Sozialsystem

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Sozialsystem

Beitragvon Storstadstjej » 30. November 2007 12:48

Marta hat geschrieben:hehe es scheint ja nix einfacheres zu geben

Das liegt daran, dass Schweden nichts ausser dem, was ihnen täglich begegnet kennen ;-)
Theoretischerweise muss man ja erst bei der FK im System drin sein um zum Doc zu gehen :-)

oldbieber

Re: Sozialsystem

Beitragvon oldbieber » 15. Januar 2008 16:57

hej

zu dem thema hätte ich auch gern 1 guten tip.
wir haben unsere Personen-Nr. sogar noch innerhalb meiner 3 (E303) monate bekommen, haben jedoch nun nach 4 monaten immernoch kein job.
die blankette der "kasse" haben wir ausgefüllt zurückgasand, aber beim nächsten wollen sie adresse vom arbeitgeber & uppehållsrätt.
zweites brauchen wir laut unserem euro-beamten nicht. (weil aus EU-land!)
nun bekommt meine sambu per post mit vorsorgeuntersuchungtherminen und wir sagen alle ab, aus angst alles selber zahlen zu müssen.
schlißlich bin ich nach meinen 3 monaten nirgens versichert.

nun meine frage: kann man sich über sein versicherungs-status informieren ohne "schlafende hunde zu wecken" & sich selbst anscheißen. nich das wir noch auß dem land geschmissen werden.
also,wie gesagt: wir haben P.-Nr. & feste haupt-wohnung in S

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialsystem

Beitragvon Imrhien » 15. Januar 2008 17:27

Hej,
das ist ja mal interessant. Wie habt Ihr es geschafft die PN zu bekommen?
Ich schätze mal, dass Ihr wirklich schlafende Hunde weckt, wenn Ihr da was macht...
Ihr habt noch nie in Schweden gearbeitet und somit Steuern gezahlt? Dann denke ich, dass es schwer wird, zu begründen weshalb Ihr bleiben wollt, bzw. dürft. Bin erstaunt, dass Ihr die PN habt. Oder fehlt mir da ne Info und Ihr habt eine besondere Situation, die das ermöglicht?

Grüße
Wiebke

aber Ihr solltet natürlich auch nicht alle Untersuchungen aus lassen... nicht dass da am Ende noch was ist...

oldbieber

Re: Sozialsystem

Beitragvon oldbieber » 15. Januar 2008 17:42

ne keine besondere situation

einfach beim skattewerk " länger als 1 jahr" angekreutzt & nach 6 wochen in briefkasten gekuckt.
unser eures-mensch erklärt das damit: jedes jahr giebts neue beschlüsse & als EU-bürger automatisch aufentalsrecht. er hatte mal sich schlau gemacht und meinte,daß wir die briefe der F.-kasse nicht ausfüllen brauchen, wenn ich keine arbeit hätte.
trotzdem bekahm wir 'ne einladung zum "abstrich machen".
'ne vormlose telefon nachfrage ergab: wenn man die Nr. hat is man auch versichert!
ich kanns nich glauben. also?

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialsystem

Beitragvon Imrhien » 15. Januar 2008 21:08

Nee ist schon richtig. Mit der Nummer ist man im System erfasst und versichert. Das zahlt man ja mit den Steuern. Und auch wenn man keine Steuern zahlen kann, ist man trotzdem drin. Ist ja eben ein Sozialsystem. Die Kinder zahlen ja auch keine Steuern :)
Aber trotzdem wundert es mich, dass Ihr die Nummer habt. Glück gehabt. Denn normalerweise reicht es nicht ein Jahr da sein zu wollen. Man muss nachweise, dass man sich selbst versorgen kann. Sonst könnte ja jeder HarztIV Empfänger einfach nach Schweden, ohne Arbeit zu suchen und wäre abgesichert... Nein, normalerweise muss man schon irgendwo Geld herbekommen. Entweder Arbeit in Schweden oder Arbeit in Deutschland oder Rente oder Reichtum oder sonst was. Ich würd mal sagen, Ihr habt Glück :) Geniesst es, so habt Ihr mehr Zeit als die üblichen 3 Monate um eine Stelle zu finden.

Grüße
Wiebke


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste