die Möglichkeit auf englisch zu studieren, die Chancen sind aber eher gering. Bei Master- Studiengängen ist das weniger ein Problem, diese werden sehr oft auf englisch angeboten.
2. Der Bachelor ist in Schweden "Grundnivå" oder "Kandidatexamen". Mit diesen Ausdrücken solltest du fündig werden. Schau dich sonst mal hier um https://www.studera.nu/studera/1374.html, da solltest du alle relevanten Infos finden.
3. Erasmus gibts - aber wie du schon sagst - normalerweise muss es über eine Partneruni abgewickelt werden. Aber soweit ich weiß gibt es auch das sogenannte "Free mover" Programm (hängt irgendwie mit Erasmus zusammen), da muss man sich alles selbst organisieren, hat aber die frei Universitätswahl. Aber natürlich musst du das mit der jeweiligen Uni checken auf der du inskirbiert bist.
6. Für einen Bachelor Studiengang musst du als EU Bürger keinen Studiengebühren bezahlen. Aber wie in vielen Ländern werden zurzeit Änderungen diskudiert. Auf studera.nu findest du aber das aktuelle Regulativ und alle Ausnahmen dazu.
7. Numerus clausus gibt es nicht im gleichen Sinn wie in Deutschland, jedoch werden die Kandidaten nach entsprechendem Schulabschlusserfolg gereiht und bei manchen Studiengängen gibt es auch spezielle Eignungsprüfungen, Protfolioeinreichung, etc... Meines Wissens gibt es aber kein spezielles Limit für jedes Fach, on du angenommen wirst oder nicht hängt von der Anzahl der Bewerber ab und ist somit für jeden Kurs unterschiedlich. Dies hängt aber vom jeweiligen Studiengang und der Universität ab. Für genaue Infos musst du dich hier selbst informieren.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Schöne Grüße,
Simon

Viveka
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20. Juni 2011 17:16

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon Viveka » 30. Juni 2011 22:32

Hallo,

ich kann zum Großteil deiner Fragen nichts sagen, aber - und das ist ja vielleicht das Entscheidende - um überhaupt einen Studienplatz für ein Vollstudium, also nicht nur für ein Auslandssemester, in Schweden zu erhalten, müssen nicht-schwedische (bzw. ich glaube, für Norweger, Dänen und Finnen gilt dies nicht) Studienplatzbewerber den sog. Tisus absolvieren. Ohne Schwedischkenntnisse kommst du also überhaupt nicht weit - egal, ob du letztlich doch einen Bachelor findest, der in Englisch angeboten wird.

Das nur als vorab Info bevor du dich über alles Weitere informierst.

Viele Grüße
V.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon tjejen » 1. Juli 2011 08:46

Viveka hat geschrieben:um überhaupt einen Studienplatz für ein Vollstudium, also nicht nur für ein Auslandssemester, in Schweden zu erhalten, müssen nicht-schwedische Studienplatzbewerber den sog. TISUS absolvieren. Ohne Schwedischkenntnisse kommst du also überhaupt nicht weit - egal, ob du letztlich doch einen Bachelor findest, der in Englisch angeboten wird.

Stimmt so nicht, wenn man auf studera nachliest. Dagegen ist der Toefl notwendig: https://www.studera.nu/studera/1636.html

Hier siehst du welche Ausbildungen in der englischen Suche nach Ausbildung im Grundnivå auftauchen, die meisten davon scheinen auch in Englisch zu sein... https://www.studera.nu/aw/courseSearchR ... =0&lang=en

Im übrigen solltest du bei der Wahl der Uni/des Studienortes auch die Wohnungsproblematik beachten. Viele kleine und grosse Orte in Schweden haben erhebliche Probleme für ihre Studenten Wohnraum bereitzustellen. Als zugezogener ist das meist noch schwieriger, da man auf grund von Nichtwissen oft nicht in den entsprechenden Warteschlangen eingeschrieben ist :/
Gnäll suger, handling duger.

Viveka
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20. Juni 2011 17:16

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon Viveka » 1. Juli 2011 09:14

tjejen hat geschrieben:Stimmt so nicht, wenn man auf studera nachliest. Dagegen ist der Toefl notwendig: https://www.studera.nu/studera/1636.html


Hmm, ganz neue Perspektiven :wink:
Mir wurde das bisher von mehreren Seiten gesagt mit dem Tisus, weswegen ich mir das Studium in SE eigentlich schon in die Haare geschmiert hatte.

Kennt denn jemand eine Institution in DE, die sich da wirklich auskennt? Ich vermute, das BIZ und die Studienberatung an meiner Uni vor Ort kann ich getrost vergessen.

Benutzeravatar
simon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 22. Februar 2008 12:55
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon simon » 1. Juli 2011 10:31

Falls du auf schwedisch studierst brauchst du natürlich das Niveau von SAS B (Svensk som andra språk), das du mit dem TISUS Test nachweisen musst. Zusätzlich musst du aber auch deine Englisch Kenntnisse nachweisen, die dem schwedischen "engelska A" entsprechen müssen. Daher ist auch der Nachweis mit IELTS oder TOEFL nötig.
Da du auf auf englisch studieren möchtest brauchst du auf alle Fälle das entsprechende Englisch Niveau, wie das mit den Schwedisch Kenntnissen ist, da bin ich mir nicht sicher. Falls du ein entsprechendes Kursangebot findest, kläre das am besten direkt mit der Universität oder mit dem schwedischen Högskoleverket ab. Dann ist die Info auch wirklich sicher.

MvH, Simon

Elmomo
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 28. Juni 2011 20:13
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Studieren in Schweden

Beitragvon Elmomo » 6. Juli 2011 18:07

Vielen Dank, für eure vielen hilfreichen Antworten!



Admin-Hinweis: Hier noch ein Tipp: Unsere neuen Informationsseiten zum Studium in Schweden.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste