Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

michaelessen

Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon michaelessen » 14. April 2009 00:46

hallo,

ich bin recht neu hier und möchte euch fragen, wie es in schweden
theoretisch vom ablauf bei der beantragung der schwedischen staats-
bürgerschaft ist.

muss man einen test machen und nach welcher zeit wäre es möglich ?

grüße

michael

hansbaer

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon hansbaer » 14. April 2009 08:16

Hallo Michael,

über Sprachtests etc. wurde zwar schonmal diskutiert, aber bislang gibt es sowas nicht - und daran wird sich so schnell nichts ändern.

Generell kann man die schwedische Staatsbürgerschaft nach 5 Jahren im Land beantragen. Es gibt aber bestimmte Vorzugsregelungen, z.B. für Einwanderer, die schon mindestens 2 Jahre mit einem Schweden zusammenleben - dann ist eine Beantragung schon ab 3 Jahren möglich.
Man muss 18 Jahre alt sein, seine Identität nachweisen können und ein sauberes Vorstrafenregister haben. Für Jugendliche unter 20 Jahren gibt es ein eigenes vereinfachtes Verfahren.

Das Ganze geschieht per Antrag an das Migrationsverket (http://www.migrationsverket.se). Man muss u.a. seinen Pass einschicken und eine Gebühr von 1500 kr bezahlen.

Soweit ich weiß, sind die Bearbeitungszeiten relativ lang - man muss also davon ausgehen, dass man mehrere Monate keinen Pass zur Verfügung hat.

Grüße,

Fabian

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon Speedy » 16. April 2009 19:35

Hi, man kann ja auch die deutsche beibehalten!!!! Ich habe mich entschieden meine deutsche beizubehalten und mein Mann hat eh die schwedische, also halten wir beide Optionen offen. Im Alter vielleicht nach Deutschland???? Wer weiss........

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon tjejen » 16. April 2009 19:38

hansbaer hat geschrieben:Das Ganze geschieht per Antrag an das Migrationsverket (http://www.migrationsverket.se). Man muss u.a. seinen Pass einschicken und eine Gebühr von 1500 kr bezahlen.

Soweit ich weiß, sind die Bearbeitungszeiten relativ lang - man muss also davon ausgehen, dass man mehrere Monate keinen Pass zur Verfügung hat.
Dann lohnt sich das ja vielleicht doch nochmal einen dt. Perso zu beantragen ... Über wie lange Wartezeiten reden wir denn hier?
Gnäll suger, handling duger.

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon vinbär » 16. April 2009 19:57

Kostet die Antragstellung 1500 Kronen pro Kopf?

hansbaer

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon hansbaer » 16. April 2009 20:13

tjejen hat geschrieben:Dann lohnt sich das ja vielleicht doch nochmal einen dt. Perso zu beantragen ... Über wie lange Wartezeiten reden wir denn hier?


Die Migrationsverket-Seite orakelt hierzu:

Väntetiden är normalt 1–7 månader, beroende på om ansökan behöver kompletteras eller inte. I enstaka fall kan handläggningstiden bli längre.


Also von ganz fix bis ewig lange ist alles drin. Ich würde mich jedenfalls auf mehrere Monate einstellen. Das Problem beim Perso ist freilich, dass seine Beantragung manchmal schwierig, in jedem Fall aber umständlich ist. Alternativ könnte man auch einen grünen Pass beantragen, der dann ein Jahr lang gilt.

Zu der doppelten Staatsbürgerschaft wäre noch anzumerken, dass diese nach aktuellem Stand kein Problem ist. Allerdings finde ich, man sollte hierzu immer direkt vor Antragstellung nochmals Informationen einholen. Das Prinzip der Vermeidung von doppelten Staatsbürgerschaften gilt in Deutschland nämlich nach wie vor, und wenn es nach den bürgerlichen Parteien in Deutschland geht, würde es wohl gar keine doppelten Staatsbürgerschaften geben - insofern ist die derzeitige Regelung nicht in Stein gemeißelt.

In jedem Fall ist man als Inhaber eines deutschen Passes oder Personalausweises verpflichtet, den Erwerb der neuen Staatsbürgerschaft den Behörden mitzuteilen. Versäumt man es, sieht das Gesetz (im Falle des Passes) Bußgelder bis zu 2500 € vor, und das kann auch im Ausland geahndet werden. Das wird in Schweden zwar kaum zu vollstrecken sein, aber man muss es ja nicht darauf anlegen.

Die 1500 kr zahlt man aber wohl auf jeden Fall. Ich denke nicht, dass man das im Paket machen kann. Allerdings gilt das so nur ab 18 Jahren. Kinder können gemeinsam mit ihren Eltern eingebürgert laut dem hier: http://www.migrationsverket.se/infomaterial/medborgarskap/sokande/alders.pdf.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon tjejen » 16. April 2009 20:16

So würde ich es verstehen ... http://www.migrationsverket.se/index.js ... egler.html

In dem Formular http://www.migrationsverket.se/blankett ... 031_sv.pdf wird zwar auch nach Ehepartner und so weiter gefragt, aber alle anderen Angaben lassen sich nur einmal beantworten (z.b. "wann wurde der heimische Pass ausgestellt), daher wohl ein Formular pro Person und keine Familienbewerbung.
Gnäll suger, handling duger.

Tommy3

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon Tommy3 » 16. April 2009 21:27

Hej

Ich und mehrere Familienmitglieder tragen sich mit dem Gedanken, die schwedische Staatsbürgerschaft zu erwerben (aus praktischen Gründen). Wir können aber aus beruflichen Gründen nicht monatelang auf den Pass verzichten und haben das nach langer Diskussion auch dem Migrationsverket klarmachen können. Es scheint möglich zu sein, dass man den Pass in Ausnahmefällen dahin trägt und innerhalb kürzester Zeit wiederbekommt.
Ansonsten können die sich ihre Stattsbürgerschaft an den Hut stecken. Wer kann schon monatelang ohne Pass rumlaufen?

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon vinbär » 16. April 2009 22:12

Zahlt denn jedes Familienmitglied unter 18 die 1500 Kronen, habt Ihr darueber Informationen bekommen?

hansbaer

Re: Staatsbürgerschaft beantragen, aber wie ?

Beitragvon hansbaer » 16. April 2009 22:16

Att ansöka om svenskt medborgarskap kostar 1 500 kronor. Om du har barn under 18 år som omfattas av din ansökan behöver du inte betala ansökningsavgift för barnet/barnen.Statslösa som har fått svensk flyktingförklaring eller svenskt resedoku-ment behöver inte betala någon avgift.En självständig ansökan för ett barn under 18 år kostar också 1 500 kronor. En ansökan för ett adoptivbarn under 15 år kostar 175 kronor.


Aus: http://www.migrationsverket.se/blanketter/medborgarskap/medb_anvisn_sv.pdf


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste