Stomzählertausch in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Gadderås
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 3. April 2009 18:29

Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Gadderås » 3. April 2009 18:55

Hallo Gemeinde,
bin neu im Forum und habe gleich eine Frage, ich hoffe mir kann da jemand helfen?

Bin seit 11 jahren Besitzer eine Ferienhauses im Småland, nun sind die alten Stromzähler gehen die neuen Digitalen ausgetauscht worden.

Nun meine Frage, wer hat damit erfahrungen gemacht?
Wie liest man die ab, es gibt da ja keine Kommastellen mehr?

Bei den Mechanischen Zähler war ja die rot Umrandete die verbrauchte Watt die gibts ja jetzt nicht mehr.

nach meinem letzten Urlaub beim Ablesen stand da 720 jetzt weis ich nicht ob das Kwh sind, oder oder 72,0 Kwh

Danke für Eure Mühe

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon raisalynn » 3. April 2009 19:40

Hallo,

also, bei mir wurde neulich auch der Stromzähler getauscht. Nun weiß ich nicht, ob es früher üblich war, dass der Hausbesitzer den Stromzähler selbst abliest und das Ergebnis dem Stromanbieter mitteilt. Ich interpretiere das mal aus dem Geschriebenen. Nun ist es aber so, dass jetzt alles via Satellit oder UMTS oder was weiß ich, direkt übermittelt wird und der Stromanbieter zu jeder Zeit den aktuellen Zählerstand weiß. Ablesen muss man das selbst nichts.
Hoffe, das hat jetzt geholfen?!

Herzlich Willkommen übrigens im :schwedentor2: !

raisalynn
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Fanny » 3. April 2009 21:06

Unser Stromzähler wurde letztes Jahr etwa um diese Zeit ausgetauscht.
Bis dahin habe ich immer den Zählerstand per Internet übermittelt, da unser Zähler im Haus ist.
Das brauche ich jetzt nicht mehr zu machen, da Fortum den Zählerstand selbst ablesen kann, ohne dass jemand kommen muss.
Wir haben bisher auch nur eine (Gutschrift)Rechnung bekommen, ansonsten tut sich nichts.
Es gab aber Bericht in den Zeitungen über erhöhte Rechnungen. Was davon zu halten ist weiß ich nicht. Auf uns trifft das jedenfalls nicht zu.
Angeblich kann man seinen Zählerstand auch über das Internet kontrollieren, wie das geht habe ich aber auch noch nicht raus.
Ich denke mal, du brauchst dir da keine Sorgen zu machen, ablesen musst du nicht mehr.

:smt006
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

gmc
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 20. Februar 2009 16:57

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon gmc » 3. April 2009 22:58

Fanny hat geschrieben:Angeblich kann man seinen Zählerstand auch über das Internet kontrollieren, wie das geht habe ich aber auch noch nicht raus.

Da ist relativ einfach. Du gehst auf die Seite von FORTUM und logst Dich dort ein.
Wenn Du Dich neu registrierst, wirst Du nach der letzten Rechnungsnummer und nach dem Endbetrag gefragt.

Dann kannst Du unterschiedliche Werte abrufen: z.B. eine Verbrauchgrafik der letzten Jahre, sowie die Rechnungen des vergangenen Jahres. Seit Januar 2009 kannst Du Dir den monatlichen Verbrauch anzeigen lassen und daraus eine Jahresstatistik erstellen. Oder einfach von D. aus kontrollieren ob z.B. die Frostwächter funktioniert haben und was das gekostet hat.

Wir sind allerdings ab Mai nur noch Netzkunde und haben ab dann den Stromlieferanten gewechselt.

Gruß Gernot

Stig Vox
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Februar 2009 12:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Stig Vox » 4. April 2009 13:47

[quote="Fanny"]Unser Stromzähler wurde letztes Jahr etwa um diese Zeit ausgetauscht.
Bis dahin habe ich immer den Zählerstand per Internet übermittelt, da unser Zähler im Haus ist.
Das brauche ich jetzt nicht mehr zu machen, da Fortum den Zählerstand selbst ablesen kann, ohne dass jemand kommen muss.
Wir haben bisher auch nur eine (Gutschrift)Rechnung bekommen, ansonsten tut sich nichts.
Es gab aber Bericht in den Zeitungen über erhöhte Rechnungen. Was davon zu halten ist weiß ich nicht. Auf uns trifft das jedenfalls nicht zu.
Angeblich kann man seinen Zählerstand auch über das Internet kontrollieren, wie das geht habe ich aber auch noch nicht raus.
Ich denke mal, du brauchst dir da keine Sorgen zu machen, ablesen musst du nicht mehr.

Zählerstand wird (soweit ich weiß) mittels Signal über die Stromleitung übermittelt. Vor drei Monaten haben wir über einen unserer Zähler eine horrende Rechnung bekommen (1 Monat). Beschwerde läuft noch, denn wir waren gar nicht da (und, um euch vorzubeugen, nein, es war nichts über 5 Wochen an... )

Gadderås
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 3. April 2009 18:29

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Gadderås » 4. April 2009 15:08

Hallo Gemeinde,
danke für die Antworten, die ich von Euch erhalten habe, so wie ich schon mitbekommen habe, soll es Rechnungen gegeben haben die niemals dem tatsächlichen Verbrauch weiderspiegeln.

War zu Weihnachten für 2 1/2 Wochen in Schweden und soll da 720 Kwh verbraucht haben, da kann doch was nicht stimmen.

Habe den Stromanbieter e-on.

Deshalb meine Frage, der Zähler hat 6 Stellen ( Ziffern ) bei der Abreise war da der Stand 708 jetzt weis ich nicht ob das 708 Kwh oder 70,8 Kwh sind ist nähmlich ein großer unterschied.

Danke nochmals für die vielen Antworten.

Gruß Gadderås

Briefmarkensammler
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 23. Februar 2009 12:21
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Briefmarkensammler » 5. April 2009 12:58

Hallo Ihr Stromzählergeschädigten??
Bei mir wird nach Ostern der Stromzähler endlich in die moderne Technik ausgewechselt. Ich erwarte, daß ich dann nicht selber ständig ablesen muss und den Zählerstand weitergeben muss. Ich erwarte auch, daß diese ständigen Vorausschätzungen besonders zur Winterzeit nicht mehr zu überhöhten Vorauszahlungen mehrerer tausend Kilowattstunden Strom führen.
Ich sehe dieser Technik positiv entgegen.
Der Briefmarkensammler


___________________________________________
Der Mensch ist nicht dort. wo seine Schuhe stehen, sondern dort, wo seine Träume sind.

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon Shaka » 5. April 2009 13:22

Die neuen Stromzähler müssen installiert werden damit man in Zukunft den tatsächlichen Verbrauch pro Monat im Nachhinein bezahlt und nicht wie früher, wo der Verbrauch berechnet wurde und die Summe dann durch 12 geteilt wurde. Das führte manchmal dazu das man eine riesige Jahresendabrechnung bekam. Jetzt werden die Rechnungen im Winter höher sein und im Sommer niedriger.
Gruss Shaka

gmc
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 20. Februar 2009 16:57

Re: Stomzählertausch in Schweden

Beitragvon gmc » 5. April 2009 13:30

Auch wenn kein Strom fließt entstehen Kosten und die sind nicht unerheblich!
Bei der Verbrauchsaufstellung fällt manchmal eine Jahresabgabe (årsavgift) an, eine Art Zählergebühr. Wir haben jetzt zu einem Lieferanten gewechselt, bei dem sie nicht erhoben wird.

Das Stromnetz schlägt bei der (unserer) Gesamtrechnung mit ca. 40% zu Buche. Das Netz verbleibt auch im Falle eines Anbieterwechsels beim Hauslieferanten. In unserem Fall ist das Fortum.

Während die Stromdurchleitung verbrauchsabhängig ist, und bei uns zur Zeit mit 36,30 öre/kWh berechnet wird, ist der größte Einzelposten das s.g. Abonnemang, das bei uns (3x 16 Ampere-Eingangssicherungen) 2615 SEK pro Jahr kostet.

Bei uns entstanden Anfang 2009 - ohne Stromverbrauch - 245 SEK Kosten pro Monat.
Zuletzt geändert von gmc am 5. April 2009 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

gmc
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 20. Februar 2009 16:57

Re: Stromzählertausch in Schweden

Beitragvon gmc » 5. April 2009 13:40

Die neuen Stromzähler müssen installiert werden damit man in Zukunft den tatsächlichen Verbrauch pro Monat im Nachhinein bezahlt und nicht wie früher, wo der Verbrauch berechnet wurde und die Summe dann durch 12 geteilt wurde.
Sie werden aus rein wirtschaftlichen Interessen und vorzugsweise Nutzen der Lieferanten installiert. Personaleinsparung durch automaterisiertere Abrechnungssysteme und bessere Auslastung der Netze sind einige Stichworte. Das (vielleicht) für den Verbraucher ein kleiner Nutzen herausspringt, ist rein zufällig.

Gruß Gernot


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast