Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jennylund

Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen?

Beitragvon jennylund » 22. September 2011 13:23

Hallo, wir haben evtl. vor mal wieder 2 Jahre nach Schweden zu gehen. Doch wird es wohl am Kindergarten für unsere Tochter scheitern. Sie ist dann 4 Jahre alt und soll dann in einen deutschen Kiga gehen.

Warum kein schwedischer? : Es ist sicher, dass wir nur zwei Jahre bleiben werden und da wollen wir sie nicht noch mit einer anderen Sprache verwirren, bevor sie dann in die deutsche Schule kommt. Da wir vorher auch schon im Ausland gelebt haben wollen wir ihr da ein wenig Sicherheit geben.

Nun hat der Deutsche Kindergarten in Stockholm eine lange Warteliste und es ist extrem unwahrscheinlich, dass wir dort einen Platz bekommen. Auch wird sie dort die deutsche Schule ja nicht besuchen. Gibt es Alternativen? Spielgruppen oder ähnl.? Sonst müssen wir die Schwedenzeit wohl zu den Akten legen :(

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen

Beitragvon sverige_aelg » 10. Oktober 2011 11:11

Hej Jenny,

leider kann ich Dir da nicht viel Mut machen.
Eine Idee hätte ich aber noch. Kontakte doch vielleicht mal die deutsche Gemeinde in Stockholm:

http://www.svenskakyrkan.se/deutschegemeinde

Oder ein deutsches Au Pair als Alternative?

Viel Glück auf jeden Fall!
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen

Beitragvon janaquinn » 10. Oktober 2011 11:19

Hej Jenny,
einfach mal bei der Dt. Schule anrufen und die Lage schildern, denn normalerweise werden solche Kinder bevorzugt behandelt und kommen eher selten auf die Warteliste. Kinder, die ständig in Schweden leben, schauen da eher in die Röhre und müssen warten, weil die Schule oft Plätze freihält.

Grüsse JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen

Beitragvon EuraGerhard » 10. Oktober 2011 15:21

Hallo!

jennylund hat geschrieben:Warum kein schwedischer? : Es ist sicher, dass wir nur zwei Jahre bleiben werden und da wollen wir sie nicht noch mit einer anderen Sprache verwirren, bevor sie dann in die deutsche Schule kommt.(

Wieso verwirren? Du wirst überrascht sein, wie schnell sie die schwedische Sprache beherrschen wird, wenn Du sie in einen schwedischen Kindergarten schickst. Zu Hause solltet ihr halt konsequent Deutsch mit ihr sprechen, dann kriegt sie das schon auf die Reihe.

Als ich zwölf war, sind wir mit der ganzen Familie für ein Jahr nach England gegangen. Mein jüngster Bruder war damals gerade fünf geworden, und nach britischem Recht damit schulpflichtig. Mein anderer Bruder und ich sind auf die deutsche Schule in London gegangen, aber für den Jüngsten ging das nicht. Also musste er auf die englische (Vor-)Schule in der Nachbarschaft gehen. Zugegeben, die ersten Wochen waren hart für ihn. Aber nach rund eineinhalb bis zwei Monaten kam er gut in der Schule mit, und nach rund drei Monaten sprach er fließend Englisch.

Ein Jahr später, als wir wieder zurück in Deutschland waren, wurde er dort regulär eingeschult und hatte keinerlei Probleme. (Die begannen erst in der 5. Klasse, als er Englischunterricht bekam und andauernd die Lehrerin korrigierte ... :wink: :D )

Also: Nur Mut! Kinder sind, was Sprache betrifft, erheblich flexibler und lernfähiger, als wir Erwachsenen dies manchmal wahrhaben wollen.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Stockholm : Deutscher Kindergarten voll ... Alternativen

Beitragvon sverige_aelg » 10. Oktober 2011 18:48

Dem kann ich nur beipflichten, wenn ich mir meine beiden ansehe!
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste