Skåne oder Sörmland?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Haui » 24. Juni 2009 21:07

Nein aus der okkupation Schwedens stamt mein Haus nich.
Die war doch so um 1700 oder?
Nein von der Stange ist mein Haus auch nicht.
Es ist von 1924 und eigendlich aus Stein. Es wurde nur
nachträglich mit Holz verkleidet.
Spielt aber hier eigendlich keine Rolle-
Ich wollte nur sagen Skåne ist schön.
Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Pierre » 24. Juni 2009 21:16

Ist immer wieder lustig zu lesen, wie eine Diskussion so abdriftet...

Gibt es in Skåne eigentlich auch Mietwohnungen? Sind die eher möbliert, oder komplett leer?
Wie sieht es mit Zecken und Milben aus? Ist es damit auch so schlimm wie in Sörmland?

LG Pierre

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Pierre » 25. Juni 2009 06:45

Habt Ihr denn nanchmal Probleme in Skåne, wenn ihr nicht Skanska sprecht. Meiden euch die Einhemischen, wenn jemand schwedisch spricht?
In welchen Gegenden wird es denn noch gesprochen? Gewöhnt man sich daran, oder ist es schwierig zu erlernen?

LG Pierre

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Skogstroll » 25. Juni 2009 12:07

Also, es muss doch mal gesagt werden: Skånska ist keine eigene Sprache, sondern ein schwedischer Dialekt. Wobei der Unterschied manchmal fliessend sein kann, z.B. beim jamtska, dass in Jämtland gesprochen wird und wo viele zu der Ansicht tendieren, es sei wohl doch eher eine eigenständige Sprache als nur ein Dialekt.
Gestern kam eine interessante Sendung dazu auf P1 ("Vetenskapsradio - språket", kann man bestimmt in Internet noch hören). Dort wurde eine etwas andere Definition des Begriffs Sprache zitiert: "Eine Sprache ist ein Dialekt mit eigener Armee". Und da Skåne keine eigenen Truppen hat...

Skogstroll

nysn

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon nysn » 25. Juni 2009 12:43

Habt Ihr denn nanchmal Probleme in Skåne, wenn ihr nicht Skanska sprecht. Meiden euch die Einhemischen, wenn jemand schwedisch spricht?

Ich denke, so eng sieht man das in Skåne auch wieder nicht - mit "riskssvenska" kommt man schon ganz gut durch. Der schonische Dialekt mag zwar an das Bayerisch-sächsiche erinnern, was jedoch nicht heißen muss, dass dort auch die Sitten bayuwarisch-derb sind.

Schließlich besitzt Schonen mit Lund eine der wichtigsten und auch international renommierten Universitäten Schwedens. Ein klarer Vorteil dieses Teils des Landes ist die Nähe zum "Kontinent" - Kopenhagen ist nicht weit und wenn man mal Lust auf "richtiges" Großstadt-Flair hat, internationale Kunst/Kultur, gutes Bier und leckeres Brot genießen will, dann kann man einfach mal kurz dahin fahren.

Landschaftlich ist es dort vor allem im Sommer reizvoll - das Meer ist nie weit und da es dort so flach ist, kann man immer ganz, ganz weit gucken ... ein Gefühl von endloser Weite ...
Ebenfalls sehr schön ist Österlen mit seinen vielen Obstbäumen ...

Leider bietet die Landschaft im Winter dagegen eher ein kargeres, melancholischeres Bild - die Äcker sind "schmutzig"-braun und nur manchmal gibt es so richtig Schnee - wenn man etwas trübsinnig veranlagt ist oder sogar ein Hang zur düsteren Art eines Mankell hat, empfindet man die langen Herbst- und Wintermonate mit Regen und Wind möglicherweise als belastend ...

Ein Vorteil der Küste ist tatsächlich, dass es keine Mücken gibt - dazu das milde hellblaue Licht der Sommernächte, wo man an den langen flachen Sandstränden der schonischen Küste unendlich weit promenieren und die Seele baumeln lassen kann - ein schönes Lebensgefühl ...

Nun kenne ich das Landesinnere Schwedens nur wenig bis überhaupt nicht, sodass ich über die Vorzüge von Wald/Seen nichts sagen kann - persönlich würden mich halt die Mücken im Sommer ziemlich stören. Zecken habe ich bisher auch nur im Wald beim Pilzesammeln oder bei Spaziergängen bekommen - eigentlich nie hier an der Küste.

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Haui » 25. Juni 2009 21:01

Pierre hat geschrieben:Ist immer wieder lustig zu lesen, wie eine Diskussion so abdriftet...

Gibt es in Skåne eigentlich auch Mietwohnungen? Sind die eher möbliert, oder komplett leer?
Wie sieht es mit Zecken und Milben aus? Ist es damit auch so schlimm wie in Sörmland?

LG Pierre


Wir hatten vor einem Jahr ein Haus gemietet was nur eine gewisse Zeit zu meiten war weit der Besitzer in Mexico war. Dadurch standen vom Besitzer noch gewisse Möbel im Haus. Wir wollten aber auch nicht auf Ewig mieten sondern nur ffuer die Zeit bis wir etwas passenderes gefunden hatten. Bei uns ist gerade ein Haus zu vermieten 300qm warm fuer 12000 Sek. Super Gebäude aber wenn man hier keine Arbeit hat und natuerlich auf dem Lande.

Zecken, meine Katze kommt so alle fuenf Tage mit so einen Blutsauger nach Hause. und letzte Woche hatte mein Sohn so ein kleinen Untermieter am Leib. Aber die sind auch stätig in den Streuchen und Gebueschen unterwegs.

Milben sind wohl mehr ein häusliches Problem. Wenn ich Milben einen Nährboden biete habe ich auch reichlich davon.
Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Haui » 25. Juni 2009 21:07

Pierre hat geschrieben:Habt Ihr denn nanchmal Probleme in Skåne, wenn ihr nicht Skanska sprecht. Meiden euch die Einhemischen, wenn jemand schwedisch spricht?
In welchen Gegenden wird es denn noch gesprochen? Gewöhnt man sich daran, oder ist es schwierig zu erlernen?

LG Pierre



Es gibt eigendlich keine Probleme wenn die Leute merken das man Schwedisch spricht sprechen sie meist auch schwedisch mit einem. Altere haben damit aber öfters mal Probleme. Hier kommt man teilweise auch mit Deutsch zurecht aber man sollte es nie vorraus setzen oder verlangen. Viele haben deutsch mal in der Schule gelernt oder durch die Nähe zu Deutschland, Sie sind aber zu bescheiden es anzuwenden. Sie brauchen es aber auch nicht, wir sind ja in Schweden oder Skåne.
Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Pierre » 26. Juni 2009 16:44

Wunderbar, dann steht ja einer Auswanderung nach Skåne nichts mehr im Wege...
Wir versuchen im September/Oktober noch einmal eine Woche Ferien zu machen und uns die Gegend noch einmal anzuschauen.

Danke für die tollen Antworten


LG Pierre

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Haui » 26. Juni 2009 20:41

Hallo Pierre
Ich möchte aber nachher nicht verantwortlich fuer deine Wahl sein.
Schade das sonst niemand mal seine Erfahreungen schreibt ausser
auf das Thema Sprache. Du hattes doch noch einen anderen Ort
zur Auswahl.
Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Skåne oder Sörmland?

Beitragvon Pierre » 26. Juni 2009 21:16

@Haui

Keine Angst! Wir waren schon 2x in Malmö und eine Woche in der Nähe von Ystad im Urlaub. Wir überlegen schon seit Monaten hin und her.
Als wir nun in Sörmland waren, wurden wir plötzlich einwenig unsicher, ob der Süden wirklich die richtige Wahl sei.
Aber ich denke diese "Angst" gehört beim auswandern einfach dazu.
Vom Buchgefühl wollten wir eigentlich schon immer nach Skåne, aber der Kopf denkt halt manchmal anders.

In Skåne haben wir etwas vorbehalt was Rassismus, Sprache, und den starken Wind angeht. Auch die Hauspreise sind nicht gerade niedrig, dafür ist es eine fantastisch schöne Gegend. Und da wir in der Schweiz genügend Berge haben, möchten wir mit dem flachen Land und dem Meer mal etwas anderes...

LG Pierre


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast