Skandinavien / Schwedisch lernen / Akzent / Universitäten

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 620
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Skandinavien / Schwedisch lernen / Akzent / Universitäte

Beitragvon Rüdiger » 4. November 2010 20:02

Hej Lerner!

zu 2: http://www.actmusic.com/product_info.ph ... cts_id=264

Der schwedische Posaunist Nils Landgren geht, zusammen mit einigen der besten Jazzmusiker Schwedens, ab 7.12. auf Weihnachtslied-Tournee quer durch Deutschland: http://www.actmusic.com/live_search.php ... rers_id=14. Sehr zu empfehlen!

zu 3: Wenn überhaupt, dann nur in der großen Städten (Stockholm, Göteborg, Malmö).

zu 4: Ja, beides.

zu 6/7: Man darf, manchmal muß man einen eigenen Brunnen haben, nämlich überall dort, wo kein kommunales Wassernetz existiert. Falls ein solches existiert, kann es sein, daß es einen Abschlußzwang gibt. Ähnlich verhält es sich mit dem Abwasser: Wenn es keine kommunale Abwasserentsorgung gibt, braucht man eine eigene Abwasseranlage (trekammarbrunn).

zu 10: In Stockholm gibt es hunderte davon, wenn nicht gar die Stadt selbst. Stockholm ist, mit seinem 24000 Inseln umfassenden Schärengarten, eine der schönsten Städte der Welt! Google mal nach "Stockholmtown".

zu 11: Hierzu empfehle ich dir, einmal den Atlas aufzuschlagen. Dort wirst du, wenn du die richtige Karte betrachtest :wink:, sehen, daß die längste Grenze, die Schweden zu einem anderen Land hat, die zu Norwegen ist. Es gibt auch einen Punkt, die Treriksrös, an dem sich Schweden, Norwegen und Finnland treffen. Was da für dich "wichtige Punkte" sind, müßtest du erläutern.


Da du augenscheinlich noch nicht viel über Schweden weißt und zu befürchten :wink: ist, daß du noch hunderte weitere Fragen hast, möchte ich dir empfehlen, einen guten Reiseführer zu studieren. Es tut z.B. auch der "Merian": http://shop.merian.de/Suche.html?q=schweden

Ansonsten benutz´ doch mal die Suchfunktion; weitere Fragen werden hier aber gern beantwortet.

Eins möchte ich aber gern von dir wissen: Warum fragst du uns das alles? Willst du in Schweden Urlaub machen, dorthin auswandern, oder brauchst du das für ein Referat o.ä.?

LG, Rüdiger

Lerner

Re: Skandinavien / Schwedisch lernen / Akzent / Universitäte

Beitragvon Lerner » 4. November 2010 21:02

Vielen Dank.

Ich besuche die 11. Klasse (Gymnasialzweig) und fange bald die 12. Klasse an.
Ich würde gerne ein Jahr oder ein halbes auf eine schwedische / eine Schule in Skandinavien gehen.
Allerdings bin ich schon über 18 Jahre alt (nicht sitzengeblieben, hat sich so ergeben); dann geht das wohl nicht mehr?
Sonst studiere ich eben dort oder bin Gaststudent.
Aber auf eine Schule zu gehen ist wohl eine eigene Erfahrung für sich. Insbesondere auch wegen der Sprache.

Zudem habe ich natürlich auch sonst Interesse an dem Land:
Die wunderschöne Landschaft, das kühle Klima, die schönen Winter und die schönen Häuser (gibt es dort eigentlich ausschließlich diese typischen Fachwerkshäuschen?)
Und nicht zuletzt natürlich auch die Menschen, die wohl sehr nett sind, soweit ich das jedenfalls einschätzen kann.

Ich würde außerdem feststellen wollen, was in Deutschland besser oder schlechter als in Skandinavien ist.
Das Internet soll auf jeden Fall in Schweden besser sein, das beste der Welt, habe ich jedenfalls gehört.
Natürlich gibt es überall Vor und Nachteile, das weiß ich.

Und ich würde gerne wissen, inwiefern sich Schweden und Norwegen voneinander unterscheiden.
Sehen sich beide Länder landschaftlich ähnlich oder gibt es hier starke Unterschiede?
Die Menschen und deren Mentalität würde wahrscheinlich ziemlich gleich sein?

MfG

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 620
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Skandinavien / Schwedisch lernen / Akzent / Universitäte

Beitragvon Rüdiger » 4. November 2010 22:16

zu 6/7 muß es statt "Abschlußzwang" natürlich "Anschlußzwang" heißen.

Rüdiger


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast