Streit um Afghanistan-Abzug

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Streit um Afghanistan-Abzug

Beitragvon svenska-nyheter » 17. Oktober 2011 13:09

Zwischen Regierung und Opposition gibt es Meinungsverschiedenheiten über den Abzug des schwedischen Isaf-Kontingents aus Afghanistan. Der außenpolitische Sprecher der oppositionellen Sozialdemokraten, Urban Ahlin, hat gefordert, die ersten der knapp 500 Soldaten schon im kommenden Jahr nach Schweden zurückzuverlegen. Er sagte, den Afghanen müsse früh klargemacht werden, dass die schwedischen Soldaten nicht auf Dauer im Lande bleiben würden. Demgegenüber plant die schwedische Regierung den Abzug des gesamten Kontingents erst kurz vor der für 2014 vorgesehenen Übergabe der Verantwortung an das afghanische Militär. Zur Begründung heißt es, je mehr Truppenteile schon vorher abgezogen würden, desto größer werde die Bedrohung für die verbleibenden Soldaten.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste