Streit ums schwedische Arbeitsrecht

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Streit ums schwedische Arbeitsrecht

Beitragvon svenska-nyheter » 17. April 2008 12:58

Schweden und die Europäische Union –ein bisweilen recht stürmisches Verhältnis. So manches typisch Schwedische schmeckt Brüssel nicht, Stichwort zum Beispiel: Systembolaget, das schwedische Alkohiol-Verkaufsmonopol. Jüngster Stein des europäischen Anstosses ist nun Las.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

nysn

Re: Streit ums schwedische Arbeitsrecht

Beitragvon nysn » 17. April 2008 16:01

Der Brief der Kommission an die schwedische Regierung enthält nun eine Reihe bohrender Fragen, darunter die, warum das schwedische Arbeitsrecht keine Grenzen vorschreibt, wie oft eine zeitbegrenzte Anstellung erneuert werden darf.


Das wird m. E. auch höchste Zeit, dass da was geändert wird!

Das ist z. B. ein Punkt, worüber ich mich seit Jahren gewundert habe, warum man in Schweden jahrelang als Aushilfe (vikarie) arbeiten kann, ohne je eine Festanstellung zu bekommen.

Schweden will doch immer so beispielhaft sein, besonders wenn es um Gerechtigkeit am Arbeitsplatz und Soziales geht. Menschen, die jahrelang als "Aushilfe" (vikarie) arbeiten, sollen doch nicht ständig Arbeitnehmer 2. Klasse sein können und das auch noch unter dem "Schutz des Gesetzes".

Bin mal gespannt, wie sie sich hier "rausreden" werden - bezüglich dem Alkoholgesetz haben Sie ja "gegen die EU gesiegt" (so laut Schlagzeile von DI zu dem Systembolaget-Thema).

S-nina


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste