Strassenzustand in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Coopy
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27. Januar 2008 22:21

Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Coopy » 27. Januar 2008 22:42

Hallo, wir sind neu hier und möchten Euch um ein paar Vorabinfos bitten.

Da wir noch nie in Schweden waren, haben wir uns entschlossen, diese Jahr eine Stippvisite dorthin zu unternehmen.

Wir besitzen ein kleines Cabrio mit eingeschränkter Bodenfreiheit und wüssten ganz gerne, ob es dort auf normalen öffentlichen Strassen ausserhalb der Großstädte Probleme geben könnte.
Im Fernsehen sieht man nämlich öfter kleine Schotterstrassen, die unserem kleinen Vehikel schon ernsthafte Probleme bereiten würden.

Wie sieht es denn im Süden von Schweden mit spontanen Übernachtungsmöglichkeiten aus? Von England kennen wir die Art der B and B- Unterkünfte. Dadurch muss man nicht schon im voraus Hotels buchen sondern kann da übernachten, wo es einem spontan gefällt.

Wir hatten an Mai als Reisezeitraum gedacht, sind aber frei in der zeitlichen Wahl. Welchen Tipp würde Ihr geben?

Wir wollen nicht die üblichen Touristenhochburgen anfahren sondern das alltägliche Schweden ansehen (hier kennt man das ja auch: Der Tegernsee oder Hamburg ist nun wirklich nicht typisch für Deutschland).

Hättet Ihr einen Tipp für eine einwöchige Reiseroute?

Und wie sieht es sprachlich aus? Von uns beherrscht nämlich keiner Schwedisch...

Danke für Eure Mühe,
Tina und Gert :D

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Skogstroll » 28. Januar 2008 09:37

Im Süden sollte man keine Probleme haben, so lange man sich auf befestigten Strassen hält. Hindernisse vor Fussgängerüberwegen gibt es aber auch dort, je nach Geschwindigkeit und Grad des Tieferlegens können die recht unschöne Geräusche verursachen.
Im Norden wird es kritischer. Durch die hohe Temperaturwechselbelastung bilden sich Frostbeulen und Wellen in den Fahrbahnen. An manchen Stellen wird davor gewarnt (ernst nehmen!), an manchen nicht. Flache Sportwägelchen sind definitiv keine Autos für Lappland!

Als Tourist muss man nicht unbedingt Schwedisch können, aber man hat natürlich mehr davon, wenn man es kann. Aber es wird auch ohne sicher ein schöner Urlaub.

Skogstroll

nobse

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon nobse » 28. Januar 2008 09:52

So ab Mitte Schweden können schön mal 30 km Strasse "fehlen" ,da ist dann Schotter mit manchmal urischen Schlaglöchern.
So lange du auf Touristrasse bleibst sind das wohl die einzigsten Probleme ,aber wenn du das ursprüngliche Schweden kennen lernen willst ,musst du davon runter und dann fangen die Probleme beim Cabrio an.
Übernachtungsmöglichkeiten hast du auf fast jedem Zeltplatz außerhalb des Südens ,der im Sommer überfüllt ist. Da du aber im Mai fahren willst ,wirst du auch dort Übernachtungsplätze Finden. Das Schild "Stuga" wirst du oft am Strassenrand finden. Aber der Süden ist nicht mehr das ursprüngliche Schweden. Mit deinem Cabrio bist du an einem Tag in Sveg ,da kannst du dann anfangen zu suchen. Aber Achtung ! Die Schweden haben die Landstrassen jetzt mit Blitzern regelrecht vollgeballert.

Wenn du einigermaßen englisch kannst ,kommst du einwandfrei über die Runden.

Coopy
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27. Januar 2008 22:21

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Coopy » 28. Januar 2008 10:13

Danke erstmal,

wir werden uns daß auf jeden Fall mal ansehen. Meine Frau macht gerade ihren Urlaub fest.
Übrigens... :D ...ich sehe, daß ihr bei der Formulierung "Cabrio mit geringer Bodenfreiheit" Assoziationen habt, die nicht ganz unserem Bild entsprechen. Unser Wagen ist nicht tiefergelegt (und wir tragen auch nicht immer und überall Baseballkappen). Wir haben lediglich ein winziges japanisches Auto.

Von einem Bekannten haben wir gehört, daß er bei einem Campingurlaub sehr unter Mücken gelitten hat, was aber jahreszeitabhängig sein soll. Deswegen auch die Frage zum "Mai" als Zeitpunkt für den Urlaub.
Zelten wollten wir eigentlich nicht, sondern immer jeweils ein einfaches Zimmer für die Nacht. "Stuga" meint aber wohl eher einen Zeltplatz?

Grüße Gert

nobse

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon nobse » 28. Januar 2008 10:44

Wenn dein Fahrzeug nicht tiefer gelegt ist wirst du keine Probleme haben.
Außerdem ist man ja Kraftfahrer und weiß durch welches Loch man fahren kann.Mücken hin ,Mücken her , du kannst welche haben oder nicht ,liegt immer am Wetter und Umgebung ,Die gehören zu Skandinavien dazu. Aber alles halb so schlimm. Im Mai sollte es noch nicht so doll sein , aber wer kann schon das Wetter voraussagen.
Mit Stuga sind kleine Häuschen gemeint ,die du mieten kannst ,Stehen auf fast allen Campingplätzen, ein Raum zwei Betten ,ein Tisch,reicht für eine Nacht . Aber die Schilder findest du auch am Strassenrand von Privatleuten. Da Mai noch nicht die Saison ist ,würde ich mir erst einmal eine Anlaufstelle übers Internet aussuchen und von da aus weitere Verbindungen knüpfen. Im Sommer ist ja dann alles offen. Am Bolmen ist ein guter Platz für die erste Nacht ,ist das ganze Jahr offen und hat Stugas . Von da aus planst du eben weiter nach Norden, oder erkundest erst mal den Süden.

Coopy
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27. Januar 2008 22:21

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Coopy » 28. Januar 2008 10:59

Prima!
So hatten wir uns das gedacht.
Einfach in eine grobe Richtung fahren, und bleiben, wo es gefällt.

Wir diskutieren derzeit noch, ob wir tatsächlich mit dem kleinen Wagen fahren sollen. Als Cabrio wär er natürlich ideal zum Anschauen der Gegend.
Aber wir sind nun ein wenig verunsichert wegen der fehlenden "Geländegängigkeit" ( :) ), als auch der fast nicht vorhandenen Möglichkeit, Gepäck mitzunehmen.
Letzteres würde bedingen, daß wir uns unterwegs immer mit allem Nötigen versorgen müßten. Wie siehts denn da so mit Einkaufsmöglichkeiten in den Orten außerhalb der größeren Städte aus?
Uns ist schon klar, daß wir in ein durchaus zivilisiertes Land fahren, und es soll ja auch keine Shoppingtour werden, aber der Bedarf an Schokoriegeln, einem sauberen T-Shirt oder Rasierzeug (nebst Heftpflaster) kann ja unterwegs schon mal ziemlich akut werden.

Noch was, falls wir doch mit unserem Dickschiff fahren:
Weiß jemand von Euch über die Versorgung mit LPG an den Tankstellen Bescheid?

Grüße Gert

Sabine

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Sabine » 28. Januar 2008 11:10

Hej Coopy,
jetzt weiß ich auch was für ein Auto ihr fahrt :wink:
Also ein kleines Schmuckstück!
Ihr braucht Euch keine Sorgen über Supermärkte auf "dem platten Land" zu machen.Wirklich fast jeder kleine Ort hat einen mehr oder weniger großen Markt.
Da kann man sich immer mit dem Nötigsten versorgen-Gerade mit Schoki!
Grüße
Sabine

nobse

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon nobse » 28. Januar 2008 11:12

Du brauchst dir heute nur noch "Notrationen" für zwischendurch mitnehmen, durch den "Teuro" sind die Preise so gut wie angeglichen .
Du bekommst alles was du willst und wirst staunen . Ausserden sind schon viele deutsche Handelsketten vor Ort. Den Part der "Tante Emmaläden" üben dort die Tankstellen aus , also keine Bange.
Problem bei dein Cabrio wird eher die Ausrüstung . Denn ihr braucht alles was man so denken kann. Von Sommerzeug bist Wettersachen .Also Schirm ,Charme und Melone. Wenn du ein größeres Fahrzeug hast - nimm dieses.
Mit LPG bist du da wohl auf dem verlorenen Posten.Da müsstest ihr euch wohl vorher mit dem Verteilernetz auseinander setzen

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon Skogstroll » 28. Januar 2008 11:30

Im Mai ist noch keine Saison, Schweden ist noch geschlossen, was auch seinen Reiz hat. Definitiv die falsche Zeit ist es für den Norden, dort ist im Mai alles grau bis graubraun und versinkt im Matsch der Schneeschmelze. Ganz sicher nix für das Cabrio und überhaupt die schlechteste Zeit für Lappland.

Skogstroll

nobse

Re: Strassenzustand in Schweden

Beitragvon nobse » 28. Januar 2008 11:43

Skogstroll,vielleicht will der User kein "Ballermannurlaub " machen . Für ein Naturfreund ist dies kein Problem .Er will Schweden kennenlernen und da gehört dies nun mal dazu. In Lappland gibt es auch feste Strassen ,geöffnete Campingplätze und andere Übernachtungsmöglichkeiten. Das schöne ist im Mai -Lappland ist Touristenfrei..., na ja , bis auf die Schweden . Sind ja ´meist selbst Touristen im eigenen Land. du kannst dich auch im Sommer hoffnungslos im Schlamm des Campinplatzes festfahren.


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste