SFI-Kurs

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

priscilla
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 19. November 2008 13:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: SFI-Kurs

Beitragvon priscilla » 4. Februar 2009 12:36

Danke für die Informationen! Hatte mich bisher nur mit der Broschüre der Vuxenutbildning befaßt, welche bei der Vuxenskola ausliegt. Aus dieser ging das alles nicht so gut hervor.

Aber die nächsten Kurse klingen sehr interessant für mich. Nur SFI ist mir zu wenig. Ich will gerne mehr machen. Und dabei natürlich mehr lernen.

Viele Grüße

Priscilla

tilmann

Re: SFI-Kurs

Beitragvon tilmann » 6. Februar 2009 14:16

Hej Wiebke!
Entschuldige, dass ich so spät antworte, ich komme gerade zurück aus dem verschneiten Luleå und hatte keinen Internetzugang.
Ich hatte Dich mit SAS missverstanden, hier in Stockholm ist das System so aufgebaut, dass man erst sfi macht, dann Svenska som andraspråk på grundläggande nivå (ich glaube, das wird sas grund abgekuerzt), dann svenska som andraspråk a und b. Ich hatte mich eher auf SAS A und B bezogen, wobei ich SAS grund schon nicht allzueinfach fand, vor allem als sich rausstellte, dass meine MitschuelerInnen schon seit bis zu zehn Jahren in Schweden wohnten und ich erst fuenf Monate. På G hatten wir auch und die Kreuzworträtsel, aber Vorträge ueber Buecher mussten wir da gluecklicherweise nicht machen (schon gar keine fuenfzehnminuetigen), sondern es gab mehr Grammatikuebungen. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber ich glaube nicht, dass wir dreiseitige Aufsätze geschrieben haben.
Nach diesem Grundkurs kam hatte ich dann aus Zufall einen SAS a Intensiv-Sommerkurs absolviert, der ungefähr einen Monat ging und das war fuer mich echt anstrengend.
SAS B in normaler Zeit war dann auch wieder eine Herausforderung besonderer Art, weil die Lehrerin herausragend war. Beides war quasi Deutsch-Abi auf Schwedisch, hat mir sehr viel Spass gemacht, aber ich musste mich sehr bemuehen.
Gruesse,
Tilmann

Sams83

Re: SFI-Kurs

Beitragvon Sams83 » 9. Februar 2009 20:06

Hallo, ich bin's nochmal.
Wollte nur noch schnell mitteilen, wie es vorerst bei mir ausgegangen ist. An der Uni kann man an dem Kurs nur teilnehmen, wenn man auch eingeschrieben ist, ich hatte zwar erklärt, dass ich keinen Schein oder irgendwelche ECTS-Punkte bräuchte, sondern eben einfach nur schwedisch lernen wollte und mich mit in die Vorlesung und Übungen setzen wollte. Dies ist aber nicht möglich.

So war ich dann heute beim SFI-Einstufungstest. Wie gesagt, hatte ich ja in Deutschland schon einen VHS-Kurs gemacht, so dass ich mich schon einigermaßen verständigen kann, im Vorinterview wurde ich dann also in Stufe B eingestuft. Anschliessend gab es dann noch einen Test am Computer, aufgeteilt in 3 Teile: Leseverständnis, Hörverständnis und Schreiben
Beim Leseverständnis war ein Ärzte-Informationsblatt vorgegeben, zu dem man dann 5 Fragen beantworten musste, (Telefonnummer, wie viele Tage in der Woche geöffnet, was behandelt er,...), aber jeweils mit Auswahlmöglichkeiten. Dann ein Zeitungs-Text ueber "Bettler", wo wiederum Fragen mit Antwortmöglichkeiten gegeben wurden. Nicht so schwer, da ich schwedisch wirklich relativ gut verstehen kann, wenn ich's lese (einfach weil wirklich viele Wörter ähnlich wie im Deutschen oder Englischen sind). Auch wenn ich natuerlich nicht jedes einzelne Wort verstehe, aber gerade wenn da 3 verschiedene Antwortmöglichkeiten gegeben sind, kann man das schon leicht herausfinden, was die richtige Lösung ist.
Genauso beim Hörverständnis. Da gab es dann jeweils Dialoge zum zweimaligen Hören, in denen sich Personen verabredet haben, um ins Kino, ins Restaurant, zum Konzert zu gehen. Die Tatsache, dass man schon vorher die Fragen und Auswahlmöglichkeiten sah, hilft einem natuerlich enorm, auf die wichtigen Worte zu achten.

Und schliesslich noch der letzte Teil, bei dem man frei ueber ein bestimmtes Thema schreiben sollte. Man konnte aus 5 Themen auswählen, ich habe dann das Thema "Freizeit und Hobby" gewählt, und eben alles aufgezählt, was wir so in unserem Schwedisch-Kurs in der VHS zu dem Thema hatten.

Naja, anschliessend hatte ich dann noch einmal ein Gespräch (mit einer anderen Mitarbeiterin) ueber die Auswertung des Tests, und die gute Frau war ein wenig erstaunt, denn beim Hörverständnis hatte ich 12 von 12 Punkten und beim Leseverständnis 14 von 16, und mein Text war auch in Ordnung. Sie meinte, er sei zwar ein wenig kurz (ich hatte ca. 120 Wörter geschrieben) und in recht einfachem Schwedisch, aber schon im grossen und ganzen korrekt formuliert. Insofern hätten sie mich vom Schreiben her auf Stufe C gesetzt und vom Lese- und Hörverständnis sogar auf Stufe D.
Daraufhin hat sie sich nochmal mit meiner ersten "Interviewerin" unterhalten und sie haben dann entschieden, dass ich am besten im C-Kurs beginnen soll.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie das wird, denn meines Erachtens habe ich mich in diesem Computertest wesentlich besser darstellen können als ich bin, einfach weil die Konstruktion dieses Tests nicht wirklich so sinnvoll war, meine ich. Grammatik wurde quasi gar nicht "abgefragt". Mal schauen, wie ich in dem Kurs zurechtkomme. Er beginnt Montag in zwei Wochen, bis dahin kann ich also noch ein wenig ueben....

Danke nochmal für all die schnellen Antworten!
Viele Grüße,
Simone

rollohraale

Re: SFI-Kurs

Beitragvon rollohraale » 21. Februar 2009 23:37

Hej priscilla,
ich habe meinen schwedischkurs in Kungsbacka beim SFI teil c begonnen und ich muss sagen, wir haben das nach der suggestopedie Metode erlernt,es hat risigen spass gemacht,es giebt soviel ich weiss in stockholm auch beim SFI diese Methode, es ist ein ganz anderes lernen, und so habe ich nach 3 monaten den ersten Teil bestanden, nun haben wir die normalekurse fuer teil 2 lange nicht so interessant und abwechslungsreich.
och jag måste säger oss lärare Annette var kanonbra.
Versuchs mal
Gruss rollohraale
etwaige Grammatikfehler hat die Tastatur zu verantworten


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste